Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Wie max. value bekommen mit diesem Nutflush?

Alt
Standard
Wie max. value bekommen mit diesem Nutflush? - 07-02-2009, 20:20
(#1)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Hallo zusammen

Ich fragte mich gerade ob ich auf dem River ggf. auch dem Turn noch mehr auf value hätte spielen müssen?

Wollte meinen Gegner nicht zum folden bringen ... daher das kleine reraise auf dem Turn mit chance auf ein weiteres raise von mir .. passierte leider nicht ..

Was hättet Ihr anders gemacht?





PokerStars No-Limit Hold'em, $0.02 BB (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($2.96)
BB ($2.39)
UTG ($3.87)
Hero (UTG+1) ($2.73)
MP1 ($1.08)
MP2 ($1.08)
CO ($4.96)
Button ($0.72)

Preflop: Hero is UTG+1 with ,
1 fold, Hero raises to $0.04, 1 fold, MP2 calls $0.04, 2 folds, SB calls $0.03, BB calls $0.02

Flop: ($0.16) , , (4 players)
SB checks, BB bets $0.02, Hero calls $0.02, 1 fold, SB calls $0.02

Turn: ($0.22) (3 players)
SB checks, BB bets $0.02, Hero raises to $0.04, SB calls $0.04, BB calls $0.02

River: ($0.34) (3 players)
SB checks, BB checks, Hero bets $0.20, 1 fold, BB calls $0.20

Total pot: $0.74 | Rake: $0

Results:
BB had , (two pair, eights and sevens).
Hero had , (flush, Ace high).
Outcome: Hero won $0.74
 
Alt
Standard
07-02-2009, 20:29
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Das Minraise auf dem Turn ist natürlich Unfug, damit genrierst du so gut wie keinen zusätzlichen Wert.

As played 3way, ziemlich deep kann man den River auch mal overbet shoven, auf NL2 findet sich sicherlich oftmals jemand der das bezahlt, alleine schon um sich nicht bluffen zu lassen.

*moved* nach Beispielhände.
 
Alt
Standard
07-02-2009, 20:39
(#3)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Das Minraise auf dem Turn ist natürlich Unfug, damit genrierst du so gut wie keinen zusätzlichen Wert.

As played 3way, ziemlich deep kann man den River auch mal overbet shoven, auf NL2 findet sich sicherlich oftmals jemand der das bezahlt, alleine schon um sich nicht bluffen zu lassen.

*moved* nach Beispielhände.
Also wie wäre es besser gewesen am Turn? Nur zu callen und am River ne Potsize-bet oder sogar grösser als Potsize?
 
Alt
Standard
07-02-2009, 20:55
(#4)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
"Suboptimale" Eröffnung, das schonmal vorweg. Mehr raisen oder an einem sehr loosen Tisch ggf limpen, an sehr aggressivem Tisch folden.

Ich hätte wohl versucht meine Equity am Flop auszunutzen und etwa auf min. 2/3 Pot zu erhöhen. Wenn der BB auf dem Limit in diesen Spot donkt, hat er imo ausreichend getroffen, um weiter dabei zu bleiben.

Es ist besser einen Spieler in einen größeren Pot zu verwickeln als zwei in einen kleineren, wobei auch Villain2 noch mit vielen Händen dabei bleiben kann.

Improved am Turn (und River) versuchen den Pot weiter aufzubauen (gegnerabhängig). Hier hätte ich definitiv wieder geraist, siehe oben.

*EDIT* Wenn man sicher ist, dass Villain viel blufft, kann man einen großen Bluff am River induzieren, indem man nur callt.

Unimproved for Value drawen (FD, SD mit T/6, Ace), ansonsten folden.
*EDIT* Wenn Villain wieder donkt, ansonsten am Turn min. 1/2 Pot semibluffen wenn er vermutlich drawt oder schwach ist. Wenn er aggressiv ist und tricky, Freecard nehmen.

Selbst wenn Du nach dem Turn kein weiteres Geld in den Pot bekommst, ist er größer als so.

*EDIT* Am River, je nachdem was man beim Gegner vermutet, entweder eben satt reinstellen, oder kleine SuckBet spielen.

Das wär zumindest meine 6max-Strategie, denke der Spot ist schon übertragbar.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (07-02-2009 um 21:24 Uhr).
 
Alt
Standard
07-02-2009, 23:25
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Ich würde nach Flop und Turn wesentlich mehr setzen.

Flop:
1. "etwas" Geld in den Pot bringen(falls man den Nutflush bekommt)
2. Stärke zeigen(damit der Gegner hinter eher mit Overcards/Overpair rechnet)
=>Raise auf 0,08

Turn:
Raise auf 1/2 Pot...

River:
Nachdem ja mittlerweile schon rund 0,60 Cent im Pot sind,
würde ich Potsize anspielen oder All-in.

mein Ziel wäre auch wie folgt gewesen:
1. eine starke Hand repräsentieren(Overpair?)
2. hoffen, dass der Gegner mit seiner Hand zwischen meiner
"angetäuschten" Hand und der tatsächlichen liegt
3. viel setzen, besonders am Ende(wenn der Gegner rausgeht, ist
das gut, weil du deine Karten nicht zeigen musst)

Soweit mein Vorgehen.

*verschoben da Doppelthread*

Geändert von kowefive (08-02-2009 um 07:11 Uhr).
 
Alt
Standard
08-02-2009, 20:12
(#6)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von Gamberone Beitrag anzeigen
Was hättet Ihr anders gemacht?
Alles.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
08-02-2009, 20:14
(#7)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Alles.
Ja gut kannst Du es auch bitte begründen? Bin ja offen für Kritik ...
 
Alt
Standard
08-02-2009, 20:20
(#8)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ok.

1. Preflop: Ich folde. Wenn ich sehr laggy unterwegs bin, raise ich auf 10 Cent ca.

2. Flop: Ich raise die Minbet um ca. 18 bis 20 Cent mit meinen 2 Overcards, dem Backdoorstr8draw und Nutflushdraw. Wir haben ne recht gute Eq. gegen fast alle Hände. 3bettet mich Villain calle ich nach Odds und Outs.

3. Turn: Ich raise die Minbet as played um ca. 30 Cent.

4. River: Ich bringe hier ne Pottsizebet. Das ist NL2, Villains callen hier so gut wie allen Dreck, 2 Pair legt da sicher keiner weg.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!