Alt
Question
Wie spielen??? - 11-02-2009, 15:11
(#1)
Benutzerbild von ernes99
Since: Jan 2009
Posts: 4
WhiteStar
Klassische Situation beim Pokern:

Jh,10h als BB, SB und 1 weiterer Spieler dabei. Pre-flop nichts aufregendes, folgender Flop:
Qc,Qd,10c
SB checkt, was nun? Man hat 2 Paare, muss aber Angst vor der Dame haben!
Wie spielt man dies am besten?
Setzen und gegen ein drilling auflaufen, checken und zu reskieren dass einer der Beiden (wovon man ausgehn kann) ein Ass od K hält und auf dem turn ein Ass od K kommt?

Komme häufig in solche Situationen und tue mir extrem Schwer mit der Entscheidung, bitte da um Hilfe und Möglichkeiten der Varianten.
Thx
 
Alt
Standard
11-02-2009, 15:20
(#2)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
*move* >>> Anfängerwissen


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator


 
Alt
Post
11-02-2009, 15:54
(#3)
Benutzerbild von Gaggern
Since: Jan 2009
Posts: 10
Also,
da vor dem Flop
nicht geraist wurde (zumindestens geht dass von oben hervor)
ist es nicht sehr warscheinlich,
dass ein spieler eine premium Hand hält.
Also würde ich,
weiter "checken" und wenn der spieler UtB erhöht
direkt folden!! Es sei den er ist extrem loose.
Desweiteren ,besteht ja noch die gefahr eines Kreuz Flushes
und da noch der River und Turn kommen könnte dies durch aus der fall sein.
Meistens kannst du damit rechnen dass der SB nicht soo gute karten hat und da du eine recht starke hand hältst könntest du es mit einem Standart Bet probieren, reraist jezt aber eine direkt Folden , da sonst die Gafahr zu groß werde von anfang an Domieniert zu werden.

Sonst hoff auf noch ne paar kleine karten 8-2 und erhöh erst auf dem River wenn biss dahin durch gechekt wurde aber auch hier gilt bei einem zu großen reraise folden es sei denn der gegner ist Loose, Hast du in dieser situation ein Tightes Image werden bei deinem Bet höchst warscheinlich, die anderen spieler folden.

mfg
Gaggern
 
Alt
Standard
11-02-2009, 15:56
(#4)
Benutzerbild von seruemme
Since: Jan 2009
Posts: 35
BronzeStar
"Auf einem Flop wie sollte man eine Two-Pair-Hand (beispielsweise mit einem Pocketpair) nicht zu aggressiv spielen. Ein Overpair, in diesem Fall , ist eine gute Hand. Wenn aber viele Mitspieler noch in der Hand sind, kann man oft davon ausgehen, dass jemand einen dritten König hält und damit bereits Trips hat. Drawing Hands verlieren auf einem solchen Flop an Wert, da man sehr oft gegen Two Pair oder Trips spielt, die sich zu einem Full House verbessern können und man so mit seinem getroffenen Straight oder Flush verliert."

http://www.intellipoker.com/articles/?id=645
 
Alt
Standard
11-02-2009, 16:45
(#5)
Benutzerbild von 2$killed4u
Since: Jan 2009
Posts: 307
auf dem Flop wie oben beschrieben könnte man auch eine Feeler bet anbringen, wenn niemand etwas getroffen hat, was aber bei dem board nicht unbedingt wahrscheinlich ist, hauen beide die hand weg und du hast den Pot gewonnen, wenn nicht, bist du um eine Information reicher. bei massiver Gegenwehr sollte die hand trotzdem in den Muck, weil durchaus Q 10 unterwegs sein kann, oder sogar ein Monsterdraw mit KJ mit kombiniertem Flush draw. Also lieber nich zu viel riskieren in der hand, kommen bestimmt noch bessere gelegenheiten^^
 
Alt
Standard
11-02-2009, 21:54
(#6)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
zuerst was spielst du? ist ein cash game, oder ein Turnier? welsche Fase? was kostet, wiefill Geld im Spiel? wievill Leute am Tisch? Wie Gross ist dein Stack und der Gegner? Was für Spieler sind in Spiel involwiert? was für Spieler bist du? was passierte vorher? wie sehen dich deine Gegner? und s.w.
Es sind nur Fragen, Fragen, Fragen.
Wenn dir diese Fragen niht wichtig, dann höhr auf spielen. Lieber spende dein Geld Bedürftigen, oder mach was für dich nettes.
Aber wenn du für Spiel interessierts, dann kaufe dir 3 Bänder Harrington und lese die Bücher.
Mit respeckt
Hallo noch mall.
Ich bin auch ein Anfänger und möchte mich nicht als Klugsch... benehmen. Aber ich hatte einige große Fehler am Anang gemacht und wünsche es dir nicht. deswegen mein Rat mit dem Buch, oder natürlich der ausbildungszentrum bei Intelli ist eine Super Adresse. Viel Erfolg.

Geändert von Lamengo (12-02-2009 um 14:19 Uhr).
 
Alt
Standard
12-02-2009, 12:57
(#7)
Benutzerbild von stripytiger
Since: Oct 2007
Posts: 246
Zitat:
Zitat von Lamengo Beitrag anzeigen
zuerst was spielst du? ist ein cash game, oder ein Turnier? welsche Fase? was kostet, wiefill Geld im Spiel? wievill Leute am Tisch? Wie Gross ist dein Stack und der Gegner? Was für Spieler sind in Spiel involwiert? was für Spieler bist du? was passierte vorher? wie sehen dich deine Gegner? und s.w.
Es sind nur Fragen, Fragen, Fragen.
lamengo hat vollkommen recht. ohne weitere infos und gedanken zu deiner hand, kann man dir keine fundierten ratschlaege geben, da sich dein handeln in unterschiedlichen situtionen trotz gleicher kartenkonstellation extrem unterscheidet (von FOLD bis ALLIN).

also: gutes poker besteht aus mehr als nur deinen hole cards und dem bord!

weiter infos dazu findest du in diversen buechern und natuerlich hier bei intelli im ausbildungszentrum und forum.
 
Alt
Standard
12-02-2009, 14:02
(#8)
Benutzerbild von Dahl Lambert
Since: Jul 2008
Posts: 88
Wichtig an dieser Stelle auch: Two Pair verliert beachtlich an Wert, wenn eines der Paare auf dem Tisch liegt - weil jeder andere, der auch irgendwas getroffen hat, ebenfalls mindestens zwei Paare hält.

3handed würd ich hier vermutlich 2/3 Pot anspielen und auf Gegenwehr folden. Man nimmt den Pot halt in vielen Fällen am Flop mit, deswegen lohnt sich die Bet. Wenn du jedoch gecallt oder geraist wirst, dürftest du in den meisten Fällen hinten sein.

Ob das wirklich die richtige Line ist kann man jedoch nur beantworten, wenn du die restlichen Fragen beantwortest.
 
Alt
Standard
13-02-2009, 03:03
(#9)
Benutzerbild von jblum4802
Since: May 2008
Posts: 1.431
BronzeStar
entweder anspielen und meist gewinnst du den pot gleich.
oder nicht anspielen und bei nem bet des gegners folden(was die schlechteste möglichkeit wäre)
oder du checkst wartest bis dein gegner anspielt und checkraist ihn dan um die dame zu repräsentieren.
foldet dein gegner dan ok.
callt er raist oder setzt dan am turn nochmal würd ich aus der hand gehen.

ist dan aber gegner abhängig.
checkt er zb.auch den turn und setzt dan am river und ich denke er hat nur seinen draw verpasst könnte daraus dan auch ein call werden.
aber wie gesagt immer gegner abhängig.
 
Alt
Standard
13-02-2009, 12:15
(#10)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
Zitat:
Zitat von jblum4802 Beitrag anzeigen
oder du checkst wartest bis dein gegner anspielt und checkraist ihn dan um die dame zu repräsentieren.
das ist aber ein move den man nur selten in ganz ausgewählten situationen machen sollte!

nicht das der thread-steller das gefült hat das kann man ständig machen...