Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Facing donkbet on the river...and now?

Alt
Standard
Facing donkbet on the river...and now? - 12-02-2009, 13:28
(#1)
Benutzerbild von offel
Since: Nov 2007
Posts: 487
BronzeStar
Folgendes: Was macht ihr, wenn eure FlopContiBet und TurnContiBet gecallt werden und dann euer Gegner am River plötzlich donkt.

Folgende Situationen:

Wir haben nur A high und nach einer Blank am River donkt unser Gegner.
Wir haben A high und auf dem River kommt ein schwacher Draw an und er donkt.
Wir haben A high und auf dem River kommen mehrere Draws an und er donkt.

Wir haben eine mittelstarke Hand und nach einer Blank amRiver donkt unser Gegner.
Wir haben eine mittelstarke Hand und auf dem River kommt ein schwacher Draw an und er donkt.
Wir haben eine mittelstarke Hand und auf dem River kommen mehrere Draws an und er donkt.

Wir haben eine sehr starke Hand und auf dem River kommt ein schwacher Draw an und er donkt.
Wir haben eine sehr starke Hand und auf dem River kommen mehrere Draws an und er donkt.
 
Alt
Standard
12-02-2009, 14:36
(#2)
Benutzerbild von Tzare
Since: Apr 2008
Posts: 1.119
Ist allgemein immer schwer zu beantworten , da es sehr Gegnerabhängig ist . Unabhängig von der line sollte man sich also immer notes machen womit der Gegner donkt um beim nächsten mal besser reagieren zu können ( aber achtung , nur weil er einmal ne starke Madehand donkt heißt das nicht das eine donk immer eine madehand ist) .

Falls du stats hast ist noch interessant
c/r River wert : Im Schnitt werden eher stärkere Hände gecheckraist ---> hat der Gegner einen normalen bis hohen c/r wert ist die donk tendenziell eher schwächer .
Ist der c/r wert eher klein donkt er auch seine starken Hände .
Thinking Gegner donken allerdings auch wenn du häufig am river behindcheckst , also immer auch die eigene range im Auge behalten .


af Verteilung ein gegner mit 0,2 Flop af , 0,3 Turn und 2,0 river delayd seine starken Hände häufig bis zum river und hat hier auch häufiger slowgeplayte Monster die er c/r oder donkt .
trotzdem weißt so ein auffällig hoher river af auch meist auf eine erhöhte Bluffrequenz hin .

Beim Af auch immer die abhängigkeit zu vpip und wts berücksichtigen .

Soooo genug allgemeines

Zitat:
Zitat von offel Beitrag anzeigen

Wir haben nur A high und nach einer Blank am River donkt unser Gegner.
gegen passiv foldbar , gegen aggro call

Wir haben A high und auf dem River kommt ein schwacher Draw an und er donkt.

s.o.

Wir haben A high und auf dem River kommen mehrere Draws an und er donkt.

gegen passiv auf jeden Fall folden ohne reads ( auch passive Gegner bluffen teilweise gerne mal) gegen aggro schwer zu sagen , tendenziell eher fold , allerdings je nach board auch mal call

Wir haben eine mittelstarke Hand und nach einer Blank amRiver donkt unser Gegner.
Wir haben eine mittelstarke Hand und auf dem River kommt ein schwacher Draw an und er donkt.
Wir haben eine mittelstarke Hand und auf dem River kommen mehrere Draws an und er donkt.

Bei allen 3 tendenziell eher call , beim letzteren kann mans gegen passiv eventuell folden .


Wir haben eine sehr starke Hand und auf dem River kommt ein schwacher Draw an und er donkt.

Fast immer raise , eventuell auch raise/fold möglich mit guten reads .

Wir haben eine sehr starke Hand und auf dem River kommen mehrere Draws an und er donkt.

Schwer zu sagen gegen passiv sicher callen , aggresive , reasonable Gegner kann man hier teilweise mitraise/fold noch ziehmlich ownen , einfach nur callen ist aber immer die sichere und varianzarme line .
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SH 1/2 - Facing a raise with TPTK on the Turn-OOP offel Poker Handanalysen 3 08-01-2009 15:39
fischiger calldown/ donkbet River StAernenklar Poker Handanalysen 2 02-12-2008 20:04
nl 25 trips facing resistance Jallabar Poker Handanalysen 6 02-09-2008 00:38
NL100 QQ facing 4-bet preflop coren86 Poker Handanalysen 11 24-04-2008 14:25
NL50 AQs SB vs BTN - facing shove Vittinator Poker Handanalysen 7 29-01-2008 12:21