Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Poker als Glücksspiel?

Alt
Standard
Poker als Glücksspiel? - 06-02-2009, 12:05
(#1)
Benutzerbild von Pegasus2310
Since: Sep 2007
Posts: 6
Halle Leute!

Habe heute in den „News“ den Beitrag mit dem Poker als Glücksspiel gesehen.

Nun die Frage die mich interessiert, kann man Poker als Glücksspiel bezeichnen?

Meine Freunde hatten doch vor einigen Tagen behauptet, das ich nur noch süchtig nach diesem blöden Online-Spiel wäre und ich nicht mehr rauskomme. Zumal, ich ja überhaupt nicht mehr ansprechbar sei. Kann ich nicht behaupten, denn ich spiele nur gelegentlich (15-20h) die Woche.

Ist das zu viel und wie lange spielt ihr denn so.

Gruß
 
Alt
Standard
06-02-2009, 12:08
(#2)
Gelöschter Benutzer
Dazu gibt es bereits einige Threads. Die Suchfunktion hätte dir folgende Ergebnisse gebracht: http://www.intellipoker.com/communit...earchid=941415

Bitte in Zukunft zuerst die Suchfunktion verwenden, danke.

Aber eine Antwort sollst du trotzdem bekommen. Wenn du die Zeit dazu hast, dann ist es auch nicht zu viel. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Wenn für Poker dein Beruf oder Familie zu kurz kommt, ist es zu viel ;-).
 
Alt
Standard
06-02-2009, 12:17
(#3)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
das mit der definition, ob glücksspiel oder nicht ist so ne sache.
rechtlich: JA
wir pokerspieler wissen aber doch alle, das es eben keins ist, da der ausgang von gewinn oder verlust sehr beeinflusst werden kann durch das spiel.

und wegen zuviel poker: 20 std. die woche sind nicht gerade wenig, wobei, ist halt ne frage von alter, beruf, familienstand etc.
 
Alt
Standard
06-02-2009, 12:33
(#4)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
also ich würde poker auch als glückspiel bezeichnen. aba du beziehst dich ja sicherlich auf poker today von heut.

dazu kann ich nur sagen das die anwendung einseitig gelaufen ist. alles was nicht mit lotto zu tun hatte wurde von den profs runtergemacht. is natürlich nich schön. na kla sind die suchgefahren nicht alle glei ch aba ich kann zum beispiel auch den ganzen tag fast rund um die uhr lottoscheine kaufen und poker spielen. das wurde aba in der bewertung nich mit reingenommen. und das von diesem skl ding da keinerlei gefahr ausgeht is doch einfach nur n witz. also eigentlich is alles was in dieser studie gewertet wurde ein glücksspiel. allerdings kann man mir nich erzählen das poker 3-mal so gefährlich ist wie lotto.
 
Alt
Standard
10-02-2009, 16:54
(#5)
Benutzerbild von skrzypa
Since: Aug 2008
Posts: 7
BronzeStar
Also zu dem Thema ob Poker Glück ist wurde schon viel Geschrieben und man weiss das es kein Glücksspiel ist!

und zu den 20 Stunden...ich denk mal es ist auch ein Unterschied ob man Turniere spielt oder Cash Game den ein Turnier kann wens gut läuft ja mehrere Stunden dauern!
 
Alt
Standard
10-02-2009, 17:03
(#6)
Benutzerbild von CT-Bandit
Since: Dec 2008
Posts: 523
My 2 cents:

Also ob du nun 20 Std. pro Woche Pokerst, irgend ein anderes Computergame zockst (zB World of Warcraft), 20 Std. Fernseh schaust, Buch liest, Golf spielst oder Topflappen häkelst ist doch deine Sache und da is es scheiss egal ob es als Glückspiel deklariert ist oder nicht.
Frag das mal jemanden der 20 Std. die Woche in ner Kneipe sitzt und Euro für Euro in den Spielautomaten schiebt, da wäre es gerechtfertigter.
 
Alt
Standard
10-02-2009, 17:22
(#7)
Benutzerbild von BassHammer
Since: Sep 2007
Posts: 1.812
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Dazu gibt es bereits einige Threads. Die Suchfunktion hätte dir folgende Ergebnisse gebracht: http://www.intellipoker.com/communit...earchid=941415

Bitte in Zukunft zuerst die Suchfunktion verwenden, danke.
So sieht das aus, daher *close*


Media in vita in morte sumus
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
warum poker ein glücksspiel ist Paternoster1 Poker Talk & Community 309 05-08-2008 14:01
Poker! Ein Glücksspiel? Luitpold Poker Talk & Community 129 21-07-2008 17:35