Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SnG: itm mit massivem Chiplead

Alt
Standard
SnG: itm mit massivem Chiplead - 02-02-2009, 11:37
(#1)
Benutzerbild von beefcake285
Since: Jan 2009
Posts: 184
Folgende Situation:
Man ist bei einem SnG itm. Ein Spieler hat einen massiven Chiplead:
Spieler A: 10.000t
Spieler B: 1.200t
Hero: 2000t

Soll man in so einer Situation auch auf den ersten Platz spielen? Oder einfach nur auf den zweiten?

Als erster bekommt man natürlich mit Abstand am meisten Geld. Aber bei dieser Chipverteilung ist es äußerst unwahrscheinlich, den ersten Platz zu erreichen. Wenn man aber einfach ein paar mal die Blinds stehlt und den Shorti unter Druck setzt, dann kann man leicht den zweiten Platz erreichen.
 
Alt
Standard
02-02-2009, 12:16
(#2)
Benutzerbild von Flushmaker89
Since: Aug 2007
Posts: 2.085
Mich würden hier denn erstmal die Höhe der Blinds interessieren. Ich spiele aber in diesen Fällen auch auf Sieg. Früher war mein Ziel auch denn einfach nur den 2. Platz zu erreichen. Das Problem dabei ist, wenn der Shorti beim All-in verdoppelt dann haben sich deine Chancen extrem verschlechtert, von daher suche ich hier eine gute All-in-Situation und stelle alles rein.
 
Alt
Standard
02-02-2009, 13:04
(#3)
Benutzerbild von CoLa7687
Since: Aug 2008
Posts: 531
die blinds wären sicherlich auch noch interessant, aber dennoch würde ich als Grundtaktik vorschlagen mich mit dem BigStack nur mit guten Händen anzulegen.
Würde sagen welche, die gegen seine Range recht klar vorne liegen. Klar kann man immer auf Sieg spielen und damit auch Glück haben, aber wenn ich jetzt mal sehr grob annehme, dass ich "auf Sieg" spiele und somit auch spekulative situationen eingehen , sagen wir mal 50% gewinnchance-Sachen, dann sind wir also in der Hälfte er fälle als 3. draußen
und in der anderen Hälfte haben wir dnan ca. 4k, wie spielen wir dann weiter, wollen wir dann uns imemr noch mit ihm anlegen, solange der Shortie drinne ist?
Man könnte jetzt ICM Rechnungne durchgehen, darauf habe ich jetzt kein Bock, aber ich glaube nicht ,dass das sinnvoll ist.
Meine Line wäre eben gg den Chipleader nur AQ+, 1010+ so ungefähr callen, etrwas looser selbst pushen vllt, den Shortie dafür verstärkt unter Druck setzen, wenn es der Chipleader nicht macht....
gegen den Bigstack kann amn im HU immernoch aufdoppeln
 
Alt
Standard
02-02-2009, 13:17
(#4)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Das kommt auch drauf an, wie die Sitzverteilung ist! Wenn der Shorty hinter dir sitzt, kannst du relativ viele Hände gegen ihn pushen, also auf Sieg spielen.

Ist die Sitzverteilung so, dass hinter dir der Bigstack sitzt, kannst du nur relativ tight gegen ihn pushen, weil dieser dich wahrscheinlich sehr oft callen wird! In dem Fall würde ich auf Platz 2 spielen, weil der Bigstack auch vom SB sehr viele Hände gegen den im BB sitzenden Shorty pushen wird!
 
Alt
Standard
02-02-2009, 13:31
(#5)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
Zitat:
Zitat von CoLa7687 Beitrag anzeigen
Meine Line wäre eben gg den Chipleader nur AQ+, 1010+ so ungefähr callen
lol? du spielst zu dritt und foldest 77,88,99?
je nach dem wie der chip leader spielt würde ich loose agressiv spielen da ich auf sieg spielen würde.

ansonsten halt druck auf den anderen shorty. wenn er tight spielt
 
Alt
Standard
02-02-2009, 13:54
(#6)
Benutzerbild von BigSchmogg
Since: Jan 2008
Posts: 93
Klar ist, dass du wahrscheinlich keine Chance haben wirst, zu gewinnen, andererseits: Versuchen kann man's ja mal.

Mit einem solchen Chipstand, wird der CL, wenn er entweder ein sehr schlechter oder ein sehr guter Spieler ist, mit einer sehr Sehr SEHR großen Range callen und pushen. Deshalb würde ich mit jedem Paar und jeden Ax, sowie mit Kx (x>8) pushen und seine Raises mit allen Paaren größer als 7 und Ax (x>7) sowie Kx (x>10) callen.

Mit diesen Händen brauchst du hier kein Allin zu scheuen (im Vergleich zu eigentlich besser spielbaren Hände wie JT, die aber kaum für ein Allin taugen) und du wirst oft genug die Blinds (ich geh einfach mal davon aus dass die hoch sind) einsammeln, dass du deinen Stack langsam ein wenig ausbaen kannst.

Wenn du zu passiv wirst und den 2. Platz zu stark anvisierst, kann es zu leicht passieren, dass dein Stack langsam aber sicher schrumpft und der Shorty einmal noch aufdoppelt und du dann nchtmehr genügend Chips hast um deinen Stack nochmal zu erhöhen, so dass du am Schluss nurnoch 3. wirst.

Außerdem ist das Gefälle bei den Preisgeldern ja so hoch, dass es einen relativ kleinen Unterschied macht, ob du 2. oder 3. bist, aber einen Großen ob du 2. oder 1. wirst.

Noch ein kurzes Beispiel: Du klaust 2-3 Mal die Blinds, hast dann so 3000 Chips, dann wirst du gecallt, der CL hat so etwas wie KJ, du zeigst A3 und bist leichter Favorit. Du gewinnst und nun hast du auf einmal 6000 und der CL auch nurnoch 7000. Alles ist also wieder offen.
 
Alt
Standard
02-02-2009, 19:58
(#7)
Benutzerbild von CoLa7687
Since: Aug 2008
Posts: 531
Zitat:
Zitat von slumei Beitrag anzeigen
lol? du spielst zu dritt und foldest 77,88,99?
da keine Beschreibung des CL vorliegt war es vllt quatsch irgendwelche Ranges anzugebn, aber generell kann ich nru nochmal bezweifeln, dass es sinnvoll ist sich hier mti dem Bigstack anzulegen, den man 3 Mal in Folge im All-in schlagen mussund dafür zu riskieren den 2. Platz zu verlieren!

Klar ist auch ,dass sich die Ausgangslage schnell ändert, da die Blinds schon recht hoch sein sollten, aber wen du aus dem sb zu loose pushst oder im BB viel callst, wenn der shortie am Button ist, dann mache das...

Ich sehe das als nicht so clever