Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Steps SNG's - Erfahrungen

Alt
Standard
Steps SNG's - Erfahrungen - 08-02-2009, 15:28
(#1)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Hi Leute,

Ich möchte hier eure erfahrungen mit Steps sammeln um meine eigene erfahrungen zu steigern um evtl. diesmal weiter zu kommen in den steps als das letzte mal !

ich spiele in regelmäsigen abstaenden mal und mal die steps. Eigentlich IMMER über FPP's. Fange beim step special an und kaempfe mich langsam nach oben. Nach ca. 1monat Steps-Pause und meinem Experiment was nebenbei noch läuft habe ich mich heute morgen entschieden eine weitere Step Session zu machen.
Um ehrlich zu sein, bin ich nie wirklich weit gekommen habe jedoch immer ein plus an erfahrung mit genommen. Step4 war bißher das höchste was ich gespielt habe, dort bin ich auf peinlicher weise raus geflogen (ohne irgendwas)...

Heute morgen um 10 stand ich auf, gucke nach und sehe das ich einige FPP habe (danke intelli ). Ich meldete mich direkt beim step special an, ging nochmal auf klo und dann ging es auch schon los.

Wer es noch Garnicht kennt:
SIT N GO
Step Special 60FPP (unter EVENTS > WCOOP/EPT/APPT/LAPT/PCA > STEPS)
100 Leute // Chips: 1000 // Blinds: every 5min
Platz 1 - Step 2 Ticket
Platz 2 bis 10 - Step 1 Ticket

Die Steps specials kann ich jedem ans Herz legen. Diese sind enorm leicht zu spielen und sind durchaus nach 2-3 versuchen zu schaffen. Diese turniere bessieren auf Turbo und mit dem geringeren chipstack den man hat ist das vorhaben nichts für super tighte spieler.
ich bin heute morgen prommt erster geworden ( ID: 139343601 ) und hab mir das Step 2 ticket erspielt!

Nun bevor ich weiter spiele möchte ich eure erfahrungen bezüglich, steigerndem niveau haben.
Step special > Step 1 und > step 2 haben wirklich noch ein durchschaubaren publikum. Ab step 3 sieht man schon eine steigerung am niveau.
Ich weiss ab einer bestimmten stelle nicht mehr wie ich bei einem single table sng zu spielen habe.
Ich habe nach der anfangsphase meinen chipstack verdoppelt und habe nun einen chipstack von 3040. es sind noch 7 leute übrig und ich habe eine solide position (keine bigstacks neben mir). die avergae dürfte da bei ca. 2200 liegen.
Wie sollte ich nun am besten spielen? ich mein ich habe ja einen beträchtigen vorsprung vor den anderen und wenn nichts schief geht kann ich diese auch ausnutzen. Normaler weise ändere ich meine taktik dann und werde offensiver, spiele mehrere haene (hohe spekulative) und natuerlicher weise meine premium haende.

Ist das soweit alles okay oder gibt es wirklich was daran aus zu setzten. Wie oben beschrieben möchte ich lernen und wirklich besser werden also bin ich wirklich mit jeder hilfe bezueglich Single table SNG's. ich habe mir viele dinge hier bei intelli durchgelesen, nun gilt es das wissen mit erfahrungen zu koppeln.

Ich bedanke mich bei jedem der mir weiter hilft mit guten tipps.
Falls ihr noch infos braucht, sag bescheid, ich schreib sie dann rein. Kann ja sein das ich irgend etwas vergessen habe !

danke jungs,
vantorso!
 
Alt
Standard
08-02-2009, 16:35
(#2)
Benutzerbild von jblum4802
Since: May 2008
Posts: 1.431
BronzeStar
ab level 4 wird härter level 5 und 6 sind fast nur haie und man kann sich kaum einen skill vorteil herausarbeiten.

step 1 2 3 normales TAG spiel.

ab step4 etwas looser werden da die gegner immer tighter werden.

wen du 3000 chips hast und noch 7 spieler dabei sind gehe ich mal davon aus das die blinds noch sehr niedrig sind.
heisst also stealing wär nicht profitabel.

ansonsten bedenke das bis step 5 auch der zweite platz ein gleichwertiges ticket bekommt.
du musst also nicht auf siegspielen was die strategie wieder etwas ändert.
ich selbst bin schon in nem 6 er step als 4 gescheitert.
das hat weh getan.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 19:17
(#3)
Benutzerbild von pa.fullhouse
Since: Mar 2008
Posts: 36
ebenfalls bereits einmal in ste 6 gespielt, dort war ich dann direkt mit 4 pros konfrontiert. Um auf 5-6 zu bestehen musst du nahezu perfekt sng spielen, denn etwa 80% die dort spielen tun dies.Ich würde zudem empfehlen bei step 6 eher für Lapt oder Appt zu spielen, da hast du größere Chancen etwas zu gewinnen ( die Orte sind meistens auc sehr schön). Ansonsten wenn du dich noch nicht so stark fühlst nutze step 4 tix für die SM. Da kann man gut cashen.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 21:31
(#4)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Hi,

hab nun bereits 2mal das 100er sng fuer mich entscheiden koennen. Hab dann darauf hin gleich das step2 gespielt. naja da bin ich dumm rausgeflogen auf dem 6en rang!
Nun behalte ich erstmal das ticket und versuch mir einen puffer zu basteln, also noch einmal in die top10. Das ist wirklich mehr als einfach muss ich sagen, das niveau ist wirklich schlecht!
Mir ist heute aufgefallen, dass man ab step4 auch schon andere satelites spielen kann wie oben auch schon genannt.
Das mit LAPT ist mir schon aufgefallen. Die RTP wirkt auf mich extrem interessant ehrlich gesagt, da ich da bald auflegen werde. Aber da ist ja momentan nichts angesagt!
LAPT werde ich auch durch intelli versuchen, da ich das semifinal ticket habe, naja ob ich grad einer der weniger 3 bin ist unwarscheinlich ABER WER WEISS ! Dortmund bin ich gestern als 533 oder so raus, war ein graus fuer mich, weil ich dachte es waere heute und ca. 30min spaeter erst da war!! Naja auch peinliche erlebnisse muss man zugeben... Nobody ist Perfect!!!

Ab Step6 würde ich aber auch mega tight spielen und die ersten 20-30min garnicht machen, bis die blinds hochgehen und ich etwas looser werden kann! Danke euch beiden soweit!
 
Alt
Standard
11-02-2009, 02:45
(#5)
Benutzerbild von jblum4802
Since: May 2008
Posts: 1.431
BronzeStar
ich habe jetzt seit langem mal wieder die steps gespielt und frage mich ganz ehrlich ob dort nur absolute vollidioten mitspielen.
dort wird mit jedem mist allin gespielt auf gutshots gecallt was das zeug hält.
ich hab noch nie so viele idioten auf einen haufen gesehen.
miest nur ein oder 2 spieler die einigermassen vernünftig spielen.
dort wird mit nach nem rereraise mit KJ allin gestellt.
ich dachte ich seh nicht richtig.
ich komm mit so vielen idioten nicht klar bereits nach einem gespielten(obwohl ich eine stufe weiter war)kam schon wieder einer meiner tilt anfälle hoch.
steps sind wohl nichts für mich.
mein tipp.
man muss starke nerven für die steps haben.
fast nur donks und fische in step 1,2 und 3.
 
Alt
Standard
11-02-2009, 09:31
(#6)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Meine Gesammt Erfahrung der Step Session:

STEP SPECIAL 60FPP:

Das Step Special ist durchaus eine solide und günstige Variante an ein Step Ticket Billig herran zu kommen.
Ein 100er SNG mit Top10 Payouts. Platz 10-2 Step 1 Ticket und Platz 1 Step2.
Wie erwähnt habe ich dieses Step2 Ticket gewonnen und habe nach kurzer zeit wieder das Special gespielt um mir noch ein Ticket zu holen um mir einen puffer auf zu bauen (bzw. Multitabling nebenbei).
Beim Ste Special ist ein Turnier BR-Management nicht grad Unwichtig. Jeder sollte faehig sein auszurechnen:

Startchips: 1000
Spieler: 100

Bei der Hälfte der spieleranzahl wird die Average bei 2000chips liegen. Dementsprechend braucht man ca. 7000 chips um an den FT zu kommen. Ein tightes spiel ist wichtig.
Das Feld ist recht maniaclastig und voller Kamikaze Leute (siehe jblum's post von oben). Böse Böse suckouts wie "AJ" gegen "43" sind mir dort schon vorgekommtn aber ein grund wieso ich nun tighter spiele dort.

Das Feld an spielern wird rapide klein und wenn man 60MIN konzentriert spielt hat man ein ticket sicher!


STEP 1:

ich habe zunächst mein Step2 ticket zu seite gelegt und habe einfach bei eins angefangen. Ticket eingelöst, zack gings schon los.
Die ersten 15min habe ich mich komplett zurück gehalten und auf eine gute Hand gewartet! Std ABC tighte taktiv angewended, bis meine KK kam und ich aufdoppeln konnte.
Was sofort auffieht ist, das wirklich beinahe jeder tight spielt. Man muss schon wirklich riskante Traps legen um irgendwie an die chips der anderen zu kommen. Ich habe beinahe genauso lange daran gesessen wie an dem Step Special und nach 1std solidem Poker war ich dann auch draußen zwar als zweiter und hab mir so noch ein Step2 ticket beschafft!

Step1 ist recht tightlasstig und viele spieler, spielen dort mit scared chipps und wollen auf jeden fall nicht raus fliegen. Ein etwas aggressiveres spiel, bei höheren blinds ist genau das richtige. Das übertreiben von druck aus zu üben würde ich niemals empfehlen. Auch wirklich schlechte spieler neigen dazu, soetwas zu merken und mit margalen haenden zu callen!

STEP 2:

Beim Step2, würde die runde etwas lockerer. Mag aber auch nur an der Art von spieler liegen die ich grad erwischt habe. Mit meinem ersten Ticket kassiere ich Mit AQ gegen A8s einen bösen suckout, als der gegner noch seine 8 zum Two pair traf. Nicht weiter schlimm, ich hatte noch ein Ticket.. Ja genau noch EINS, was mich natürlich unterbewusst auch etwas auf scared spielen ließ (es ist wirklich demotivierend wenn man ein step runterfaellt oder von 0 anfangen muss).
Also, klare ansage, Noch tighter Van t. !
Nach ca. 1.20std war es wieder so weit nach einem guten spiel und wirklich extrem viel glück in 1-2 haenden war ich weiter auf Step3, spielte nebenbei das Step Special jedoch munter weiter und holte mir noch ein step1 ticket!
Die Taktik von Step 1 lässt sich wirklich easy auf Step2 übertragen, das niveau ist identisch und ich denke auch bei 3 wird es keine probleme geben seitens HAIE!



So nun bin ich erstmal stehen geblieben. Werde wohl am Wochenende erst wieder reinschaun. Momentan fuehle ich mich seitens inet poker nicht so gut und hab ne kleine pause eingelegt und spiele wieder mehr live.
Dennoch, merkt ihr, dass die Steps im grunde genommen nicht wirklich schwer sind sondern nur nervig.
Es werden von stufe zu stufe weniger "idioten" da sein und das niveau steigt mit jedem Step!
Man könnte es auch mit SNG's vergleiche: 5$ > 55$ > 555$ !

Was mir AUCH aufgefallen ist, dass bei Step 6 immer die üblichen verdächtigen sitzen und diese wirklich nun keine amateure mehr sind und man wirklich mit ihnen probleme hat klar zu kommen. jedoch werde ich bevor ich diese steps überhaupt spiele, diese spieler mir naeher anschaun um ihre spielweise in STSNG's etwas zu observieren!

Jblum kann ich auch verstehen, dies war auch mein eindruck nachdem ich ein step special wieder nach langer zeit gespielt habe! Kommt einem vor wie roulette manchmal !

mfg. vantorso
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Steps Tickets für andere Steps Tuniere nutzbar ? jblum4802 IntelliPoker Support 8 06-10-2008 17:03
Erfahrungen mıt dem ICM Filasse Poker Handanalysen 4 14-08-2008 18:10
SSS Erfahrungen MaceMaya IntelliPoker Support 31 01-08-2008 11:25
Wichtige Erfahrungen kingpintin69 Poker Talk & Community 103 22-05-2008 22:38
70 FFP SnG -Erfahrungen? Pistoletti IntelliPoker Support 18 11-02-2008 10:53