Alt
Standard
[Blog] The Micro FL-Challenge - 10-02-2009, 20:13
(#1)
Benutzerbild von Mysik1
Since: Sep 2007
Posts: 324
Hallo.

Kurz zu mir:
Ich bin 27 Jahre alt, verheiratet (keine Kinder), in der Gesundheitsbranche tätig und spiele seit ungefähr 5 Jahren Texas Holdem Poker (unrägelmäßig).
Meine „Pokerkarriere“ war eher von keinen grossen Erfolgen geprägt.
Angefangen habe ich bei Pokerstars mit play money und diversen Freeroll-Turnieren. Dass man aber bei solchen Turnieren nicht gerade seine Fähigkeiten verbebessert – das war mir am Anfang nicht klar (halt Rumgedonke pur). Schnell war das gewonnene Geld durch Freerolls bei den Echtgeldtischen verspielt. Nach der ersten Einzahlung bei Pokerstars war´s nicht anders: Schnell war in wenigen Tage eine gute Bankroll erspielt, die dann innerhalb eines Tages verballert wurde, da ich mich kurzerhand entschlossen habe mal ein paar Limits höher aufzusteigen.
Es fehlte einfach das richtige Bank-Roll-Management.

Nun habe ich mich entschlossen wieder von ganz unten anzufangen.
Als ich diverse Coaching-Artikel von intellipoker durch hatte, war mir sofort klar: Ich entscheide mich für Fixed Limit Holdem.
Bei No Limit Holdem besteht die Gefahr einen zu hohen Betrag auf einmal zu verlieren. Das wollte ich mir nicht noch mal antun. Die SSS gefällt mir aber nicht – meiner Meinung nach ein wenig zu aufwändig. SnG´s und Turniere sind mit fiel Zeitaufwand verbunden und fallen somit auch aus. Andere Pokervarianten gefallen mir nicht besonders – entfallen also auch.
Ich werde NL Holdem jedoch treu bleiben. Wenn sich die Möglichkeit ergibt mal ein Turnier zu spielen, dann werde ich das auch tun. Man(n) muss halt Zeit haben.

Für Fixed Limit Holdem habe ich mir folgende Anforderungen gesetzt:
- es werden zunächst ausschliesslich 6-max Tische (Cashgame) gespielt
- mit einer BR von 20$ im Limit 0,05/0,10 einsteigen
- es gilt die Regel: Limitaufstieg bei erspielten 500 Big Bets des niedrigeren Limits
- Limitabstieg, wenn ich unter die 500 BB-Grenze des aktuellen Limits falle
- sollte ich die erste Session im Minus beenden – ein Limit runter (0,02/0,04)
- ab und zu ein kleines NL-Turnier spielen

Für Fixed Limit Holdem habe ich mir folgende Ziele gesetzt:
- Spass am Spiel
- eine solide BR zeitunabhängig aufbauen

Auf den VIP-Status und die erspielten FPP achte ich zunächst garnicht. Ob Bronze- oder doch Silverstar zum Monatsende – macht für mich kein Unterschied. Will mir einfach keinen zusätzlichen Druck machen, wenn da doch noch ein paar FPP oder VPP fehlen.

Ich hoffe, dass ich so lange wie nur möglich meinen Anforderungen und Zielen treu bleiben kann.



Session vom Tag 1-3 (07.-10.02.2009):

Am ersten Tag habe ich nur an einem Tisch gespielt, um mich ein bisschen an Fixed Limit zu gewöhnen. Die Session lief durchaus gut. Es kamen aber keine guten Hände.
Tag 2 habe ich zunächst an einem, später an zwei Tischen gespielt. Die beste Hand, die ich innerhalb 2 Stunden Spielzeit bekommen habe, waren JJ.
Tag 3 war sehr mühsam. Es wurden diesmal 4 Tische gespielt. Schnell war ich 50BB! down, konnte mich aber zum Schluß ein wenig aufraffen und im Plus landen.

Es geht langsam aufwärts. Ich habe leider keinen soliden Plan, wie ich gegen die Callingstations vorgehen soll. Preflop mit Monsterkarten raisen oder doch nur callen und auf dem Flop hoffen?

Momentan siehts bei mir nach 3 Sessions (5 Std. Spielzeit) so aus:


Aktuelle BR: 21,99$ ( +2,03$ )

Geändert von Mysik1 (27-02-2009 um 22:03 Uhr).
 
Alt
Standard
10-02-2009, 20:22
(#2)
Benutzerbild von painx
Since: Sep 2007
Posts: 58
Zitat:
Zitat von Mysik1 Beitrag anzeigen
Hallo.

Auf den VIP-Status und die erspielten FPP achte ich zunächst garnicht. Ob Bronze- oder doch Silverstar zum Monatsende – macht für mich kein Unterschied. Will mir einfach keinen zusätzlichen Druck machen, wenn da doch noch ein paar FPP oder VPP fehlen.


Aktuelle BR: 21,99$ ( +2,03$ )
auf dem Limit wirst du keinen einzigen VPP erhalten. geht erst ab 0.50/1 gut los.
 
Alt
Standard
10-02-2009, 21:43
(#3)
Benutzerbild von Mysik1
Since: Sep 2007
Posts: 324
Hallo.

@ painx:
Hab´s erst jetzt gemerkt.... Schliesslich gebe ich auch kein Rake ab . Danke trotzdem.

Ich habe jetzt ein wenig meine Taktik geändert und die scheint aufzugehen . Nach 55 min Spielzeit sieht die BR so aus:


Aktuelle BR: 25,70$ ( +3,71$ )
 
Alt
Standard
12-02-2009, 20:04
(#4)
Benutzerbild von Mysik1
Since: Sep 2007
Posts: 324
Hallo.

Habe seit meinem letzten Beitrag 4 Session gespielt und die waren sehr gelungen.
Auf diesem Limit sind halt sehr viele Fische unterwegs. Das Geld wandert von alleine in die Tasche .
Ich habe immernoch Probleme am Anfang mehr aus meinem Spiel zu machen. Sollte ich da ein wenig aggressiver spielen?

Wenn ich ein wenig mehr Zeit habe und das mit dem Reinstellen von Händen verstanden habe , dann werde ich welche posten.
Heute habe ich glatt Quads Asse im SB gefloppt. Habe dann bis zum River durchgecheckt mit der Hoffnung, einer würde erhöhen - Pustekuchen , immerhin waren 5 Spieler in den Pot involviert.
Ab 50$ werde ich ein Limit höher aufsteigen, falls ich diesen überhaupt erreichen sollte .


Meine aktuelle BR: 40,53$
 
Alt
Standard
12-02-2009, 20:10
(#5)
Benutzerbild von offel
Since: Nov 2007
Posts: 487
BronzeStar
Zitat:
Heute habe ich glatt Quads Asse im SB gefloppt. Habe dann bis zum River durchgecheckt mit der Hoffnung, einer würde erhöhen
Im Limit Holdem mit sehr starken MadeHands zu viel zu checken ist sehr schlecht. Nur wenn man bettet kommt auch Geld in den Pot.
 
Alt
Standard
14-02-2009, 16:50
(#6)
Benutzerbild von Mysik1
Since: Sep 2007
Posts: 324
Hallo.

Gestern habe ich 2 Sessions eingelegt.
Die erste Session lief wunderbar. Ich habe einen Gewinn von 100BB! erzielt. Die aktuelle BR lag da schon bei ca. 54$ - also Limitafstieg.
Kurz eine Pause gemacht und mich an das nächst höhere Limit gewagt. Im Gegensatz zur ersten Session war die 2 so was von schlecht. Gleich am Anfang gab ich an nur einem Spieler mehr als 6$ innerhalb von nur 4 gespielten Händen ab. Preflop hatte ich immer Top-Hände: KK, AQh, JJ,... . Jedesmal hat der Spieler (sogar nach ner 3-bet) gecallt und den flop getroffen. Bsp.: 67os macht er zur Strasse auf dem flop.
Nach 80min Spielzeit lag dann meine BR bei 45$ - also Limitabstieg.

Heute habe ich dann eine 2-Stunden-Session auf dem niedrigeren Limit gespielt und es geht wieder aufwärts.

Aktuelle BR: 49,19$
 
Alt
Standard
14-02-2009, 17:12
(#7)
Benutzerbild von Basch1
Since: Feb 2009
Posts: 64
Zitat:
Ich habe jetzt ein wenig meine Taktik geändert und die scheint aufzugehen
Was für ein Rezept hast du denn gefunden, welches funktioniert?
 
Alt
Standard
14-02-2009, 18:54
(#8)
Benutzerbild von PokerScoutEU
Since: Sep 2007
Posts: 437
Hey viel Erfolg beim Fixed Limit spielen, vielleicht treffen wir uns mal an den Tischen, werde auch wieder FL spielen und nochmal von ganz unten anzufgangen um mein Spiel zu verbessern. Auf den höheren Limits besteht mom. die Gefahr das ich tilte und somit noch broke gehe
 
Alt
Standard
19-02-2009, 15:50
(#9)
Benutzerbild von Mysik1
Since: Sep 2007
Posts: 324
Hallo.

@ Basch1: Welche Strategie? So ganz genau werde ich Dir das nicht verraten. Aber auf gute Haende solltest Du doch schon warten um mitzuspielen. Und Monsterkarten (AA,KK) nicht immer bis zum showdown raisen, auch mal folden koennen .

@ PokerScout: Danke!

Aktuelle BR: 54,60$
 
Alt
Standard
19-02-2009, 16:17
(#10)
Benutzerbild von Basch1
Since: Feb 2009
Posts: 64
Das ist schon klar. Es schmerzt zwar manchmal, solche Hände wegzuschmeißen, aber wenn man danach sieht das es mehr als richtig war, macht das doch die ganze Sache wieder besser.
Und das man natürlich auf die besseren Hände wartet ist klar, aber der River ist leider zurzeit der Freund der anderen :
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog/Challenge] Challenge bis ende der Woche - BoTP Gelöschter Benutzer Blogs, Berichte, Brags & Beats 8 03-06-2008 20:12
Micro Jo1009 Poker Talk & Community 146 20-05-2008 16:04
Micro MTT McPorck Poker Handanalysen 9 12-01-2008 17:24