Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Aggro play vs. Chipleader am FT

Alt
Standard
Aggro play vs. Chipleader am FT - 27-11-2007, 16:52
(#1)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
PokerStars No-Limit Hold'em Tourney, Big Blind is t12000 (8 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

UTG (t202971)
UTG+1 (t188312)
MP1 (t210972)
MP2 (t395916)
CO (t549253)
Button (t198216)
SB (t176538)
Hero (t195822)

Preflop: Hero is BB with 6, 6.
4 folds, CO raises to t24000, 2 folds, Hero raises to t194622, CO calls t170622.

Flop: (t396444) 5, 5, Q (2 players)

Turn: (t396444) 8 (2 players)

River: (t396444) K (2 players)

Final Pot: t396444


Was meint ihr zu dieser Hand? Am Final Table eines etwas größeren Turniers treffe ich auf den Chipleader, der bis dahin immer 3-4 BB Preflop erhöht hat und generell sehr aggressiv war. Doch dieses Mal setzt er nur 2-fachen BB. War eigentlich kein einziger guter Spieler mehr am FT. Ich habe bei diesem Donkament voll auf Sieg gespielt, daher auch der Push.

Gibt es noch alternative Möglichkeiten die Hand zu spielen? Call gefällt mir nicht, da die Hand sicher verloren wäre, wenn ich mein Set nicht treffe, da er in jedem Fall anspielen würde und ich def. folde.

Geändert von Rennkart (27-11-2007 um 16:57 Uhr).
 
Alt
Standard
27-11-2007, 17:50
(#2)
Benutzerbild von paschl
Since: Aug 2007
Posts: 133
Naja theoretisch kann ich das verstehen.
Du verteidigst aus dem BB deinen Blind.
Was mich stört ist der raise vom Chipleader.
Wenn er normalerweise auf 3-4BB raised und du ihn nicht für besonders stark hälst heißt der raise wohl das er will das du dabei bleibst.
Und wenn er eine so starke Hand hält wird er auch auf einen Push nicht folden, einfach da er sichs leisten kann.
Ich bin immer seeehr suspekt wenn Leute von ihren Standardraises abweichen, aber viele Möglichkeiten bleiben dir nicht.
Ein Reraise der kein AllIn ist wird wohl nicht funktionieren, entweder du committest dich oder gibst ihm die PotOdds damit er callen muss.
Das einzige was du machen könntest wäre schweren Herzens Call/Fold Flop.
 
Alt
Standard
27-11-2007, 19:38
(#3)
Benutzerbild von Blaumav
Since: Aug 2007
Posts: 604
Den push find ich extrem close. Wenn er von seiner Betgewohnheit so drastisch abweicht kann man davon ausgehen das er eine gute Hand hat. Bei einem Push hast du maximal nen Coinflip den du noch nicht suchen musst da du genauso viele Chips hast wie die anderen 6 Spieler.

Ich würde hier folden und meine Edge bei den anderen 6 Spieler ausspielen.


Put the pressure on the Shortstack...

 
Alt
Standard
27-11-2007, 20:05
(#4)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Hm... also ich haette mit 66 einfach gecalled und auf DEM flop ne potsizebet gesetzt... hat er die Q(A-Kicker) oder Overpair, raised er, ansonsten foldet er... meine meinung
 
Alt
Standard
27-11-2007, 20:44
(#5)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
Also zu der Hand ist noch hinzuzufügen, dass ich noch keine aussagekräftigen Werte hatte für meinen Gegner, da ich ihn erst am FT an meinem Tisch hatte. D.h., dass es vielleicht 5-6 Hände von ihm waren, die ich gesehen habe, dies allerdings sehr aggressiv. War auch bisschen auf Tilt, da ich zuvor einen 400k Pot verloren habe kurz vor dem FT.

Ich hab auch erst drüber nachgedacht, ob ich folden soll, aber dann hab ich Idiot trotzdem gepusht. Gegen den Chipleader war das keine so gue Idee. Natürlich wollte ich keinen Coinflip haben, sondern den Fold beim Gegner. Ansonsten würde ich mich deiner Meinung anschließen Blaumav.

@ LadyKiller

Den Call finde ich schlecht, da man in der Situation nur Push/Fold spielen kann imo. Ne Potzizebet ist ebenfalls schlecht, da es einfach zu viel an Chips für die Information kostet. Selbst dann kann er mich noch bluffen.
 
Alt
Standard
27-11-2007, 21:17
(#6)
Benutzerbild von Scots75
Since: Aug 2007
Posts: 829
Hallo,

bitte noch das Limit in den Threadtitel integrieren.

Zur Hand:
Ich würde Blaumav zustimmen. Das ist aber nicht selten, weil der hat bei S´n´Gs und MTTs meistens Recht!

Gruß
Scots75
 
Alt
Standard
27-11-2007, 21:47
(#7)
Benutzerbild von Parvex
Since: Aug 2007
Posts: 840
Zunächst dachte ich: Standardpush. PP, looser CL raist im Cut Off, hat also ne Menge Crap, also rein mit der Kohle.

Dann sah ich, dass er von seinen Betting Gewohnheiten abweicht. Ist natürlich dann immer extrem schwer zu sagen, weil eine ja jedwede Reads fehlen, aber ich weiß nicht, ob ich mich das dann wirklich dazu bringen kann, 66 zu folden. Kann immerhin ein Misclick sein, er wollte einfach nur varieren oder er hat ne richtige Trashhand, mit der nicht 3BB raisen will.

Wie oft hat er denn auf seine 3 oder 4 BB Raises Action bekommen? Also gibt es Grund für ihn anzunehmen, dass er mit nem 2BB Raise wesentlich mehr Action bekommt als mit einem 3/4BB Raise?
Und noch als Randinformation: Wie hoch was das Ante?