Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3 Hände gegen einen Maniac!!

Alt
Standard
3 Hände gegen einen Maniac!! - 08-02-2009, 19:30
(#1)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Hier drei Hände vom Intellipoker Monte Carlo qualifier ... leider ein donkament!

Habe den Spieler richtig eingeschätzt ... wenn Ihr da sieht mit was alles gecallt und wurde und wieviel Glück der hatte naja dann ist alles andere klar ...

1. Hand gegen Ihn:

PokerStars No-Limit Hold'em Tournament, 15/30 Blinds (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP (t690)
CO (t3330)
Button (t2040)
SB (t1500)
Hero (BB) (t1370)
UTG (t1710)

Hero's M: 30.44

Preflop: Hero is BB with ,
Hero raises to t90, UTG calls t90, 7 folds

Flop: (t225) , , (2 players)
Hero bets t100, UTG calls t100

Turn: (t425) (2 players)
Hero checks, UTG bets t120, Hero calls t120

River: (t665) (2 players)
Hero checks, UTG checks

Total pot: t665

Results:
Hero had , (two pair, nines and eights).
UTG mucked , (two pair, nines and eights).
Outcome: Hero won t665

War mir sicher mein QK ist die beste Hand zu dem Zeitpunkt!


2. Hand gegen Ihn:

PokerStars No-Limit Hold'em Tournament, 15/30 Blinds (6 handed)

MP1 (t690)
MP2 (t3330)
CO (t2040)
SB (t1470)
Hero (BB) (t1725)
UTG (t1400)

Hero's M: 38.33

Preflop: Hero is BB with ,
UTG raises to t60, MP1 calls t60, 6 folds, Hero raises to t150, UTG calls t90, MP1 calls t90

Flop: (t465) , , (3 players)
Hero bets t350, UTG calls t350, 1 fold

Turn: (t1165) (2 players)
Hero checks, UTG bets t210, Hero raises to t1225 (All-In), UTG calls t690 (All-In)

River: (t2965) (2 players, 2 all-in)

Total pot: t2965

Results:
Hero had , (flush, Ace high).
UTG had , (flush, Ace high).
Outcome: UTG won t2965

Naja da sag ich mal nichts dazu ...
 
Alt
Standard
08-02-2009, 19:32
(#2)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
(Sorry aber irgendwie gings nichts alles auf einmal, ich hätte zuviele Grafiken verwendet etc.).

3. Hand

PokerStars No-Limit Hold'em Tournament, 15/30 Blinds (6 handed)

UTG (t540)
MP (t3330)
CO (t2040)
Button (t1455)
Hero (SB) (t325)
BB (t2965)

Hero's M: 7.22

Preflop: Hero is SB with ,
4 folds, CO calls t30, 1 fold, Button calls t30, Hero calls t15, BB checks

Flop: (t120) , , (4 players)
Hero checks, BB bets t120, 2 folds, Hero raises to t295 (All-In), BB calls t175

Turn: (t710) (2 players, 1 all-in)

River: (t710) (2 players, 1 all-in)

Total pot: t710

Results:
Hero had , (one pair, fives).
BB had , (two pair, fives and twos).
Outcome: BB won t710


Da hatte ich Ihn fast ... die dumme zwei naja ... solche Spieler scheiden ganz von alleine aus ... aber manchmal ist der LUCK Faktor einfach zu gross meiner Meinung nach!!


Wie ist da Eure Meinung zu dem und auch zu den drei Händen naütürlich?

Geändert von Gamberone (08-02-2009 um 19:37 Uhr).
 
Alt
Standard
08-02-2009, 20:33
(#3)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
1.)
Wieso bist du im BB, aber Preflop first to act?
Preflop ist ok, am Flop solltest du höher betten, oder wenn du einen Read hast, dass er eh mit any2 callt, kannst du auch direkt checken.
Denn letztendlich liegt die Value im Spiel gegen solche Fische darin, dass sie einen ausbezahlen, wenn man mal was trifft, und nicht darin, dass man manchmal gut ist, wenn man mit K high oop sein Geld reinschiebt.

2.)
Wenn du Preflop raist, dann doch bitte richtig. Mit diesem Raise ereichst du lediglich, dass du oop um einen größeren Pot spielst, und wenn dann mindestens eine Overcard liegt (was in den meisten Fällen passieren wird), hast du ein großes Problem. Wenn du raist, dann eher sowas in Richtung 300, wobei man auch gut callen kann.
Flop ist ok.
Den c/r am Turn finde ich persönlich grausam. Wenn er dich mit irgendeinem A high gecallt hat, hat er getroffen, und wenn er mit einen FD gecallt hat, hat er auch getroffen. Und auch hie gilt im Prinzip das, was ich schon vorher geschrieben habe, die Value gegen solche Fische liegt darin, dass sie gute Hände ausbezahlen, und nicht in den Situationen, wenn man mit marginalen Hände broke geht.

3.)
mit deinem Stack ist das erstmal ein recht einfacher fold, denn es gibt kaum einen Flop, auf dem du mit gutem Gewissen broke gehen kannst. Und warum du da auf so einem Flop rummovst ist mir auch schleierhaft, zumal du selbst gegen eine random-Hand 40/60 hinten wärst.



Also generell ist zu sagen: Dein Spiel ist nicht gut, nur weil du jemanden als Gegner hast, der in der Hand noch schlechter spielt als du selbst.
 
Alt
Standard
08-02-2009, 20:41
(#4)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Zitat:
Zitat von DrJ_22222 Beitrag anzeigen
1.)
Wieso bist du im BB, aber Preflop first to act?
Preflop ist ok, am Flop solltest du höher betten, oder wenn du einen Read hast, dass er eh mit any2 callt, kannst du auch direkt checken.
Denn letztendlich liegt die Value im Spiel gegen solche Fische darin, dass sie einen ausbezahlen, wenn man mal was trifft, und nicht darin, dass man manchmal gut ist, wenn man mit K high oop sein Geld reinschiebt.

2.)
Wenn du Preflop raist, dann doch bitte richtig. Mit diesem Raise ereichst du lediglich, dass du oop um einen größeren Pot spielst, und wenn dann mindestens eine Overcard liegt (was in den meisten Fällen passieren wird), hast du ein großes Problem. Wenn du raist, dann eher sowas in Richtung 300, wobei man auch gut callen kann.
Flop ist ok.
Den c/r am Turn finde ich persönlich grausam. Wenn er dich mit irgendeinem A high gecallt hat, hat er getroffen, und wenn er mit einen FD gecallt hat, hat er auch getroffen. Und auch hie gilt im Prinzip das, was ich schon vorher geschrieben habe, die Value gegen solche Fische liegt darin, dass sie gute Hände ausbezahlen, und nicht in den Situationen, wenn man mit marginalen Hände broke geht.

3.)
mit deinem Stack ist das erstmal ein recht einfacher fold, denn es gibt kaum einen Flop, auf dem du mit gutem Gewissen broke gehen kannst. Und warum du da auf so einem Flop rummovst ist mir auch schleierhaft, zumal du selbst gegen eine random-Hand 40/60 hinten wärst.



Also generell ist zu sagen: Dein Spiel ist nicht gut, nur weil du jemanden als Gegner hast, der in der Hand noch schlechter spielt als du selbst.

Zu Hand 1. gute Frage ... müsste sonst nochmals im PT nachschauen und mir die Hand nochmals anschauen aber ich war imBB das stimmt ja ..

Zu Hand 2. das habe ich mir auch gedacht, nachdem es aber schon passiert war! Was wäre hier die richtige raisesize gewesen? Also ungefähr welche range? Denke so ca. um die 300? Der Rest ja ... glaubte ihm den Flush einfach nicht .. muss ich ganz ehrlich zugeben.

Zu Hand 3. Ja da war ich "on tilt" von demher war es mir egal eigentlich ...
 
Alt
Standard
08-02-2009, 21:24
(#5)
Benutzerbild von CoLa7687
Since: Aug 2008
Posts: 531
1. Hand : naja
Wenn du sagst du warst dir sicher vorne zu sein... sagen wir du hast es gehofft. es war vielleicht gut möglich ,das er mit irgendwelchen Draws loose callt, weil es zu dem Gegner passt, aber gerade weil er ein Maniac ist könnte er genauso gut was getroffen haben. Und selbst wenn nicht heißt es ja noch lange nicht, dass K hi gut ist.

2.Hand: ganz schlecht: raise zu klein, flop noch fast OK, turn dann sehr sehr sinnlos: Du vertreibst den bluff und provozierst das All-in gegen eine Hand gegen die du entweder Drawing dead oder krasser Außenseiter bist

3.Hand: OK , du sagst du warst on tilt, dann hättest se auch nicht posten müssen. Der Move wird auch nicht gut, nur weil du zufälligerweise mit K hi wieder vorne lagst.

Ganz ehrlich, genauso wie du gespielt hast sollte man gegen einen Maniac nicht spielen!
 
Alt
Standard
09-02-2009, 09:37
(#6)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Zitat:
Zitat von CoLa7687 Beitrag anzeigen
1. Hand : naja
Wenn du sagst du warst dir sicher vorne zu sein... sagen wir du hast es gehofft. es war vielleicht gut möglich ,das er mit irgendwelchen Draws loose callt, weil es zu dem Gegner passt, aber gerade weil er ein Maniac ist könnte er genauso gut was getroffen haben. Und selbst wenn nicht heißt es ja noch lange nicht, dass K hi gut ist.

2.Hand: ganz schlecht: raise zu klein, flop noch fast OK, turn dann sehr sehr sinnlos: Du vertreibst den bluff und provozierst das All-in gegen eine Hand gegen die du entweder Drawing dead oder krasser Außenseiter bist

3.Hand: OK , du sagst du warst on tilt, dann hättest se auch nicht posten müssen. Der Move wird auch nicht gut, nur weil du zufälligerweise mit K hi wieder vorne lagst.

Ganz ehrlich, genauso wie du gespielt hast sollte man gegen einen Maniac nicht spielen!

Zu der 1 Hand: Ja ich hoffte ich sei vorne ganz genau sagen wir so 60/40 das ich vorne lag darum keine grösseren Bets mehr von mir.

Zu Hand 2: Ist mir jetzt klar ... raise hätte min. um die 300 sein können oder wieviel hättest Du in etwa geraist? So welche range? Der Turn war nichts .. glaubte ihm den Flush einfach nicht das war alles ... aber hätte genauso gegen jedes Ass verloren.

Zur 3. Naja ... kam dann bei diesem Stack auch nicht mehr drauf an von dem her .. das Turnier war "fast" vorbei ...
 
Alt
Standard
09-02-2009, 11:30
(#7)
Benutzerbild von CoLa7687
Since: Aug 2008
Posts: 531
Ja, ich würde sagen so 240-300 raisen, dann am besten aufe dem Flop gleich all-in gehen. Scheint zwar ein bisschen zu hoch, aber du musst irgendeine C-Bet anschließen, gerade weil er wohl eher drawen wird als vorne zu sein und wenn du die Bet dann gemacht hättest wärste eh committed.
Oder einfach kurzum: Auf dem Flop bist du fast immer noch vorne , also musst du deine Hand schützen.
 
Alt
Standard
09-02-2009, 11:34
(#8)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Zitat:
Zitat von CoLa7687 Beitrag anzeigen
Ja, ich würde sagen so 240-300 raisen, dann am besten aufe dem Flop gleich all-in gehen. Scheint zwar ein bisschen zu hoch, aber du musst irgendeine C-Bet anschließen, gerade weil er wohl eher drawen wird als vorne zu sein und wenn du die Bet dann gemacht hättest wärste eh committed.
Oder einfach kurzum: Auf dem Flop bist du fast immer noch vorne , also musst du deine Hand schützen.

Ganz genau wäre das perfekte Spiel gewesen ... obwohl mich dieser Psycho sicherlich trotzdem noch gecallt hätte und gewonnen ...

Aber das ist ja ein anderes Thema und, da trifft er dann mal nicht und ist aus dem Turnier.
 
Alt
Standard
11-02-2009, 01:11
(#9)
Benutzerbild von binhpac
Since: Feb 2008
Posts: 28
BronzeStar
Also in einem MTT gegen Maniac sollte man nicht mit KingHigh oder bottom oder midpair mitgehen, denn entweder hat er wirklich was, er luckt dich raus oder du schaffst wirklich mit grossen Chipeinsatz dein Heldencall und gewinnst mit King-High. Ist dir dieses Risiko für ein MTT Turnier wirklich wert?

Nein. Gegen ein Maniac sollte man nur mitgehen, wenn man was in der Hand hat und ihn dann schön für dich mitbieten lassen. Im richtigen Moment ein Raise und ihn schön ausnehmen.

Die Maniacs sind in MTT immer diejenigen die Sofort Chipleader sind oder raus. Im Laufe des Turniers müssen die sich entweder anpassen oder sie fliegen später raus, weil alle Spieler sie durchschauen und sie ihr Grab selber schaufeln.

Also es ist falsch mit marginalen Blättern in einem MTT sich mit Maniacs anzulegen. Überlass sie die kleinen Blinds und gut ist. In dem Moment wo du was hast, nimmst du sie dann aus und er verschwindet vom Turnier.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Woran erkennt man einen loosen bzw. Maniac-Table? Gekko87 Poker Talk & Community 13 28-07-2008 22:08
AQo gegen maniac push chess87 Poker Handanalysen 18 17-07-2008 22:42
QQT4 ds preflop gegen Maniac Pokamon4e Poker Handanalysen 3 04-07-2008 16:10
66 gegen Maniac!!! mrcj88 Poker Handanalysen 3 19-04-2008 15:01
[SnG] Was tun gegen einen maniac im HU... checkTriver Poker Handanalysen 10 05-03-2008 12:48