Alt
Standard
Test: Donkplay - 03-02-2009, 03:52
(#1)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Hi Jungs,

ein freund von pokerstrategy und ich haben ein expremiment gemacht. Wir beide haben 10euro eingecashed und haben 0.10c 360er sng Omaha / NLHE gespielt.
Unser experiment sollte beweisen, dass man mit ABC poker NICHT weit kommen kann bei mikro buy ins. Evtl. mag diese strategie bei CG funktionieren jedoch meiner erachtens NICHT bei Mikro SNG's.

beispiel:

Wir haben abgemacht, er solle nur top haende spielen, jedoch slow, sodass wir sehen koennen, ob wir wirklich die teilweise zu 78% preflop vorne haende gewinnen, natuerlich haben wir angeraised um niedrige karten wegzukicken etc etc.
Ich habe dagegen maniac style gespielt. Also ich hab auch mal 42o gespielt oder 95o.

Nun zu unserem ergebniss:

Die only quality hand taktik hat sogut wie NICHTS gebracht... GARNICHT um genau zu sein. Entweder hat man mega suckouts bekommen, wie AQ gegen 87 und er trifft two pair.
Wogegen ich recht zufrieden sein kann. von 20sng's war ich 6mal am FT und hab insgesammt 9mal gecashed.
Ich habe beispielsweise mit 42o gecalled und bekam auf dem flop prommt 4A2... Mein gegner geht AI ich call, er hat AK und ich bekomm das Full House... TABLE SWITCH... erste hand am neuem Tisch 95o, gegner raised bei blind con 50/100 auf 300, ich hab mitlerweile 6000 an chips und call!

FLOP: 95K

Gegner geht mit seinen restlichen 1200chips AI. Ich call ... bekomm wieder mein FH und er verliert mit Two Pair KJ!

Wir beide sind durchaus gute spieler, ich selbst spiele midstake auf FTP er mitlerweile mid-high auf FTP!
Kranke angelegnheit für mich, da ich wirklich dachte mit qualitaet und geduld kommt man weiter, aber anscheinend ist unser spiel schon so weit, dass man gegen solche moves nicht ankommen kann. Man versucht zwar mit AQ leute wie mit 87 durch einen preflop rais raus zu bekommen, wird aber beantowrtet mit einem AI move, was unfoldbar ist bei diesen loosen playern. Er dreht seine 87s diamonds um und bekommt two pair und wir den suckout!
Das Wort varianz sagt uns beiden natuerlich was! Doch ist es irgendwie heftig, dass wenn man mit guten spekulativen haenden und quaity hands spielt sogut wie garkeine chance hat.

Beispiel:
Blinds 200/400
Durchschnit der stacks am tisch betrug ca. 2800
Wir hatten ungefaehr 4300chips.

Sitzen UTG, mit KK!
Ein Natuerlicher Bet UTG kommt, nun kommt UTG+2 und haut uns den Call rein mit seinem 2200 stacks called er die preflop 1200.

FLOP:

Wir als erster drann und raisen leicht an da wir den pot natuerlich füllen wollen mit unserer killer hand, also hoch hauen wir 800 rein! Er geht ALL IN, meine erste schaetzung waere "der folded außer wenner den letzten koenig hat" Er dreht um:

River kommt natuerlich noch ein spade und wir sind wieder unter average !
Den call haben wir uns durch die hohen blinds und des relativen shortstacks des gegners erklaert.
DOCH war dies nicht unser einziger fall eines sehr schlechten draw calls. Sogar in der Bubble ist uns soetwas wiederfahren obwohl man da ja eigentlich denkt "mit spekulatzius wird da nicht gecalled"... Falsch, da wird so einiges gecalled, all in moves mit 105o und was ich nicht alles für üble üüüüüble suckouts gesehen habe.
Das krasse daran ist, dass diese spieler sich ermutigt fuehlen in ihrem spiel und denken sie spielen wirklich gut und so das gewonnene auf diese weise auf schon nur minimal hoehren blinds verlieren :/!

Bei Omaha hätte ich wirklich mich übergeben koennen. Ich spiele leidenschaftlich omaha aber bei diesem blindlevel ist es wie roulette. Ich hatte direkt im ersten SNG (6max) 3 leute am tisch die glaube ich garkeine ahnung hatten wie dieses spiel ueberhaupt funktioniert.
hab dort die dicksten suckouts bekommen, obwohl GANZ KLAR favorite, natuerlich ist es omaha und am ende hat mich das ganze nicht mehr soooo dermaßen gereizt.
Eigentlich spiele ich Omaha da ich manchmal einfach viel zu gelangweilt bin von NLHE (vorallem vom niveau) und waechsel fruehzeitig dann auf omaha wo ich mehr varianz habe und koennen dort noch staerker verbreitet ist als glueck (obwohl der gluecksfaktor natuerlich durch die größeren outs usw. hoeher sein KANN).

Mein BIßHERIGES fazit (wir sind noch nicht ganz durch mit dem experiment, wir haben eine zu geringe zahl bißher gespielt) ist, dass man auf mikroblinds schon etwas bala bala im gehirn sein muss um dort erfolgreich zu sein. die problematik ist die ueberzahl an schlechten spielern die weder ahnung von odds n' outs pottodds oder solch konsorten haben :/!
Man sagt zwar immer: DER TISCH MUSS SICH AN DICH GEWOEHNEN! Doch ist es genau anders, du musst dich dort dem niveau fuegen und musst auch mal mit schlechten haenden in der fruehen phase callen (Da turbo turnier) um zu überlegen. Positionsspiel sollte man gleich streichen, blinds stehlen geht erst so richtig ab der push or fold phase (gegen rest 100spieler beginnt bei den meisten spielern die angst vor der bubble raus zu fliegen)!

Soviel zum ersten teil, würde gerne eure erfahrungen sammeln zu diesem Thema, Am besten natuerlich von leuten die sich hoch gespielt haben von diesem Buy in auf PS hoch zu mid buy in's.
Cashgame ist eine komplett andere geschichte also bitte keine Beispiele zu Cashgame sittuationen. Bei cashgame sich die blinds hoch zu kaempfen gestalltet sich um einiges einfacher.

MfG. VT

PS: DIES IST KEIN MIMI THREAD, ES HANDELT SICH UM EIN EXPERMENT!

Geändert von vantorso (03-02-2009 um 04:15 Uhr).
 
Alt
Standard
03-02-2009, 03:59
(#2)
Benutzerbild von kampfpoker
Since: Jul 2008
Posts: 2.304
Ach herrlich!

Eine geile sampelzise von 20 Turnieren

Ich lach mich weg....ehrlich gesagt fehlen mir hier die worte.

Es ist einfach nicht aussagekräftig.
 
Alt
Standard
03-02-2009, 04:05
(#3)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
desshalb schreibe ich auch: BIßHER am anfang, das experiment ist sogesehen in der Anfangsphase... mitlerweile nach 2 semestern stochastik sollte mir auch bewusst sein, was ich brauche um richtig aussagekräftige dinge zu sagen aber dies ist unser Bißheriges reumé.
Geht naturlich noch weiter kampfpoker also brauchst du nicht zynisch zu werden ;P!

Haben uns vorgenommen bis sommer es durch zu ziehen, jeden tag so ca. 10 stueck! Müssen ja auch noch unsere neben BR aufbauen !!! Die haende werden auf geschrieben und am ende dokumentiert und zum jeweiligen partner geschickt und analysiert ob es eigenfehler waren oder ob es DUE TO A MAD SUCKOUT war und stufen diese dann ein und benutzen auch nur die haende die wir wiiiirrrklich fuer dieses experiment benutzen wollen und am ende werden wir sehen von wievielen haenden wir wieviele wie gewonnen haben! und wer am ende mehr cash mit nimmt !
Wird viel arbeit aber irgendwie interessiert mich das schon enorm... wuerde es gerne auch auf hoeheren stakes machen aber ich bin leider noch nicht so reich!

mfg.

Geändert von vantorso (03-02-2009 um 04:12 Uhr).
 
Alt
Standard
03-02-2009, 06:45
(#4)
Benutzerbild von KingHomer I
Since: Jun 2008
Posts: 121
BronzeStar
Herzlichen Glückwunsch, du hast soeben das Geheimnis des Onlinepoker entdeckt. Bitte cash sofort so viel Geld wie möglich ein und sag mir wann du spielen willst. Ich unterstütze dich dann.
 
Alt
Standard
03-02-2009, 08:05
(#5)
Benutzerbild von MPaulx
Since: Jan 2008
Posts: 1.036
BronzeStar
Natürlich ist es nicht wirklich aussagekräftig, aber vom Grunde her kann ich dem nur zustimmen!

Ich meine...10 Cent Turniere... die Kohle tut doch keinem weh, von daher ist dies eher wie ein Freeroll-all-in-Hero Tourney zu sehen. Erst wenn es Geld kostet fangen die meisten Leute an drüber nachzudenken was sie machen.

Wie heisst es immer so schön: "was nix kostet, is auch nix" !!!

In diesem Sinne!

Gruß
MPaulx
 
Alt
Standard
03-02-2009, 09:13
(#6)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von vantorso Beitrag anzeigen
dass man mit ABC poker NICHT

Wir haben abgemacht, er solle nur top haende spielen, jedoch slow,
und schon ist das experiment fehlgeschlagen....
 
Alt
Standard
03-02-2009, 09:45
(#7)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
und schon ist das experiment fehlgeschlagen....
Sehe ich auch so!

ABC Poker aber slow

Wenn ich mit Minraises spekulative Hände einlade, kein Wunder...
Und 20 Tuniere... Melde Dich doch einfach wieder, wenn Ihr beide je 1000 SNGs hinter euch habt.


[x] trash
 
Alt
Standard
03-02-2009, 10:03
(#8)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Todde1972 Beitrag anzeigen
ABC Poker aber slow
eben

@vantarso
die grundidee finde nicht mal so schlecht, aber dann müsst ihr zwei unterschiedliche spielweisen auch wirklich viele viele viele turniere durchziehen und auch streng beibehalten.

und wenn schon tophände nach abc-poker: NICHT slow.
 
Alt
Standard
03-02-2009, 11:47
(#9)
Benutzerbild von Mr_Nutflush1
Since: Dec 2007
Posts: 179
Ich glaube es gibt eine endlose Anzahl von Anfängern, die
a) denken sie könnten ABC-poker spielen
und
b) denken man kann mit einer sample size zwischen 1 und 100 allgemeingültige Aussagen bzgl. Pokertheorie aufstellen.

Dein Post ist witzig, aber inhaltlich Müll und sollte von niemandem ernst genommen werden. Lernt ABC-Poker und spielt tighter als die loosen Fische. Und wenn ihr 5000 von den SNG's gespielt habt, dann können wir langsam mal über eine sample size reden.

/thread


Average for a poker player is never acceptable. If you are an average poker player, then you are losing money.

-- The Poker Mindset --
 
Alt
Standard
03-02-2009, 12:01
(#10)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Zitat:
Zitat von olideca Beitrag anzeigen
eben

@vantarso
die grundidee finde nicht mal so schlecht, aber dann müsst ihr zwei unterschiedliche spielweisen auch wirklich viele viele viele turniere durchziehen und auch streng beibehalten.

und wenn schon tophände nach abc-poker: NICHT slow.

Dies ist eine VORSTELLUNG unseres komplett experiments was bis zum sommer laeuft.
Mit slow meinen wir natuerlich nicht, dass wir alle idioten einlaeden, aber schon saftige raises machen. Wir beide sind erfahrene spieler und wissen wie man soetwas anstellen muss.
Und ja wir behalten den gleichen spielstil bei und waechseln uns desshalb auch ab um uns vor der verfaellschung mpeglicher spielweisen zu entfernen soweit es geht.

Das kaum einer von euch den kompletten artikel gelesen hat ist mir leider auch klar und desshalb auch so zwilichtige antworten wie "NICHT AUSSAGEKRÄFTIG" OBWOHL am ende steht, das es der anfang ist... naja, wir werden dennoch das experiment bis zum sommer durchziehen und weiter gucken ob es bei dem bißherigem ergebniss bleibt, was ich eigentlich auch selber nicht vermute.
Rein Logisch überlegt, kann es nicht sein, dass nach 1000 sng's immernoh das gleiche ergebniss da steht.
Das Experiment soll natuerlich auch eine gute spielweise entwickeln lassen, um erfolgreich solche mikro sng's zu spielen. Wir wissen natuerlich auch wie man dort gut ins geld kommen kann, doch stufen wir unser eigenes spiel AB um zu sehen wie das spiel so gewonnen wird.
Teilweise spielen wir selber garnicht sondern beobachten auch gerne über eine stunde solche sng's und machen so analysen der spielweisen.
Wir haben oft bemerkt, dass leute mit ihrer loosen spielweise dennoch "Hoch" ins geld gekommen sind.

Natuerlich habt ihr recht das wir noch überhaupt kein riesiges ergebniss haben, aber wie gesagt ich stelle das experiment gerade vor mit weniger beispielen die uns wiederfahren sind und wir werden in Laufe der zeit neue ergebnisse liefern.

Bißher haben wir beide jeder 30 sng's gespielt und ich bin mir als psychostudent auch bewusst das dies nicht der kern einer statistischen hochrechnung sein darf!
Bis zum sommer wollen wir mind. 5000 gesammt haben und ich denke man kann damit eine größere aussage machen.

Zu der aussage "Cash ein bla bla"... you would never see a bit of sun playing against me ! Abgesehen davon das du auf FTP warscheinlich nicht maöl lowblinds CG spielst!

Jungs... wie gesagt Wir machen immernoch weiter, spielen in der uni, im caffe, in der mensa und sogar wenn die freundin neben einem sitzt und sagt "schatz massier mich". Wir investieren sicherlich nicht all die zeit um nach 30sng's irgendwie große aussagen zu machen.
Wir verfolgen das ganze weiter und ich werde das naechste fazit mitte/ende februar presentieren. Mitlerweile laeufts überigens anders, ich treffe kaum mehr was momentan und er ist mit seiner tighten taktik kommt besser vorran, dieses.

Die aussage mit dem "SLOW" war natuerlich nicht so gemeint ie ihr es verstanden habt. Mit slow meinten wir nicht, dass wir alle idioten einladen zum dinner am flop, sondern, dass wir sie in gewissenmasen, geschickt gespielt haben. Ich glaube kaum das einer von euch mit AA einen preflop rais auf 500 macht, bei blinds von 50/100... Unsere definition von slow ist, geschickte raises so dass zwar lowhands rausgehen MUESSTEN aber immernoch genug leute da sind um den pot zu füllen!
Ich weiss nicht geht ihr alle immer direkt AI wenn ihr AK habt... wenn ja sieht ihr wirklich nicht viel sonne :E!

mfg.


EDIT: Zum post ueber mir, wir beide spielen schon laenger internet, mein freund (dessen name nicht genannt werden soll im intelli forum) ist bei pokerstrategys angestellt und macht genau den kram wo alle sich die finger lutschen "UHHH LIVETRAINING".
Er verdient hauptsächlich sein geld beim pokern und hat sich bißher 2 eigentumswohnungen gekauft von diesem Geld. Ich weiss nicht wer von euch beiden hier der anfaenger ist. Das meine Erfahrungen im online poker sicherlich noch nicht die größten sind bin ich mir bewusst, daher hab ich mir die ganzen sachen auch extra nochmal durchgelesen und glaub mir wir sind uns jeder taktik bewusster als bewusst!

Geändert von vantorso (03-02-2009 um 12:05 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nl5 test x-iceman77-x Poker Handanalysen 2 07-04-2008 15:02