Alt
Standard
Mtts - 27-01-2009, 20:15
(#1)
Benutzerbild von TheWizi666
Since: Oct 2008
Posts: 2
Ich hab jetzt mal angefangen gelegentlich Turniere zu spielen, und es läuft im großen und ganzen nicht schlecht. Bin einige mal Itm, zwar noch bischen weit weg vom final table aber gut ding braucht weil

Ich spiel anfangs immer extra tight und nur premium hands, bau mir so langsam aber sicher nen netten stack auf, und werde mit steigenden blinds und ante aggressiver, spiele aber kaum totale bluffs als blind steals

Mein Problem jedoch ist es, wenn ich am flop auf jemanden treffe, wo ich überzeugt bin dass ich besser bin, ich bette und zeig aggro, er geht all in, ich calle - karten werden aufgedeckt, ich bin vorn (drilling gegen 2pair, oder 2pair gegen pocket aces usw) und mit den letzten 2 karten holt sich der gegner den pot

ich hab viel mehr solche hände wo ich auf dem flop vorne war verloren als dass ich gewonnen hätte. Mach ich irgendwas falsch oder hab ich einfach nur grobes pech?

Besten dank schon

Wizi
 
Alt
Standard
27-01-2009, 20:19
(#2)
Benutzerbild von fenin
Since: Nov 2007
Posts: 34
also Blinds stealen mit nichts sollte man schon ab und zu machen, gerade wenn du sehr tighten Spieler hinter dir hast.

Ich glaube nicht, dass du etwas falsch machst, wenn du auf dem Flop mit der besten Hand den Allin callst und dein Gegner dann am River dich aussuckt. Ist halt Pech.
 
Alt
Standard
27-01-2009, 20:26
(#3)
Benutzerbild von flippa232312
Since: Jan 2008
Posts: 17
BronzeStar
Man kann nicht gleich von Anfang an davon ausgehen dass einem das Glück hold ist. Spiele so weiter und ich bin mir sicher dass das was wird mit deiner BR mach aber nicht den Fehler gleich zu teuere SnG zu spielen.
Wünsche dir viel Glück
Mfg Flippa232312
 
Alt
Standard
27-01-2009, 21:02
(#4)
Benutzerbild von Flushmaker89
Since: Aug 2007
Posts: 2.085
Du machst nichts falsch, das Problem ist das man sich an solche Suckouts lange erinnert, aber wenn man mal seinem Gegner einen Suckout verpasst erinnert man sich daran nicht. Wenn du mit der besseren Hand die Chips in die mitte schiebst wirst du aber auf lange sicht Gewinn machen.
 
Alt
Standard
28-01-2009, 03:23
(#5)
Benutzerbild von Daddelopa
Since: Jan 2008
Posts: 31
Mir ging es am Anfang genauso wie Dir.
Ich hatte auch das Gefühl, dass ich gerade die relativ sicheren Hände wie Two Pair oder Drilling am Flop ziemlich häufig doch noch auf dem River verliere.
Aber keine Bange, das ist wirklich nur Pech. Mit der Zeit wird sich das relativieren.
Nur nicht aufgeben!
 
Alt
Standard
28-01-2009, 09:09
(#6)
Benutzerbild von alexlohr
Since: Aug 2008
Posts: 115
BronzeStar
Außerdem wenn du deine Chips in die Mitte schiebst wo du klarer Favorit bist machst du auf lange zeit keinen fehler und wirst davon profitieren im gegensatz zu den gegnern ^^
das muss man sich oft vorsagen am anfang um nicht verrückt zu werden
 
Alt
Standard
28-01-2009, 20:37
(#7)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Hallo,

ich bin auch ein Tunierspieler und spiel öfters entgegen der allgemein geltenden Strategie.
Du hast gesagt, dass in der Anfangsphase viele sehr loose spielen um einen Stack auf zu bauen. Die Blinds sind nicht all zu hoch und man kann davon ausgehen dass auch die Pots anfangs nicht so groß sind. Hier bietet sich in der Anfangsphase small ball poker an. Limpen ist am Anfan noch billig. Also spiel vermehrt die Conectors wie 6 7, 8 9, 10 J etc. - aber billig. Das heißt wenn große Raises kommen - weg damit. Wenn dann noch ein bisschen Glück ins Spiel kommt und du ein Monster flopst oder auf Turn u. River zusammenbaust, äußerst aggressiv auch mit All-in spielen. Denn du bekommst eher am Anfang eines Tuniers diese für dich profitablen Calls und doppeltst dich schnell auf.
Wenn der M zwischen 25-30 oder drüber liegt - Wind aus den Segeln und tight aggressiv spielen und die Gelegenheiten abwarten.
so schaffst du die eine gute Ausgangsposition in der Bubblephase.
Solltest du in der Bubblephase zu den großen Stacks gehören, attackiere mit Raises um das 2,5 fache des Blind die Blinds MITTLERER STACKS (die können nämlich loslassen). Die Bubblephase ist sehr lukrativ, da die Spieler tight werden.
Nach der Bubblephase eher mal zurückschalten, da die kleineren Stacks äusserst aggressiv werden und auf eine Aufdopplung lauern. Nur gute Hände und die dann ruhig All-in. Sonst Aussitzen und weiter warten. Vor dem Finaltisch kommt erneut eine Bubblephase und dann gilt das Spiel wie in der ersten Bubblephase.
So das beschrieben Szenario wäre sagen wir mal so der optimal Verlauf.
Aber sollte nur als Denkanstoß und Alternative zu der Super-tighten Tunierstratgie dienen.

Ansonsten sei gesagt, dass das Ausbildungszentrum von Intelli super ist.
Würd mir als Buch Harrington on Holdem 1-3 besorgen.
 
Alt
Standard
29-01-2009, 12:36
(#8)
Benutzerbild von karstenkloss
Since: Jan 2009
Posts: 632
Servus,

konzentriere dich nicht nur auf deine Karten. Wenn dein Opponent deinen Raise mit all-in kontert, solltest du dir einen Call gut ueberlegen. Vielleicht hat er ein Pocket-Monster! Im Zweifel lass dein Raise halt auch mal verpuffen, auch wenns einen aergert.

Good Luck
 
Alt
Standard
29-01-2009, 15:46
(#9)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Hallo,

also wenn du mit den besseren Karten All-in gehst und du bekommst nen Call und verlierst - ist das eigentlich nur Pech.
Du hast aber alles richtig gemacht!! und wirst über längere Zeit für richtige Entscheidungen auch Profit schlagen.
Geduld, und bald bist an einem Finaltable.

Lg der Brachse
 
Alt
Standard
09-02-2009, 23:12
(#10)
Benutzerbild von Sielmann
Since: Feb 2009
Posts: 18
BronzeStar
Abend Schön....

Mir ist eine ähnliche Situation passiert. Ich hatte auf dem Turn ein straigth ace high erwischt
und ging all-in. Hatte noch ein Gegner der mir gleich folgte.Ich sah mich natürlich auf der sieger Seite...aber es kam anders,er hatte im River sein Flush erwischt.Ich sehe dieses als Pech für mich.

Mach so weiter und es wird sich auf dauer auszahlen.

MfG sielmann
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ICM Calculator für MTTs? mafi1968 Poker Handanalysen 2 03-06-2008 13:09
Neue 180 man MTTs snize07 IntelliPoker Support 18 06-05-2008 01:46
PT/ PA bei SnGs/ MTTs LuckotR Poker Ausbildung 0 01-04-2008 18:04
BRM für SNGs bzw MTTs Posti888 Poker Talk & Community 11 14-03-2008 16:06
Wie spielt ihr den FT bei MTTs ? NiceGuyMP Poker Handanalysen 11 25-11-2007 17:27