Alt
Question
Donkbet??? - 04-02-2009, 10:41
(#1)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Wie steht ihr zur „Donkbet“?

Vermutlich wissen wir alle, was eine „Donkbet“ ist.

Wenn ich nicht der Preflop-Aggressor war, zum Aggressor out of position bin und auf dem Flop nicht zum ursprünglichen Bettor / Raiser checke, sondern in ihn hineinsetze. Wird auch als „hineindonken“ bezeichnet.

Das wird gemeinhin für ein Zeichen von Unwissenheit oder auch Schwäche gesehen. Oder auch für „schlechtes Benehmen“, weil es halt Usus ist, zum Preflop-Aggressor durchzuchecken. In den Coachings, die bei Intellipoker veranstaltet werden, wird diese sogenannte Donkbet nahezu verachtet, es wird allerdings anerkannt, dass man sie in seltenen Fällen aus pokertaktischen Gründen auch anwenden kann, ohne sich dadurch als totalen Fisch/donk/Esel/Pokeridiot zu outen.

In der Literatur sieht das aber ganz anders aus.
Das (doch etwas verächtlich klingende) Wort „Donkbet“ taucht dort wenig bis gar nicht auf.

Gus Hansen erwähnt diese Art von Bet mindestens an zwei Stellen in seinem Buch („Hand für Hand“). Seite 306 (Deutsche Ausgabe): „Andy (hatte preflop gelimpt) eröffnet die Setzrunde mit einer Bet ... ... ... Solche Tests mit eher schwachen Händen, um ein Gefühl zu bekommen, wo Ihr Gegner steht, werden meiner Meinung nach unterschätzt und sollten daher häufiger eingesetzt werden. Hat Ihr Gegner den Flop verfehlt, gewinnen Sie auf diese Weise den Pot häufig direkt....“

Und Seite 338 (Deutsche Ausgabe): „Der wohl am weitesten verbreitete Fehler beim Poker ist der „Check zum Raiser“. Unglücklicherweise bin auch ich (Hansen) schuldig im Sinne der Anklage. Diese Spielweise ist ein solch fester Bestandteil der Pokerkultur geworden, dass es manchmal automatisch passiert, fast unterbewusst. Ich muss Sie aber warnen, diese Spielweise ist schlicht und einfach schlechtes Poker! Hier die Liste einiger Nachteile gedankenlosen Checkens:
1. Sie geben die Initiative auf.
2. Sie erhalten keine Informationen
3. Sie ermöglichen Free Cards
4. Sie binden sich mit einem Check-Raise zu sehr an den Pot.
Überflüssig zu betonen, dass ich kein großer Anhänger dieser Spielweise bin. Ich mag es, die Setzrunde mit einer Bet zu eröffnen.“

Dan Harrington schreibt in seinem „Harrington on Cashgames“ in dem Kapitel über das Flopplay so etwa, dass man –je nach Gegebenheit- zumindest in 20 bis 30 % der Fälle mit einer Bet eröffnen sollte, auch wenn ein anderer der Preflopaggressor war.
Dass eine Bet out of position in den Preflopraiser hinein ein Zeichen von Dummheit oder Schwäche ist, schreibt er nicht!

Jetzt wüsste ich ganz gern, wie eure Meinung dazu ist.


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
04-02-2009, 12:30
(#2)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
wie so oft: ist situationsabhängig.
grundsätzlich aber ist eine donkbet (egal ob vom gegner oder mir) für erst mal KEIN zeichen von dummheit oder schwäche.
 
Alt
Standard
04-02-2009, 17:07
(#3)
Benutzerbild von ollikahn23
Since: Oct 2007
Posts: 64
spiele diese donkbet sehr regelmäßig..wie schon beschrieben ist ein check zum pf-aggr. so wie wenn du papier ins feuer wirfst..
versuche irgendeine reaktion herauszufiltern: braucht er lange? wieviel raist er? callt er nur?
das sind durchaus wichtige infos, die man für spätere entscheidungen gut gebrauchen kann..

jedoch spielt natürlich auch das image deines gegners eine rolle..wenn ich weiß das er loose-aggr. is, dann versuch ich ihn natürlich mit einer starken hand um ein paar chips zu erleichtern..is er eher ein konservativer, is ein donkbet angebracht
 
Alt
Standard
04-02-2009, 19:10
(#4)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
halo,

gegen schlechte spieler kann das manchmal sehr gut sein. du machst eine minbet, wenn der andere das nur callt heisst das: ich habe NICHTS. das habe ich bei anderen spielern auf den mikrolevels schon so oft gesehn, ist mir total unverständlich wie man da einen CALL machen kann.
also wenn dann schon eine richtige donkbet von 1/2-3/4 PS!

man muss erstmal sehn, in welchen fällen man vorne ist und der gegenspieler mit position PFA ist. das kommt eigentlich fast nur vor, wenn wir limp/call mit einem kleinen/mittleren PP gemacht haben. haben wir das set, kann eine donkbet auch ganz gut sein, vor allem wenn noch 1-2 hohe karten da liegen, um den pot groß zu machen. ein c/r schreckt den gegenspieler evtl. zu sehr ab, ausserdem sollte man sein spiel ja variieren.
wenn nur kleine karten da liegen und man denkt, er könnte gut overcards halten und wir liegen mit dem kleinen paar vorne, dann kann ein c/r oder eben eine donkbet auch gut sein.

die 2. variante wäre, dass man aus den blinds eine vermeintlichen steal gecallt hat. dann spielt man ja meist headsup und sollte seine aktionen vor allem vom gegner abhängig machen, man kann etwas looser spielen, da oft ja auch ein stealversuch vorliegt.

mit rein garnichts eine donkbet zu probiern halte ich für nicht wirklich sinnvoll (wenn es nicht im kampf um die blinds ist), der PFA hat meistens eine gute hand, evtl. sogar was getroffen oder er könnte mit overcards callen/raisen.


miau miauerle
 
Alt
Standard
05-02-2009, 12:57
(#5)
Benutzerbild von nubatz
Since: Nov 2007
Posts: 275
Es kommt vor allem auf die Setzgröße an meiner Meinung nach...
Ein Donkbet kann ja auch als Probebet verstanden werden, um zu testen wie gut der Preflopagressor am Flop wirklich ist.
Meiner Meinung eignet sich ein kleiner "Donkbet" oft als Blockbet um die nächste Karte günstig zu sehen, ein großer "Donkbet" eher als Probebet.
Wende es nicht oft an, aber ab und an passt es zur Situation/Gegner
 
Alt
Standard
05-02-2009, 15:51
(#6)
Benutzerbild von Gandalf 38
Since: Sep 2008
Posts: 81
Für mich ist die Abgrenzung zwischen Probe-, Block- und Donkbet nicht klar.

Entweder mache ich einen Probebet um zu wissen wo ich stehe, oder einen Blockbet damit der Gegner nicht unbedingt einen teureren Continuation Bet macht.

Ein Donk Bet ist doch eigentlich nur gegeben wenn ich eine gute Hand halte und eigentlich besser einen Check/Raise spielen könnte. Der Donk bet ist doch dann eine Art induced Bluff.
 
Alt
Standard
05-02-2009, 18:20
(#7)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
definition von Donkbet, aus dem Intelli-Ausbildungsartikel:

Donkbets

Donkbets sind Bets, die unerwartet geschehen, da sie außerhalb der „logischen" Reihe geschehen. Es sind Bets, die der Regel „check to the preflop raiser" widersprechen. Setzt man also ohne Position als Preflop-Caller auf dem Flop an, bevor der eigentliche Preflop-Raiser agiert hat, macht man einen Donkbet. Dieser abfällige Name leitet sich daraus ab, dass ein solcher Bet in der Regel als dümmlich und schwach angesehen wird.

Das Ziel eines solchen Bets ist meistens, den Flop entweder zu stehlen oder günstig eine der kommenden Karten zu sehen. Auf jeden Fall ist er bei einem Durchschnittsspieler als klare Schwäche anzusehen, die meisten Spieler check-raisen oder -callen ihre starken Hände auf dem Flop nur, wenn sie nicht schon vor dem Flop erhöht hatten. Sie wollen um einen großen Pot spielen und ihre Gegner nicht bereits auf dem Flop aus der Hand drängen. Ich empfehle daher, Donkbets seitens der Gegner oftmals mit vielen Arten von Händen zu erhöhen. Dies kann mit einer starken aber auch ab und zu mit einer marginalen Made oder Drawing Hand geschehen. Mit Trash-Händen als reinen Bluff ist zu Beginn sicher die Fold-Variante vorzuziehen. Mit ein wenig mehr Erfahrung und Gespür für die Situation kann es aber auch profitabel sein, mit jeder Hand Donkbets zu raisen.
 
Alt
Standard
06-02-2009, 01:22
(#8)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
@Gandalf
Du bringst da zwei verschiedenen Sachen durcheinander.
Probe- oder Blockbet bezeichnet die Absicht mit der eine Bet getätigt wird, also entweder um Infos über die Hand des Gegners zu bekommen, oder um günstig an die nächste Karte zu kommen.

Donkbet bezeichnet lediglich die Situation, in der die Bet getätigt wird.

So kann eine Donkbet natürlich eine Vielzahl von Zielen verfolgen, wie z.B. Informationen über die Hand des Gegners zu bekommen, oder günstig an die nächste Karte zu kommen, oder schlichtweg Geld in den Pot zu bekommen, weil man nicht mit einer Continuation Bet des Preflop-Raisers rechnet.
 
Alt
Standard
06-02-2009, 01:34
(#9)
Benutzerbild von tafkaa
Since: Jan 2009
Posts: 3.023
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gandalf 38 Beitrag anzeigen
Für mich ist die Abgrenzung zwischen Probe-, Block- und Donkbet nicht klar.

http://www.intellipoker.com/articles/?id=1219 und die Artikel drumherum sollten Licht ins dunkel bringen.


Semper Fi
 
Alt
Standard
06-02-2009, 07:46
(#10)
Benutzerbild von MrSnoops85
Since: Apr 2008
Posts: 251
BronzeStar
Naja naja....Wenn ich einen Raise out of position calle,
(jetzt bitte nicht so einen schwachsinnsbegriff wie donk-call oder so)werde ich eoinen Grund dafür gehabt haben, und wenn ich dann auf dem Flop, für dessen sichting ich schon gelöhnt habe, was treffe werde ich je nachdem was ich getroffen habe raisen.
Und jeder der jetzt sagt das ist eine Donkbet findet wohl nur das Wort Donk toll. Ich werde doch nicht nur zum PreFlop agressor durchchecken nur damit der dann Narrenfreiheit genießt und sich noch mal schön überlegen kann was er machen will oder gar noch eine free-card in anspruch nimmt die dann seinen Flush komplettiert.
Dann kann der Preflop Agressor das auch gerne als Donkbet erkennen und Schwäche in meine Hand reininterpretieren. Am besten drückt der dem Donk dann noch eine rein und pushed all-in.
Ich kann doch nciht einzig und allein von der Position des Pre-Flop agressors ausgehen um meine spielweise zu bestimmen, ich muss doch auch ncoh meine Karten beurteilen.
Und da ist in diesem Fall auch egal ob es eine Probe donk block oder whatever bet ist. warum , ganz einfachnh weil der Gegner es nciht weiß.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Donkbet Flop !??! oblom Poker Handanalysen 4 04-02-2009 21:45
Minbet + Donkbet Bud-Bonzai IntelliPoker Support 3 19-10-2008 15:34
donkbet AJo Herbie_AT Poker Handanalysen 6 17-09-2008 14:11
NL Cashgame - Donkbet crowsen Poker Handanalysen 15 14-09-2008 19:39
NL 25 AQ - donkbet am flop sb222 Poker Handanalysen 5 06-12-2007 06:21