Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wie geht ihr mit dem Tilt um?

Alt
Standard
Wie geht ihr mit dem Tilt um? - 26-11-2007, 04:38
(#1)
Benutzerbild von mobtheman
Since: Aug 2007
Posts: 113
Was macht ihr, wenn ihr merkt, dass ihr heißlauft, oder besser gesagt wie überzeugt ihr euch aufzuhören, und wie lang macht ihr Pause??
Ich kann einfach nicht gut verlieren, um genau zu sein ich hasse es! (Das bedeutet nicht, dass ich anfange andere zu beleidigen, ich spiel dann halt nur wie der erste Mensch.)
Hab so vorhin mal schön vier stacks NL25 weggeblasen...:
 
Alt
Standard
26-11-2007, 05:02
(#2)
Benutzerbild von Foxy1981
Since: Nov 2007
Posts: 154
Zitat:
Zitat von mobtheman Beitrag anzeigen
Was macht ihr, wenn ihr merkt, dass ihr heißlauft, oder besser gesagt wie überzeugt ihr euch aufzuhören, und wie lang macht ihr Pause??
Ich kann einfach nicht gut verlieren, um genau zu sein ich hasse es! (Das bedeutet nicht, dass ich anfange andere zu beleidigen, ich spiel dann halt nur wie der erste Mensch.)
Hab so vorhin mal schön vier stacks NL25 weggeblasen...:
Ich persönlich überzeuge mich davon aufzuhören indem ich einfach mal meine Bankroll anschaue nachdem ich dann 2-3 Stacks vertiltet habe, dann fällt es mir doch recht leicht eine Pause einzulegen. Wie lang' diese Pause dauert ist immer unterschiedlich, kann schonmal den ganzen Tag dauern.
 
Alt
Standard
26-11-2007, 11:24
(#3)
Benutzerbild von b4rt.fus
Since: Aug 2007
Posts: 837
Zu Zeit pausiere ich seit fast einem Monat, weil ich einfach nicht vorran gekommen bin ... habe vorgestern oder vor paar Tagen mal wieder versucht mit keinem guten Erfolg .. also pausiere ich weiter ...


"Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät"
>> Mein externer Pokerblog, zu finden unter www.pokkan.de
>> Diskussionen zum Blog im Intelli-Forum
 
Alt
Standard
26-11-2007, 11:31
(#4)
Benutzerbild von r4v3n99
Since: Aug 2007
Posts: 1.188
sport als ausgleich finde ich enorm wichtig, denn da kann man am besten frustabbau betreiben ... dann komm ich auch in den einzelnen sessions besser klar und kann mit badbeats besser umgehen und fang nicht an zu tilten ... wenn es dann aber doch mal vorkommt, dass ich innerhalb kürzester zeit mehrere beats bekomme, muss ich die notleine ziehen, denn dann gehts bei mir auch meist los mit dem geld verdonken ...
 
Alt
Standard
26-11-2007, 11:59
(#5)
Benutzerbild von oj-driver
Since: Nov 2007
Posts: 2.234
Ich lasse es erst garnicht so weit kommen. Ich bemühe mich rechtzeitig zu reagieren und Parke mich vor dem Fernseher.
 
Alt
Standard
26-11-2007, 12:00
(#6)
Benutzerbild von jaquomo
Since: Sep 2007
Posts: 317
BronzeStar
Computer ausschalten, locker eine rauchen gehen, oder 10 km laufen, je nachdem wie schlimm es war

lg
 
Alt
Standard
26-11-2007, 12:46
(#7)
Benutzerbild von thanh81
Since: Sep 2007
Posts: 2.012
BronzeStar
Wenn ich On Tilt bin, dann schaffe ich das nächste Mal beim Fitness gleich mehr Gewichte beim Bankdrücken
 
Alt
Standard
26-11-2007, 13:30
(#8)
Benutzerbild von Kamu1337
Since: Oct 2007
Posts: 131
zum glück werde ich <nie> tilt!!!11
 
Alt
Standard
26-11-2007, 13:34
(#9)
Benutzerbild von vpams
Since: Sep 2007
Posts: 1.173
BronzeStar
Ich habe mir das tilten abgewöhnt und ich halte das mittlerweile auch schon relativ lange durch.


1. weakes BRM bei über 100 buyins kratzt dich ein 10 Buyin DS einfach nicht
2. mass tabling da kriegt man die Beats nicht so mit


Ohne diese beiden Dinge würde man bei 6,5 er donkaments einfach nur
in ein Nervenheilanstallt kommen.
Wobei auch mit diesen Regeln ist es machmal schon schwer!
 
Alt
Standard
26-11-2007, 13:37
(#10)
Gelöschter Benutzer
steige vom poker aus, schalte den pc ab und schau fern, oder geh raus an die frische luft, bin aber meistens am nächsten tag wieder zoggen

MFG Hearbraker