Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Geheimnis von kontinuierlich erfolgreichen MTTs

Alt
Post
Geheimnis von kontinuierlich erfolgreichen MTTs - 02-02-2009, 15:46
(#1)
Benutzerbild von Fred Curtis
Since: Nov 2007
Posts: 43
Die Meinungen rund um die MTTs sind zum Teil doch recht unterschiedlich in der großen, weiten Pokerwelt. Einige sagen, man wird Opfer der Varianz und kann allenfalls mal sein Glück Versuchen und möglichst oft die Luckbox auspacken. Andere beweisen jedoch Woche für Woche ein überaus gutes Abschneiden bei diversen Turnieren.
So spezialisieren sich einige Pro's fast ausschließlich auf das Spielen von MTTs, so z.B. jüngst der oft angesprochene Pokerccini.

Was ist das Rezept von solchen Spielern?

Mir ist klar, dass jeder der DAS Rezept in der Hand hielte es auch für sich behalten würde. Jedoch würde es mich interessieren, wie es diese Spieler immer wieder rasch in die Top 50 des Feldes schaffen und oftmals dort bleiben.

Sind es die Coinflips, die andere zu früher Stunde nur ungern wagen oder ist es doch die Perfektion des 'Small Ball' Spiels?
 
Alt
Standard
02-02-2009, 16:13
(#2)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
Zitat:
Zitat von Fred Curtis Beitrag anzeigen
oder ist es doch die Perfektion des 'Small Ball' Spiels?
small ball ist doch nur die niedrige setz größe im mittleren bis späten verlauf, was hat das mit dem abschneiten zu tun?
 
Alt
Standard
02-02-2009, 17:29
(#3)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von slumei Beitrag anzeigen
small ball ist doch nur die niedrige setz größe im mittleren bis späten verlauf
Ne, smallballn is bei Deepstackturnieren nur kleine Pötte zu spielen und nur zu minraisen preflop. Is noch ein wenig komplizierter .
Auf jeden Fall kann man das online nicht, weil die Struckturen zu schnell sind!


Der Trick ist wohl, dass diese Spieler zum einen am richtigen Ende der Gausglocke sind und zum anderen Turniere aller Klassen extrem leicht zu schlagen sind, wenn man alle konzepte beherscht (was relativ viele sind).
 
Alt
Standard
02-02-2009, 19:07
(#4)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
Zitat:
Zitat von Zycho_flo Beitrag anzeigen
nur zu minraisen preflop.
habe vieleicht mich schlecht ausgedrückt aber ich meinte mit niedrige setz größe = 2-2,5 statt 3 oder 4 bb raise. halt small ball^^
 
Alt
Standard
02-02-2009, 19:20
(#5)
Benutzerbild von EmoPokerQh9h
Since: Apr 2008
Posts: 410
pokerccini schlägt einfach die varianz mit vielen tourneys tot.


Zitat:
Zitat von Kobold1720 Beitrag anzeigen
diese ist bisher mein bestes Blatt Kreuzen von der 10 bis zum As und die Neun noch in Reserve.
 
Alt
Standard
03-02-2009, 11:21
(#6)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Spiel nach maximaler Equity und der Erfolg kommt. Früher oder später...."Luckboxes" und "Pechvögel" gibts nur kurzfristig.
 
Alt
Standard
03-02-2009, 13:52
(#7)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von slumei Beitrag anzeigen
habe vieleicht mich schlecht ausgedrückt aber ich meinte mit niedrige setz größe = 2-2,5 statt 3 oder 4 bb raise. halt small ball^^
Nein... smallball ist eine ganz andere strategie, das hat nix mit "ich rais mal kleiner, wenn die blinds höher sind" zu tun...

Zitat:
Zitat von Eurynnia Beitrag anzeigen
Spiel nach maximaler Equity und der Erfolg kommt. Früher oder später...."Luckboxes" und "Pechvögel" gibts nur kurzfristig.
Weißt wie unfassbar swingy MTTs sind??? Wenn man schon bei STTs eine samplesize von min 1000SnGs brauch, wo also nur 9Mann am Tisch sitzen, wat glaubst du wie die Varianz bei 1000+Spielern aussieht?!

Ich denk eine brauchbare Samplesize, wo man wirklich einigermaßen ausgeglichene Varianz hat, liegt bei 1Mio, von daher ist das schon ein gewisser Teil Glück, der bei manchen, die extrem starke Ergebnisse erziehlen.

Auserdem hat Phil Hellmuth 11Bracelets und is nu wirklich auf keinen Fall der beste NLHL-Spieler der Welt!!!
 
Alt
Standard
03-02-2009, 13:57
(#8)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
Zitat:
Zitat von Zycho_flo Beitrag anzeigen
Auserdem hat Phil Hellmuth 11Bracelets und is nu wirklich auf keinen Fall der beste NLHL-Spieler der Welt!!!
Das darfst du ihm aber nicht sagen °°
 
Alt
Standard
05-02-2009, 17:17
(#9)
Benutzerbild von Bandusch
Since: Oct 2008
Posts: 16
Zitat:
Zitat von Zycho_flo Beitrag anzeigen
Auserdem hat Phil Hellmuth 11Bracelets und is nu wirklich auf keinen Fall der beste NLHL-Spieler der Welt!!!
Da wette ich gegen
Denke Phil Hellmuth und andere Spieler sind nur deshalb so (annähernd) "unschlagbar" weil sie ne Menge Live-Tells kennen.
Das hilft ja ungemein weiter, wenn man die Gegner korrekt einschätzen kann. Das kann man im Internet natürlich relativ schlecht, da man die Körperhaltung etc. nicht beurteilen kann und quasi nur nach Bethöhe, Setzgeschwindigkeit, Stacksizes und vorherigen Reads entscheidet. Im Live Game gibt es aber dennoch Leute, die ich durch ihre Fähigkeiten die Körpersprache zu lesen, einen Vorteil von imenser Größenordnung haben.
Außerdem ist Hellmuth auch einer der perfektesten SmallBaller aller Zeiten.
Also ich würde sagen die Leute, die die meisten Konzepte kennen, haben schon einen Vorteil, wenn sie dann noch sehr gut "lesen" um so besser.
Außerdem gibt es da noch den Ansatz von Hebelwirkung, die zwar so bedeutend gar nicht ist, aber gepaart mit dem "Lesen" halt doch noch häufiger zum erfolgreichen Bluff verhelfen kann.
Das sind so meine Erfahrungen und ich spiele lieber LiveGames als im Internet und habe da auch schon bessere Gewinne erzielt.
Also Reads sind meiner Meinung nach auch der Grund warum Phil Hellmouth Heads Up DER BESTE ist! Achtet mal drauf wie viel er Heads up redet, das ist ein Zeichen dafür, dass er versucht den Blutdruck des Gegners schon auf ein akzeptables Lese-Level anzuheben bzw. in einigen Situationen redet er um zu lesen.

Geändert von Bandusch (05-02-2009 um 17:24 Uhr).
 
Alt
Standard
05-02-2009, 19:17
(#10)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von Bandusch Beitrag anzeigen
Also Reads sind meiner Meinung nach auch der Grund warum Phil Hellmouth Heads Up DER BESTE ist!
Never! Nur weil er da einmal rumgeluckt hat beim NBC-HU-Championship?! Guck dir Chris Furgesson an: 3x in Folge im Finale, beim Dritten Mal gewonnen. Oder guck dir Negreanu oder Ivey an. Besser als die Hellmuth garantiert nciht und von daher sind die 11Bracelets schon in gewisser hisicht glücklich. Wenn er jetz 2-4 hätte, wär's ok. Ich hab nie gesagt, dass er schlecht ist, aber eideutig nicht so gut, dass das 11Bracelets rechtfertigt...
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mtts TheWizi666 Poker Handanalysen 19 25-02-2009 19:44
ICM Calculator für MTTs? mafi1968 Poker Handanalysen 2 03-06-2008 13:09
[BLOG] Der Weg zum erfolgreichen Spieler Agent0017 Blogs, Berichte, Brags & Beats 77 02-03-2008 20:11
Wie spielt ihr den FT bei MTTs ? NiceGuyMP Poker Handanalysen 11 25-11-2007 17:27