Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Odds und Pot-Odds

Alt
Standard
Odds und Pot-Odds - 17-02-2009, 16:05
(#1)
Benutzerbild von derkorken
Since: Feb 2008
Posts: 14
BronzeStar
Hallo nochmal, ich habe eine weitere Frage. Folgendes Beispiel hierzu.

NL Holdem
Nach Austeilen des Flops habe ich 9 Outs die mir momentan helfen meinen Flush Draw zu vervollständigen. Es liegen zur Zeit 100 $ im Pott und es sind 2 Spieler in der Hand. Mein Gegner macht jetzt eine Bet i.H.v. 70 $. Der Pott beträgt nun 170 $. Ich muss nun Demnach 70 $ bringen um den Turn zu sehen. Ich benötige aufgrund der Potodds von 29,17 % (2,428 zu 1) demnach also eine Wahrscheinlichkeit die Höher ist als 29,17 % richtig? Das wären 14 outs (29,8 %) die ich haben müsste um seine Bet zu callen. Oder ist es so das ich in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit vom Flop bis zum River zu Grunde legen muss, was hier dann bedeuten würde das ich mit meinen 9 Outs (35 %) einen mathematisch richtigen call machen würde?

Danke
Korke
 
Alt
Standard
17-02-2009, 17:09
(#2)
Benutzerbild von Hansey_GER
Since: Oct 2008
Posts: 540
nee stimmt so
du benötigst zum callen mit einem flushdraw ca. Pot Odds von 4,2.
die kriegst du hier allerdings nicht, also ab in den muck damit :P
 
Alt
Standard
19-02-2009, 11:51
(#3)
Benutzerbild von !!Deckbär!!
Since: Apr 2008
Posts: 73
WhiteStar
wenn dein call mit 70$ bedeuten würde dass du allin gehen müsstest, dann wäre der call mathematisch gerechtfertigt, da du dann odds von 1,85 zu 1 hättest. (65%zu35%)
(eine eher einfache entscheidung)

wären da noch die implied odds.....

um mit implied odds den call zu rechtfertigen, kommt es auf deine position , reststackgrößen , spielweise und handrange des gegners, und auch auf die stärke deines draws (nutsflush oder babyflush) sowie Floptextur (fullhouse oder quads möglich wegen gepaartem board? )

(eine eher komplexe entscheidung)
 
Alt
Standard
19-02-2009, 12:59
(#4)
Benutzerbild von amorosoWIN
Since: Jul 2008
Posts: 246
genau - dies finde ich bei calls auf einen draw sehr wichig - die implied odds - wenn du dir also sicher bist, dass du den restlichen stack des gegners bekommst, wenn dein flush am turn ankommt, dann kann man die 70 $ callen.
 
Alt
Standard
19-02-2009, 14:18
(#5)
Benutzerbild von peheel
Since: Feb 2009
Posts: 48
Sehe ich genau so! Bitte beim nächsten Mal Stack, genaue Hand, Position usw. mit angeben.
 
Alt
Standard
22-02-2009, 10:00
(#6)
Benutzerbild von Neon1974
Since: Feb 2009
Posts: 91
Ich habe da auch noch mal eine Frage zur Berechnung von Pot-Odds.
Mir ist aufgefallen, dass es kleine Unterschiede bei der Berechnung gibt.
Beispiel:
80$ im Pot, Spieler 1 setzt 10$ und ich möchte die 10$ callen.
Nun ist mir aufgefallen, dass teilweise gesagt wird, ich müsse 10$ zahlen, um 90$ zu bekommen. Also 9:1.

Ich habe aber auch mal die Variante gehört, ich muss 10$ zahlen um 100$ zu bekommen. Das wären doch dann 10:1.

Welche Variante ist denn nun richtig? Zählt mein Call, den ich machen möchte/werde mit in die Rechnung ein, oder nicht?
 
Alt
Standard
22-02-2009, 10:39
(#7)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Addiert man den eigenen Call noch in den Pod mit ein, dann spielt man amerikanisch.
Um vernünftig(d.h. mathematisch korrekt) zu spielen, darf man den eigenen Call natürlich nicht zum Gewinn zählen. Ist doch klar oder?
Schließlich behält man das Geld ja in jedem Fall .
Vorrüber man sich auch Gedanken machen sollte, ist, was man tut, wenn eine bestimmte Karte auf dem Turn kommt(sofern man nicht all-in geht).
Draw auf Turn komplettieren: 9/47, also in circa 19% der Fälle(im Anschluss bleibt die Wahrscheinlichkeit auf River gleich).


Generell ist es aber so, dass man Pod Odds nicht überbewerten sollte. Das heißt, man kann einen Flushdraw ruhig mit Odds von 4,5:1 o.ä. callen.

Es gibt nämlich noch einige Gründe warum die eigene Hand besser seien könnte als der Draw:
1.) Bluff/Semibluff vom Gegner..habe ich diesen Verdacht ist callen in Ordnung
2.) Bei dem Flush ist noch eine Overcard dabei
3.) Man kann durch aggressives beten und Scarecards den Gegner evt. noch aus dem Pod drängen)
4.) Man kann davon ausgehen, dass der Gegner einen noch ausbezahlt.

Geändert von FiftyBlume (22-02-2009 um 10:44 Uhr).
 
Alt
Standard
22-02-2009, 14:07
(#8)
Benutzerbild von Neon1974
Since: Feb 2009
Posts: 91
Mir war das eigentlich auch klar. Darum wunderte ich mich auch, als Eddy Scharf Pot-Odds einmal mit der zweiten Variante erklärt hatte. In den Büchern und auch hier steht ja eben die erste Variante. :-)
 
Alt
Standard
22-02-2009, 21:12
(#9)
Benutzerbild von !!Deckbär!!
Since: Apr 2008
Posts: 73
WhiteStar
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
Generell ist es aber so, dass man Pod Odds nicht überbewerten sollte. Das heißt, man kann einen Flushdraw ruhig mit Odds von 4,5:1 o.ä. callen.
häääää??
flushdraw hat 4,2:1 und somit ist der call bei 4,5:1 PotOdds in jeden Fall korrekt

Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
Addiert man den eigenen Call noch in den Pod mit ein, dann spielt man amerikanisch.
Um vernünftig(d.h. mathematisch korrekt) zu spielen, darf man den eigenen Call natürlich nicht zum Gewinn zählen. Ist doch klar oder?
Schließlich behält man das Geld ja in jedem Fall .
völlig falsch.....

80 sind im pot, gegner setzt 10 , callbetrag wären 10
sind pot odds von 9:1 (und das ist die "amerikanische" variante)

addiert man seinen callbetrag mit dazu, so ist man mit 10% im pot dabei und bräuchte mindestens eine 10%ige Gewinnchance oder Verbesserungswahrscheinlichkeit also 5 Outs (5x2=10%) um profitabel zu callen....

denn die 5 Outs sind ja auch 42:5 (8,4:1) vorm Turn oder 41:5 (8,2:1)vorm River

Geändert von !!Deckbär!! (22-02-2009 um 21:25 Uhr).
 
Alt
Standard
23-02-2009, 16:35
(#10)
Benutzerbild von andrespog
Since: Oct 2008
Posts: 50
ganz kurze frage. habe gerade das lehrvideo über Wahrscheinlichkeiten, odds und outs gesehen.
Dabei haben sie gesagt es wird von intellipoker eine tabelle zusammengestellt über odds und outs.
Weiß jemand wo ich die finde?
Mit der zeit prägt sich das eh ein, aber für den Anfang wäre es vielleicht ganz hilfreich.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kopfschmerzen durch Outs, Odds und Pot-odds Nexus16 IntelliPoker Support 24 22-02-2009 18:44
Outs, Odds, Pot Odds. Lernen -> Auswendig 19lyko84 IntelliPoker Support 4 09-01-2009 10:15
Odds und pot odds kaum zu schaffen wegen zeitbegrenzung kampfpoker IntelliPoker Support 41 04-08-2008 17:44
Vergleich von Pot-odds mit Odds, aber mit Welchen ? Zielot IntelliPoker Support 3 06-05-2008 16:42