Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Upswing bei MTT SnG´s

Alt
Standard
Upswing bei MTT SnG´s - 07-02-2009, 17:44
(#1)
Benutzerbild von DingDong1860
Since: Apr 2008
Posts: 8
Hallo,

ab wann spricht man eiegntlich von einem lauf bei MTT SnG´s?? Spiele im Moment folgende Arten: 8,80$ 90 Spieler Doublestack Zwischenstufen; 6,50$ 90 Spieler Turbo mit Zwischenstufen; und Div. Turnier mit 1400 Spielern und mehr zischen 3,30$ und 11$. Hab zur Zeit gute Ergebnisse (nach einer langen +/- Null phase) und das seit Rund 1 Woche. Hab in der Woche meine Bankroll verfünffachen können und eine Stufe in den Buy-ins Aufzusteigen.

Da ich noch nie so lange einen Lauf hatte (höchstens mal 3 Tage) wollte ich wissen, ab wann man von einem Lauf spricht und wie lange sowas bei MTT-Sessions anhalten kann. Da gibts mit Sicherheit unterscheide zum Cashgame!?

MfG

PS: Spielte zuvor auch erfolgreich 2,20$ und 4,40$ MTT´s wie man auf bekannter Seite sehen kann.
 
Alt
Standard
07-02-2009, 17:53
(#2)
Gelöschter Benutzer
Es gibt keine Definition eines Laufes. Ein Lauf ist eigentlich eine rein mathematische Sache, bei der ein sehr unwahrscheinliches Ereignis eintrifft. Für die Zukunft gibt es keinen Lauf.
Es treffen beim Poker immer Wahrscheinlichkeiten ein, man kann dies nunmal nicht exakt vorhersagen. Dein "Lauf" kann jederzeit vorbei sein.
 
Alt
Standard
07-02-2009, 17:55
(#3)
Benutzerbild von DannYps-21
Since: Oct 2007
Posts: 671
BronzeStar
Hallo DingDong,

es ist schwierig einzuordnen, ob MTT-Erfolge regulär passieren (z.B. 90 Spieler -> alle 90 Male ) oder ob der Erfolg gerade Teil der Varianz ins Positive (Upswing) ist.

Da Du aber deine Bankroll verfünffachen (!) konntest, kannst Du das getrost einen Upswing nennen. Ich gehe nämlich nicht davon aus, dass Du tausende SnF-MTTs pro tag spielst .

Herzlichen Glückwunsch zu der neuen Bankroll von meiner Seite!
 
Alt
Standard
07-02-2009, 17:58
(#4)
Benutzerbild von DingDong1860
Since: Apr 2008
Posts: 8
Eines wollte ich noch ergänzen: Es geht jetzt nicht darum, dass ich permanent schlechtere Hände gewinne, sonder vielmehr, dass meine Dominierenden und 60/40 Hände jetzt auch mal öfter halten. Und merke jetzt auch, dass auf dem Level doch schon etwas besser gespielt wird und ich auch öfter meine (meißt gut getimeten) Bluffs nicht mehr mit 3rd Pair vom Flop bis zum River durchgecallt werden.


Edit: Also ich komm durchschnittlich jedes 3. MTT ITM (war bei 4,40$ und 2,20$ 180 Leute) so. Und letztentlich bin ich halt relativ schnell in Folge 2mal Erster beim 2,20$ und 1mal Erster beim 4,40$ dass sind dann auch mal schnell 332$. Dann auch noch mal ein gutes Cah bei einem 5,50$ Turnier. Dann wollte ich mal ein Limit Höher gehen und es läuft einfach so weiter. Jetzt sind auch wie gesagt, nicht mehr so viele Donks da und dass hilft mir Teilweise auch oft bei der Handbestimmung meines Gegners

Geändert von DingDong1860 (07-02-2009 um 18:08 Uhr).
 
Alt
Standard
07-02-2009, 18:12
(#5)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Ein Upswing heißt ja auch nicht das man mit Trash jede Hand raussuckt, sondern das man überdurchschnittlich gute Hände erhält und alles in einander optimal läuft (zbsp. das die Asse durch Kings ausbezahlt werden).
Von meiner Seite auch GW .
 
Alt
Standard
08-02-2009, 16:04
(#6)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
hi dongi,

gugg dir mal eine gaußsche glockenkurve an (normalverteilung).
nach oben ist die wahrscheinlichkeit aufgetragen, die x-achse entspricht dem gewinn von X turnieren in folge.
je mehr du nach rechts gehst, also je mehr turniere du gewinnst in folge (bzw kannst du die x-achse auch positiver geldgewinn/tag in folge nennen), desto flacher wird die kurve, es wird also immer unwahrscheinlicher.
die kurve läuft asymptotisch gegen null: alle turniere die du je im leben spielst zu gewinnen bzw mit gewinn zu verlassen, ist fast unmöglich, aber eben nur fast, theoretisch möglich ist es.

nun bist du halt gerade auf der rechten glockenseite, wo genau das ist kann dir keiner sagen, auch nicht in welche richtung es nach den nächsten paar turnieren geht

miau miauerle
 
Alt
Standard
09-02-2009, 01:40
(#7)
Benutzerbild von Dahl Lambert
Since: Jul 2008
Posts: 88
Zitat:
nun bist du halt gerade auf der rechten glockenseite, wo genau das ist kann dir keiner sagen, auch nicht in welche richtung es nach den nächsten paar turnieren geht
Ist doch völlig klar: Wenn man einmal auf der rechten Seite ist, rutscht man da einfach gerade runter. Und kommt immer weiter nach rechts...

Allerdings würd ich beim Sieg in Turnieren eher die Poisson-Verteilung zu Grunde legen... :P
 
Alt
Standard
10-02-2009, 18:29
(#8)
Benutzerbild von DingDong1860
Since: Apr 2008
Posts: 8
wollte euch nur informieren, dass der Upswing vorbei istund ins Krasse gegenteil gekippt ist. Seit 2 Tagen läuft nichts, aber auch gar nichts mehr. Ein BadBeat nach dem anderen und was mich am meißten nervt, ich verlier im moment nur gegen Trashhände, auf die ich meine Gegner nie setzten würde. Anscheinend bin ich in der letzten Zeit virelen Donks aus dem Weg gegangen. Naja, ich hoffe es normalisiert sich bald wieder. Aber die 6 Tage Upswing waren echt mal ganz lustig...
 
Alt
Standard
18-02-2009, 09:09
(#9)
Benutzerbild von shuffle1899
Since: Jan 2009
Posts: 51
BronzeStar
is mir ähnlich gegangen vor etwa 2 wochen...
bin allerdings in sachen SNGs eher bei den $2/$5 SNGs mit 18 oder 27 spielern bei full tilt zuhause.

hab da mal über fast ne woche lang fast alles gewonnen (bzw itm gefinished) was nur geht und meine BR verdreifacht. auch ich hab lange überlegt ob es nun ein simpler "upswing" war oder auch nur etwas glück. (mein ROI war laut PT ca. bei 70 nach etwa 40 turnieren)

habs dann mit nem probeweisen limit-aufstieg entegegen des bankroll-managments versucht und dabei kaum erfolg gehabt. also jetz wieder auf $2 und dabei meistens +/- 0 sessions zur zeit.

erfahrungsgemäß kann ich also sagen, dass man sowas nicht überbewerten darf. halte mich aber schon für einen sehr soliden SNG-spieler auf den genannten limits und kann diese langfristig auf jeden fall profitabel spielen...

Zitat:
Allerdings würd ich beim Sieg in Turnieren eher die Poisson-Verteilung zu Grunde legen... :P
das sollte einen dann bei kleinen SNGs/MTTs zu denken geben

Geändert von shuffle1899 (18-02-2009 um 09:14 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bei Upswing auf BRM achten? The Game Eko IntelliPoker Support 14 09-02-2009 01:10
Upswing messi2000 Poker Handanalysen 3 18-09-2008 17:06
Upswing Bruno888 Poker Talk & Community 2 24-06-2008 18:44