Alt
Standard
CG vs. MTTs - 15-02-2009, 14:21
(#1)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Ich weiß, dieses Thema kommt überall immer wieder auf, aber mich interessiert es bzw. Eure Meinungen dazu. Und ich möchte jetzt nicht hören "spiel das, was Dir am meisten Spaß macht" etc., denn mich interessieren einfach mal Eure Meinungen dazu.

Womit kann man Eurer Meinung nach am meisten Kohle machen. Mit CG oder MTTs? Es heißt zwar immer und überall, dass CG das meiste Geld bringen würde, aber ich bin da anderer Meinung. Ich glaube, dass MTTs insgesamt mehr Profit abwerfen können. Natürlich muss man die MTTs genauso multitablen, wie beim CG. Ich glaube sogar, dass man schon mit den MT SNGS, sprich die 90er und 180er, mehr Geld machen kann, als beim CG. Seht Ihr das anders?

Zumindest bin ich der Meinung, dass man mit MTTs 1. wesentlich schneller seine BR boosten und somit schneller aufsteigen kann, und 2. dass man in den niedrigen bis mittleren Stakes mehr Kohle machen kann, als auf den selben Stufen im CG.

Und wenn man sich mal die Spieler anschaut, die sehr schnell richtig erfolgreich wurden bzw. von 0 auf 100 gestarten sind, haben die das alle mit MTTs erreicht. Beim CG wären solche Geschichten wohl nie möglich.

Mir persönlich machen MTTs auf jeden Fall mehr Spaß, nur hab ich leider derzeit - noch - nicht die BR dafür, um MTTs zu grinden, da ich keine Lust habe und keinen Sinn darin sehe, die paar $ MTTs zu spielen. IMO werden die erst ab so um die 11$ sinnvoll bzw. lukrativ. Habe ich mal wenigstens 1k$ zusammen, werde ich mich wohl komplett auf MTTs konzentrieren. Nachteile sind hingegen natürlich einmal, dass man quasi ohne Rakeback auskommen muss, und 2. dass MTTs äußerst zeitintensiv sind. Das ist IMO der größte Nachteil an MTTs. Vorteile sind für mich besonders, dass man immer die Chance hat, seine BR auf einen Schlag kräftig zu boosten, und der "sportliche" Effekt gefällt mir sehr.

Was meint Ihr?

Greetz
YR.cJaY
 
Alt
Standard
15-02-2009, 14:46
(#2)
Benutzerbild von vantorso
Since: Oct 2008
Posts: 361
Hi,

zunaechst mal, deine Frage ist berächtigt, da es unterschiede gibt im profit.
Ich spiele z.B. in abstaenden beides. Es gibt jeden Tag geile turniere bei PS und man kann viele davon, recht billig spielen! !

Meine BR booste ich auf PS momentan stark, habe bei 0 angefangen und bin mitlerweile auf 76$ und spiele jeden Tag ca. 3-4$ hoch auf cashgame. habe zwar noch mein 10cent sng challange nebenbei aber bin staetig im Plus.

Auch bei FTP spiele ich nur CG und habe mitlerweile über 5500$ gegrinded und spiele auf 2 Blinds stufen, je nach dem wie ich mich fühle. Ich gehe da sehr ehrlich mit mir selbst um!

MTT's spiele ich zusammen beim kollegen immer, wir spielen da so ca. 3-4 stueck gleichzeitig. Wir spielen da buy-ins von 1.10 - 55$ ! Kommt ganz drauf an wieviel geld wir grade auf seinem konto haben !
Uns ist aufgefallen, dass wir auf seinem konto staetig im geld sind bei den MTT's und wir eigentlich mindestens, dass dreifache des buy-ins immer herraus holen.
Bei CG, auf FTP, muss ich zugeben, bleibt auf langzeit dauer auf jeden Fall profitabler. Es sei denn du bist wirklich enorm gut und erreicht in JEDEM Turnier oder auch nur in jedem zweiten, den Final table oder kommst in die top20.
So machst du auf jeden Fall mehr geld als jemand der CG grinded, da du in 12stunden (sagen wir mal) 5 turniere spielst mit mindestens 5000$ im pricepool, wo du dann wiederum mindestens 40$ pro top20 bekommen solltest.

nehmen wir an, du spielst aber mit dieser BR nl25 12stunden lang, so würdest, eher ins plus kommen. Kommt natuerlich auch auf den lauf an.

ich persönlich koennte keine MTT so auf grinden spielen sondern eher auf konzentrierter basis. CG ist was anderes. Ich bin zwar auch der meinung das MTT's mehr spaß machen, jedoch sehe ich einen langzeitig starken aufschwung eher im CG möglich als im MTT's!

Soviel von mir.
mfg. vantorso
 
Alt
Standard
15-02-2009, 15:21
(#3)
Benutzerbild von henner85
Since: Dec 2007
Posts: 216
natürlich kann man mit mtt seine br heftig boosten...dazu braucht man aber ne gute portion glück, es gibt absolut keinen spieler der jedes 2te mal oder so am ft sitzt. und itm is nur n gewinn wenn du auf zu hohen buy in-leveln spielst.
mtt grinden macht daher denk ich gar keinen sinn (zumindest alles ab 180+)

ich persönlich spiel sehr gerne mtt und komme regelmäßig ins geld, leider auf ps noch nie an nen final table
ne gute idee ist es denk ich einen teil seiner sonstigen gewinne in mtts zu investieren, quasi dauerhaft shotten
 
Alt
Standard
15-02-2009, 15:27
(#4)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Bei MTT sollte man als ITM nur den FT + die 1-2 Vorstufen nehmen (2-5% des Feldes).
Der Rest ist einfach nichts wert langfristig, da man von den großen Erfolgen abhängig ist.
Sollte man aber bei einem 100+ MTT mal erster werden erhält man eine Menge Luft.
 
Alt
Standard
26-02-2009, 10:29
(#5)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Klar, bei MTTs verdient man nur, wenn man "regelmäßig" unter die ersten Plätze kommt und hin und wieder mal eins gewinnt. ITM zu kommen, ist für MTT Spieler natürlich wertlos, da sich damit keinen wirklichen Profit machen lässt. Man spielt immer mit dem Ziel, mindestens an den FT zu kommen. Aber das Schöne daran ist, dass ein dicker cash für einige Zeit aussorgen kann.

Für mich ist der attraktivste Punkt an Turnieren, dass man (mit einem schönen cash) viel schneller aufsteigen bzw. sich ein ordentliches Kapital erspielen kann, als beim CG. Beim CG geht's ja eher langsam voran, in kleinen Schitten. Bei Turnieren kann's mit ein bisschen Glück bzw. einem gutem Turnier sehr schnell gehen. Letztes Jahr hatte ich bei Full Tilt gespielt und hatte eine BR von ca. 180$. Hab dort mein erstes Turnier gespielt und dieses glücklicherweise gleich mal gewonnen. Hatte mir (BRM missachtet) mal ein 24$ MTT gegönnt und tatsächlich den 1. Platz geholt. Und schon hatte ich meine BR auf stolze 3,8k$ geboostet. War schon ne richtig geile Sache, auch wenn da natürlich ne Menge Glück dabei war. Aber so sieht man mal, wie's gehen kann. Sowas könnte mir ruhig mal bei einem richtig großen Turnier (SM oder so^^) passieren.

Ich bin der Meinung, dass man als Turnierspieler mehr Geld machen kann, als beim CG. Zumindest auf den mittleren Stakes. Dafür ist aber leider eben auch die Varianz enorm bei MTTs, und man kann auch schonmal 20-30 Turniere völlig erfolglos spielen und hat so viel Zeit und Arbeit in nichts investiert, und man ist zudem noch ne Menge Kohle los. Aber wenn man dann einmal wieder schön casht, sieht die Welt auf einen Schlag schon wieder komplett anders aus. Das ist IMO das Schöne an Turnieren.

Ich würde mich gerne mal komplett auf's Turnierspiel konzentrieren. IMO macht das aber erst dann Sinn, wenn man die Kohle hat, um wenigstens bis 11 oder 12$ Turniere spielen zu können. In dem Bereich hat man schon eine gute Auswahl an Turnieren (Kleine oder Große), und die Preise werden attraktiv. So 2 oder 3$ Turniere sind IMO verschwendete Zeit, da die für mich einfach nicht lukrativ sind, im Verhältnis Arbeit bzw. Zeitinvestition und Preise. In dem Bereich kann man dann doch lieber CG spielen. Ist IMO lukrativer.

Nachteile vom Turnierspiel sind leider zum Einen, dass man quasi auf Rakeback verzichten muss, und zum Anderen, dass die so zeitintensiv sind. Man muss sich als Turnierspieler halt jeden Tag wirklich mindestens 8 Stunden Zeit nehmen, in der man ungestört ist und man wirklich "durcharbeitet". Und man muss sich in Sachen Arbeitszeit an die Amis richten. Somit muss man sich drauf einstellen, immer Abends/Nachts zu spielen.

Vorteile des Turnierspiels sind für mich:
1. Man kann auf einen Schlag eine große Summe gewinnen
2. MTTs ist für mich ähnlich wie Sport. Und das reizt mich.
3. Man kann wohl eher durch Turniererfolge einen gewissen "Ruhm" bzw. Aufmerksamkeit der Pokerwelt erlangen.
4. Die meisten Poker-Pros sind das, was sie heute sind, wohl nur durch Turnier-Erfolge geworden.
5. Es ist ein hammer geiles Gefühl, nach etlichen Stunden harter Arbeit am FT zu sitzen. Das hat schon was!

Greetz
YR.cJaY

Geändert von YR.cJaY (26-02-2009 um 10:31 Uhr).
 
Alt
Standard
26-02-2009, 13:16
(#6)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Also wenn ich das so lese, würde ich dir am ehesten Lotto empfehlen.

Das "schnelle Geld" wirst du weder beim Turnierpoker noch beim Cashgame gewinnen.
Im Longrun (was das einzige sein sollte, das zählt) nehmen sich die zu erwartenden Winrates bei Turnierpoker und Cashgame nicht viel. Zumindest wenn man ein solides bankrollmanagement verfolgt.

Natürlich kann es beim Turnierspiel schnell aufwärts gehen, nur geht es meistens auch genausoschnell wieder abwärts.

Deshalb ist die Argumentation, dass Turniere im Microbuyins-Bereich weniger lukrativ als Cashgames sind, aber bei mittleren Buyins lukrativer als Cashgames sind, unsinn.
Entweder man hat bei Turnieren eine größere Edge als beim Cashgame oder nicht. Wenn ja sind Turniere immer lukrativer als Cashgame, unabhängig von Buyin. Und wenn nicht, dann eben nicht.
 
Alt
Standard
fixed - 26-02-2009, 14:37
(#7)
Benutzerbild von Roseef 22
Since: Oct 2008
Posts: 201
würde zu fixed tischen raten 1/2 oder so . spiel mit geduld und in der regel sollte es klappen
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mtts TheWizi666 Poker Handanalysen 19 25-02-2009 19:44
ICM Calculator für MTTs? mafi1968 Poker Handanalysen 2 03-06-2008 13:09
Neue 180 man MTTs snize07 IntelliPoker Support 18 06-05-2008 01:46
PT/ PA bei SnGs/ MTTs LuckotR Poker Ausbildung 0 01-04-2008 18:04
Wie spielt ihr den FT bei MTTs ? NiceGuyMP Poker Handanalysen 11 25-11-2007 17:27