Alt
Standard
Nl25 Sh - 66 - 04-09-2007, 17:57
(#1)
Benutzerbild von Moexelpoker
Since: Aug 2007
Posts: 32
Hallo!

Ich würde gerne eure Meinung wissen, ob ihr die folgende Hand auch so gespielt hättet wie ich.

Poker Stars
No Limit Holdem Ring game
Blinds: $0.10/$0.25
5 players
Converter

Pre-flop: (5 players) Hero is BB with
UTG folds, CO raises to $1, 2 folds, Hero calls.

Flop: ($2.1, 2 players)
Hero checks, CO bets $1.25, Hero raises to $3.25, CO raises to $9, Hero calls.

Turn: ($20.1, 2 players)
Hero checks, CO bets $10, Hero raises all-in $20.35, CO calls.

River: ($60.8, 1 player + 1 all-in - Main pot: $60.8)


Results:
Final pot: $60.8

Preflop calle ich obwohl ich OOP bin nur, weil ich einfach auf das Set hoffe, da ich selbst mit Potinitiative bei highcard flop nichts anfangen kann.

Flop kommt dann natürlich traumhaft und ich entscheide mich erst einmal für slowplay bzw. check/raise, da ich mir eig. sicher bin, dass er das Ass getroffen hat und ein Flushdraw nicht möglich ist. Als er ansetzt raise ich ihn nur. Sein Re-Raise beunruhigt mich dann allerdings und deswegen calle ich ihn nur. Überlege hier schon, dass er evtl. AA oder KK hält.

Sein Bet auf dem Flop macht mich dann jedoch misstrauisch. Wenn er wirklich AA oder KK hält und ich seinen reraise auf dem flop lediglich gecallt habe, kann er nicht davon ausgehen, dass ich nach der 3 auf dem turn sein 10$ bet calle, wenn er so eine starke hand hat. Er setzt halbe Potsize, was würdet ihr hier machen? Mein Move war All-In, da ich ihn wegen seiner Bettstruktur nicht auf AA oder KK gesetzt habe.

Hättet ihr das genauso gespielt oder spätestens nach dem Turn gefoldet wegen KK bzw. AA Gefahr?

Vielen Dank schonma für eure Antworten! Die Auflösung erfolgt dann später!

PS: Kann ein Moderator bitte beim Threadtitel das "AKs" löschen und durch "66" ersetzen? Wollte erst eine andere Hand posten und hatte mich dann umentschieden und kann dies jetzt nicht mehr rückgängig machen!

Geändert von Moexelpoker (04-09-2007 um 18:07 Uhr).
 
Alt
Standard
04-09-2007, 19:08
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Moexelpoker Beitrag anzeigen
Sein Bet auf dem Flop macht mich dann jedoch misstrauisch. Wenn er wirklich AA oder KK hält und ich seinen reraise auf dem flop lediglich gecallt habe, kann er nicht davon ausgehen, dass ich nach der 3 auf dem turn sein 10$ bet calle, wenn er so eine starke hand hat. Er setzt halbe Potsize, was würdet ihr hier machen? Mein Move war All-In, da ich ihn wegen seiner Bettstruktur nicht auf AA oder KK gesetzt habe.
Sehe ich nicht so.

Er hat Preflop geraised, du callst und checkst den Flop. Er macht jetzt einen typischen Continuation Bet mit 60% Potsize. Du raised, und zeigst damit Stärke, sonst hättest du hier nicht Checkraise gespielt. Er reraised und du callst.

Der Turn sieht nicht so aus, als hätte er jemandem geholfen und du checkst wieder. Hier würde ich als Villian ebenfalls setzen, weil ich davon ausgehe, dass ich, sollte dir ein kostenloser River helfen, hinten liege und so oder so kein Geld mehr bekomme, sofern dir der River nicht geholfen hat.

Die Spielweise des Gegners würde für mich mit AA in jedem Fall Sinn machen.
 
Alt
Standard
04-09-2007, 19:17
(#3)
Benutzerbild von Moexelpoker
Since: Aug 2007
Posts: 32
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Sehe ich nicht so.

Er hat Preflop geraised, du callst und checkst den Flop. Er macht jetzt einen typischen Continuation Bet mit 60% Potsize. Du raised, und zeigst damit Stärke, sonst hättest du hier nicht Checkraise gespielt. Er reraised und du callst.

Der Turn sieht nicht so aus, als hätte er jemandem geholfen und du checkst wieder. Hier würde ich als Villian ebenfalls setzen, weil ich davon ausgehe, dass ich, sollte dir ein kostenloser River helfen, hinten liege und so oder so kein Geld mehr bekomme, sofern dir der River nicht geholfen hat.

Die Spielweise des Gegners würde für mich mit AA in jedem Fall Sinn machen.
da hast du schon recht aber was wäre deine entscheidung gewesen?
 
Alt
Standard
04-09-2007, 19:27
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Schwierig, ohne Infos über den Gegner an einem SH Tisch, an dem vom CO natürlich auch A6 geraised werden kann und AK auch passen würde.

Ohne Read auf den Gegner hätte ich vermutlich gegen den Reraise auf dem Flop gefoldet, spätestens aber auf dem Turn. Denn er setzt hier ja, obwohl er (sofern er nicht die Nuts hat) riskiert wieder checkraised zu werden.

Ist aber zugegebenermassen eine sehr schwere Entscheidung, zumindest gegen einen loosen Gegner besteht durchaus die Möglichkeit, auch am Ende noch vorne zu liegen.
 
Alt
Standard
04-09-2007, 23:42
(#5)
Benutzerbild von A_PeteRadask
Since: Aug 2007
Posts: 56
Reden wir hier wirklich von NL 25 SH? Mir wurde auf so einem Flop schon mit allen möglichen Assen und mittleren Kickern en voller Stack entgegen geworfen, wenn ich das Set gehalten habe. Da würde ich nicht direkt 66 folden wollen und den Gegner auf AA oder KK setzen. Bei NL 50 oder NL 100 fange ich darüber vllt an nachzudenken, aber in dem 1 von 100 Fällen in dem mein gegner hier das höhere Set hat gehe ich dann halt broke. Mal angenommen der K aufm Flop wäre kein K, sondern ne 9 dann haben mir bestimmt schon einige auf jeden Fall mit AQ und AK alles entgegen geworfen. Vllt ist das bei Everest auch nur so, aber da scheint das Gang und Gebe zu sein. Was mir natürlich entgegen kommt.
 
Alt
Standard
05-09-2007, 00:01
(#6)
Benutzerbild von Jojo-Deluxe
Since: Aug 2007
Posts: 44
Ich weiß nicht warum du die Hand hier postet. Ist ein Nobrainer!

Du gehst bei dem Flop spätestens am Turn mit der Scheiße rein - gerade bei der Karte. Bei Turn A oder K würd ich mir eventl. nochmal Gedanken machen aber auch da kommst du schlecht raus weil schon verdammt viel im Pot ist.
Wie mein Vorredner schon schreibt - du kannst mit der Hand auf dem Flop mit dem Stack auf dem Limit nicht aus der Hand raus, sonst verlierst du longterm viel viel Kohle.

So wie du schreibst hatte er ja AA oder KK - aber auch mit AK oder oft sogar AQ oder so geht bei vielen schlechten Spielern auf NL25 hier alles in die Mitte. Von daher: easy push am Turn.

Ich hätte das Ding eventl. schon am Flop geshoved weil er halt mit der 3bet auch ne starke Hand zeigt und er hier nicht mehr folden wird. Und du kannst deine Hand nicht großartig improven.

Also: 4bet flop allin und rebuy nachdem du dann gebustet bist
 
Alt
Standard
05-09-2007, 01:10
(#7)
Benutzerbild von Moexelpoker
Since: Aug 2007
Posts: 32
Auflösung: Villian zeigte tatsächlich A9o und ich gewann den Pot...also A9 war echt krass! :-)

Vielen Dank für eure Antworten!
 
Alt
Standard
05-09-2007, 14:00
(#8)
Benutzerbild von weconic
Since: May 2007
Posts: 194
Da muss zu 100% der komplette Stack rein ausser dein Gegner hat einen so verdammt kleinen PFR über einen langen Zeitraum das da nur KK AA sitzen kann.Das aber zu 99% nicht der Fall daher easy Allin.

Beim nächsten Mal bitte die Ausgangsstacks mit posten.


Klicke hier, wenn Du mir eine PN schicken willst!
 
Alt
Standard
09-09-2007, 19:02
(#9)
Benutzerbild von xTheSnowmanx
Since: Aug 2007
Posts: 1.214
Das ist ein Nobrainer!

Preflop-Standard.
Mit einem Set gehen wir bei dem Board zu 100% AI!

C/R am FLop gefällt nicht...
Da leaden wir 2/3 Potsize für MaxProfit! ;o

Geändert von xTheSnowmanx (09-09-2007 um 19:07 Uhr).
 
Alt
Standard
20-09-2007, 12:42
(#10)
Benutzerbild von jackson190
Since: Aug 2007
Posts: 91
BronzeStar
Was willst du erwarten(typische Ass-x Spielweise). Er spielt eine schwache Ass und trifft, ob du ein Set hast oder nicht interessiert ihn nicht er sieht nur seine Ass. Sei froh, dass es so gelaufen ist. So wie es bei mir zur zeit läuft hätte ich entweder mein Set getroffen und dann gegen eine Straight oder einen Flush verloren, oder ich hätte mein Set nicht getroffen und nachdem Flop mit der Ass wegwerfen müssen, da ich den Gegner auf eine Ass setzte.

War doch ein schöner Pot für dich.