Alt
Standard
calling with nothing - 08-02-2009, 23:11
(#1)
Benutzerbild von eduardo1410
Since: Dec 2007
Posts: 33
hallo allerseits...

in wie weit kann ich das prinzip calling with nothing in die small ball strategie integrieren? daniel negreanu hat in einem youtubevideo im rahmen der small ball schule vom prinzip calling with nothing gesprochen... aber ich verstehe die small ball strategie folgendermaßen: auf dem flop entweder bet or fold! wie kann man, wenn man nach diesem prinzip spiel calling with nothing verwenden?

braucht man da nen verdacht, dass der andere nichts hat?
ich hoffe auf gute antworten!!!

liebe grüße

eddy
 
Alt
Standard
09-02-2009, 09:37
(#2)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
"Calling with nothing" nennt man auch "floating".

Folgende Situation: Jemand erhöht (am besten aus später Position) preflop, du callst in Position. (Out of Position ist es wesentlich schwieriger durchzuführen) Es kommt irgendein Flop.
Der Preflopraiser macht natürlich eine continuation bet. Aber wie wir wissen trifft man ja nur jeden 3. Flop.
Die Chancen stehen also nicht schlecht, daß der Gegner nichts hat - außer er hat ein pocket pair.
Hier kann man durchaus die Flopbet des Gegners callen, auch wenn man absolut nichts hat.
Checkt der Gegner nun den Turn, können wir versuchen den Pot mit einer Bet zu stehlen.

Es gibt viele Gegner die nach einem preflopraise fast immer eine cbet machen, die Hand aber sehr schnell aufgeben, wenn der andere Spieler Interesse am Pot zeigt.

Ich kenne diese youtube-Videos nicht. Kann dir aber das Small-Ball-Kapitel von Negreanu in seinem Buch Power Holdem Strategy sehr empfehlen.
 
Alt
Standard
09-02-2009, 15:36
(#3)
Benutzerbild von eduardo1410
Since: Dec 2007
Posts: 33
danke für die antwort!

ich denke, dass die videos mit den artikeln im großen und ganzen sicherlich ähnlich sind... danke auch für die aufklärung, dass das floating heißt, kann man sicher besser nach suchen!

wie integriere ich denn das floating in die strategie des small balls? kurz gesagt heißt sb ja, dass du viele hände spielst, diese aber immer mit einem raise! und preflop spielst du weiter aggressive! auf marginale situationen soll man sich nicht einlassen. also ist doch ein preflop call im rahmen vom sb eigentlich falsch oder?
du bist in der regel preflop der agressor und callst nicht! und steigst in aller regel auch als erster in die hand ein... also ich denke, floating ist ne super sache, die frage halt nur, wie man das in sb integrieren kann?

siehst du das anders? oder gibt es sogar mathematische gesetzmäßigkeiten, die mich überzeugen könnten?


freu mich auf antworten


eddy
 
Alt
Standard
09-02-2009, 18:22
(#4)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
hi edy,

floaten hat damit eigentlich nichts zu tun. floaten heisst, du callst eine bet in der festen absicht, eine der folgenden strassen zu setzen oder raisen und damit den pot zu gewinnen.

in wieweit man "call with nothing" aber in diese komische strategie einbeziehen soll weiss ich auch nicht. mit nichts callen ist immer doof, dadurch gewinnt man nichts...
vielleicht meint er, dass man eher callen als bluff-raisen soll, um den pot klein zu halten, denn das ziel der smallballstrategie ist es ja, um viele kleine pötte zu spielen. wenn du öfters mal mit nichts callst und als callingstation angesehen wirst, dann werden die gegner seltener mit nichts in dich reinsetzen, das hält die pötte klein.


miau miauerle
 
Alt
Standard
09-02-2009, 18:30
(#5)
Benutzerbild von bhurak147
Since: Feb 2008
Posts: 771
Wenn man in LP ist und ein Spieler in Middle Position raised kann man das in bestimmten Situationen callen - man hat ja dann Position.
Ein reraise wäre nach der small-ball-Strategie nicht immer richtig, weil man den Pot ja klein halten will.
Außerdem spielt man ja bei sb sehr viele Hände - d.h. es sind viele Nicht-Premium-Hände dabei. Und mit spekulativen Händen ständig zu reraisen ist langfristig etwas zu heikel. Dann könnte man die cbet des preflop-raisers auf dem Flop floaten.

Des weiteren: Wenn man openraised und z.B. der BB callt, könnte es ja sein, daß der BB auf dem Flop eine Donk Bet (Bet in den preflop-raiser hinein) macht. Auch hier könnte man floaten.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
K-K vs Calling Station freshcard2 Poker Handanalysen 6 28-08-2008 13:10
NL 5/10c FR AK vs. calling station miauerle Poker Handanalysen 8 26-12-2007 02:57
NL 10 SH AA vs Calling station Branch_of_GG Poker Handanalysen 15 19-12-2007 14:15