Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[NL5] Zu spät zum Raus kommen

Alt
Question
[NL5] Zu spät zum Raus kommen - 10-02-2009, 03:10
(#1)
Benutzerbild von Toxic-Sonic
Since: May 2008
Posts: 394
Hi,

ich hab zwar kein Tracker benutz aber kann sagen das sowohl ich als auch mein Gegner ziemlich Tight gespielt haben und eine "solide" Handrange hatten.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

MP1 ($4.05)
MP2 ($4.17)
Hero (MP3) ($7.91)
CO ($6.51)
Button ($8.01)
SB ($5.11)
BB ($5)
UTG ($3.23)
UTG+1 ($10.68)

Preflop: Hero is MP3 with ,
4 folds, Hero raises to $0.20, 1 fold, Button calls $0.20, 1 fold, BB calls $0.15

Flop: ($0.62) , , (3 players)
BB checks, Hero bets $0.40, Button calls $0.40, 1 fold

Turn: ($1.42) (2 players)
Hero bets $1.25, Button calls $1.25

River: ($3.92) (2 players)
Hero bets $2.55, Button calls $2.55

Total pot: $9.02 | Rake: $0.40




Bei der Bet am Turn habe ich gehofft das er auf nem Flushdraw sitzt. Doch nach langem überlegen callt er, da wahr ich mir ziemlich sicher das er AQ, AJ vielleicht noch AT hat. Meine Frage, ich denk ein ALL IN währe das letzte mittel um noch den Pot zu gewinnen aber würde da noch jemand folden oder kommt zu diesem Zeitpunkt ein Fold nicht mehr in Frage?
Und hätte ich die Hand vielleicht an einer anderen Stelle besser spielen können?

Geändert von Toxic-Sonic (10-02-2009 um 20:09 Uhr).
 
Alt
Standard
10-02-2009, 03:37
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hey toxic,

da war ich ja sogar mit am Tisch Mich hats bald darauf noch richtig bös erwischt (siehe anderer Fred hier )

Also zu deiner Hand ich fand den Preflop Raise aus Middle Position schon nicht so gut. Ich glaub du hast dich dann bissl zu arg in deinen Bluff hineingesteigert. Sagst ja selbst er hat ziemlich tight gespielt. Ich persönlich wär da nich zu sehr von nem Flushdraw ausgegangen und hätte nach dem Contibet wohl nichts mehr reingestellt, zumal du auch noch Out Of Position warst. Gerade auf diesem Limit halte ich von grossen Bluffs sowieso gar nichts...

Geändert von Gelöschter Benutzer (10-02-2009 um 03:49 Uhr).
 
Alt
Standard
10-02-2009, 11:13
(#3)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
A high Board eignet sich NIE für 3 Bluffbarrels. Wenn er Flop callt, aufgeben. Fertig. First-in raisen kann man mit QJs schon mal machen.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!

Geändert von 6Ze6ro6 (10-02-2009 um 13:37 Uhr).
 
Alt
Standard
10-02-2009, 11:20
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Toxic-Sonic Beitrag anzeigen
Bei der Bet am Turn habe ich gehofft das er auf nem Flushdraw sitzt.
Du hast ihn ja als "tight" eingestuft.

Gewichte mal seine Range und überlege dir, wieviele Ax Kombinationen darin enthalten sind und wieviele mögliche Flushdraws.

Ich versuche das mal relativ grob:
16AK, 12AQ, 16AJ, 16AT. Wobei er AK wohl sehr häufig 3bettet, AQ gelegentlich, AJo öfter foldet und AT ebenso.

Wenn wir also (wie gesagt sehr grob) die Hälfte der Hände rausfallen lassen, kommen wir auf 60/2 = 30 Ax Kombinationen.

Flushdraws (die A-high stehen oben schon): KQ, KQ, KT, QJ, QT, JT, J9, T9, T8, 98, 97, 86, 65. Wenn du ihn hier als solide einstufst bleiben mit viel gutem Willen 10 Kombinationen übrig.

D.h. wenn du ihn am Flop auf "Ass oder Flushdraw" setzt, hat er in 75% der Fälle das Ass.

Die Turnbet ist also in meinen Augen Geldverschwendung.

Zitat:
Meine Frage, ich denk ein ALL IN währe das letzte mittel um noch den Pot zu gewinnen aber würde da noch jemand folden oder kommt zu diesem Zeitpunkt ein Fold nicht mehr in Frage?
Wenn du den River shovest bekommt Villain ca. 1,7:1 für seinen Call und weiss genau, dass er hier gegen ein Ass oder einen kompletten Bluff läuft, du overbettest den Pot.

AK und AQ folden hier wohl nicht, AJ/AT gegnerabhängig. Aber ich denke auf NL5 lässt sich keiner gerne bluffen.

Zitat:
Und hätte ich die Hand vielleicht an einer anderen Stelle besser spielen können?
Ich gebe die Hand auf, nachdem die Flopbet gecalled wurde.
 
Alt
Standard
10-02-2009, 13:21
(#5)
Benutzerbild von Toxic-Sonic
Since: May 2008
Posts: 394
Danke für die Comments.
Slicker deine Antwort wahr ziemlich Aufschlussreich, hat mir gut geholfen.
 
Alt
Standard
11-02-2009, 23:49
(#6)
Benutzerbild von Paul_201
Since: Aug 2007
Posts: 385
BronzeStar
hier foldet keiner ein As. cbet flop danach ist die hand tot
 
Alt
Standard
13-02-2009, 09:16
(#7)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Du bist Postflop OOP und wenn du wie du ja selbst sagst einen tighten Gegner hast und er callt deine C bet wo ein A aufm Tisch liegt mußt du MEGA-vorsichtig sein und dannach kannst nur noch c/f spielen weil was willst du abm Turn nochmer Geld riskieren du hast überhaupt garnichts einfach Nur Nullinger!!!


Und zweitens geh hin und schau das du wenn du schon nach der BSS spielst immer einen vollen Stack hast und nicht nur mit nem 8$ Stack rumrennst.
 
Alt
Standard
13-02-2009, 12:06
(#8)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Mike$100481$ Beitrag anzeigen
Und zweitens geh hin und schau das du wenn du schon nach der BSS spielst immer einen vollen Stack hast und nicht nur mit nem 8$ Stack rumrennst.
[ironie]Yo, 160BB sind deutlich zu wenig für die BSS [/ironie]
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Push spät im Spiel hanni610 Poker Handanalysen 7 04-04-2008 10:54
Zu spät abgemeldet ... rolorunner IntelliPoker Support 2 11-03-2008 16:34