Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

All in weniger als Blinds

Alt
Smile
All in weniger als Blinds - 08-02-2009, 00:43
(#1)
Benutzerbild von Mitch Black
Since: Jan 2009
Posts: 1
BronzeStar
Hallo erstmal,
ich bin Michael, relativ neu hier, aber sehr begeistert.
Intellipoker ist die beste Pokerausbildungsseite, die ich bis jetz kennengelernt habe.und das waren ziemlich viele.naja, genug der schleimerei, ich habe eine frage...

ich habe gestern mit freunden ein poker"turnier" gespielt (6 leute)
,und wir hatten folgendes problem:

blinds: 800/1600
3 spieler noch im turnier
dealer geht direkt all-in, kann aber nur weniger setzen als die blinds (d.h. 475). small-blind steigt aus.

dealer gewinnt, aber bekommt der dealer dann den vollen einsatz des big-blind + small-blind,oder nur soviel, wie er setzen konnte [d.h. D(475)+SB(800)+BB(475)=1750], anstatt [D(475)+SB(800)+BB(1600)=2875]?

komplizierte fragestellung, wir haben uns halbtot diskutiert, was denn nun richtig ist. Ich bin der Meinung, die Blinds sind bezahlt, und im Pot, egal was passiert.

Hoffe einer konnte die Frage verstehen, und mir die richtige Antwort sagen. (wenn es geht mit quellennachweis, da sehr "streitvolles" Thema bei uns...)

Danke im Vorraus

Michael
 
Alt
Standard
08-02-2009, 00:48
(#2)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
*MOVE to Basiswissen*

Jeder Spieler kann immer nur soviel Chips vom Gegner (jedem Einzelnen) gewinnen wie er selbst hat.

zB BB = 200 und SB mit 100 foldet.

Der All In Spieler hat aber nur noch 30 Chips.

Dann kann der All In Spieler nur 3 x 30 Chips gewinnen. Und der BB bekommt direkt die 70 Chips von den 100 Chips vom SB.

In Deinem Beispiel 3 x 475, der Rest geht automatisch an den BB.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 12:37
(#3)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
worüber haben sie disskutiert?
man kann beim zwie Spielern nur so viel gewinnen, als man selbst hat. vom Himmel komt nicht.
 
Alt
Standard
09-02-2009, 01:30
(#4)
Benutzerbild von Dahl Lambert
Since: Jul 2008
Posts: 88
Ich verstehe auch nicht ganz, wie man darüber überhaupt diskutieren kann..

Wenn beim Spiel mit vernünftigen Stackgrößen jemand AI geht und von zwei Leuten gecallt wird, dann ist es völlig normal, dass ein Sidepot gebildet wird. Darüber wundert sich keiner (von ein paar ganz kuriosen Homegames mal abgesehen, aber da kann man auch ne Straße mit KA234 bauen... ).

In dem Fall war das aber überhaupt nix anderes. Die Blinds sind schließlich auch nicht mehr oder weniger als ein Einsatz, der eben ohne Kenntnis der Karten getätigt werden musste. Ist also genau die gleiche Situation, wie wenn einer Raist und der Shorty weniger als das ursprüngliche Raise gepusht hat.


Viel interessanter wäre jedoch die Frage, was du im SB gehabt haben musst, um da nicht zu callen...
 
Alt
Standard
09-02-2009, 06:52
(#5)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Wie kommst Du darauf dass er im SB war?
Je nach Stack des SB bzw des BB ist das im SNG außerdem ein easy fold any. Selbst wenn der BU gewinnt, ist er in der nächsten Hand im BB eh wieder committed.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
15Minuten Blinds vs. 5 Minuten Blinds Unikat73 Poker Handanalysen 34 14-10-2009 17:05
SnGs mit weniger Spielern Gilmir Poker Talk & Community 27 29-12-2007 11:34