Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wer kann vom Pokern leben

Alt
Standard
Wer kann vom Pokern leben - 20-02-2009, 21:11
(#1)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Mich interessiert, ob es hier welche gibt, die schon vom Pokern leben oder leben könnten, wenn sie es wollen würden. Wer outet sich? Gibt es hier den Einen oder Anderen, der so viel damit verdient, dass er davon lebt oder leben könnte? Und wenn ja, würde mich auch interessieren, auf welchem Stake derjenige spielt, und welche Variante bzw. ob CG, SNGs oder MTTs. Und wieviele Hände er durchschnittlich pro Tag spielt.

Es können hier aber auch gerne diejenigen posten, die es wirklich mal vor haben bzw. sich als Ziel gesetzt haben, vom Pokern leben zu können und vielleicht schon nah dran sind.

Greetz
YR.cJaY
 
Alt
Standard
20-02-2009, 21:19
(#2)
Benutzerbild von bvbsge
Since: May 2008
Posts: 797
BronzeStar
Ich sag mal selbst hier im Intelliforum sind einige, die davon leben könnten, kommt nur auf den Standart den man haben will an.

Ich bekomme durchs Pokern so viel oder teilweise mehr Geld als meine Kommilitonen, die von Bafög leben.

Ich denke auch, dass hier einige sind, die im Monat mehr Geld machen als Hartz IV- Empfänger bekommen.

Da ich aber einen gewissen sozialen oder nennen wir es luxuriösen Anspruch habe, kann ich davon später mit Sicherheit nicht leben, geschweige denn eine Familie ernähren.
Aber mein Traum bleibt es trotzdem


Ich hab es mal zum Spaß letztens ausgerechnet. Wenn man 365 Tage im Jahr 8 Stunden 24 Tische auf NL100 Breakeven spielt, ist man Supernova Elite und hat ca. 70-80K $ Rakeback. Davon kann man schon sehr gut leben. Allerdings ist man dann auch reif für die Anstalt, imo.

Geändert von bvbsge (20-02-2009 um 21:25 Uhr).
 
Alt
Standard
20-02-2009, 23:03
(#3)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Vom Pokern leben ist relativ easy. In Deutschland ist nur das Problem mit den Steuern, die fallen schon ganz schön ins Gewicht, wenn man das so in anderen Foren liest.
Man könnte aber zB nach Malta ziehen. Man spielt dort legal(!) und steuerfrei. Auch die Mieten sind niedriger. Sicherlich würde man mit NL100-SSS locker über die Runden kommen und könnte ein ganz ordentliches Leben führen- zumindest als single .

Wenn man in Deutschland über die Runden kommen will, sollte man wohl schon min NL200 spielen und ordentlcih schlagen, damit man mit so ca. 4k$ im Monat kalkulieren kann.


Die Sache mit dem vom Pokern leben ist die, dass man natürlcih erstmal Rücklagen brauch, weil die Varianz einen sonst schnell Angst und Bange werden lässt. Also genug Geld für min. ein halbes Jahr. Und wer sagt einem, dass der ganze Spaß mit Onlinepoker nicht von heut auf morgen vorbei ist- verboten oder evtl durch die Wirtschaftskriese schlagartig keine Fishe mehr da. Man brauch eben irgendwas in der Hinterhand(Ausbildung, Studium o.ä.) und auf Teufel komm raus, sollte man da eh nciht mit anfangen....
 
Alt
Standard
21-02-2009, 00:54
(#4)
Benutzerbild von timbo 311
Since: Nov 2008
Posts: 1
BronzeStar
Hallo...

ich bin mir jetzt nicht sicher,aber ich dachte,dass pokern in D als Glücksspiel gilt und somit nicht steuerpflichtig ist.Bin ich da falsch informiert, oder hat sich das geändert?
Zur Frage...ich bin recht neu dabei und könnte nicht davon leben.
Zumal ich auch noch lange nicht die bankroll dafür habe.
Aber wenn ich in den verschiedenen blogs lese, was für Gewinne manche da einfahren,könnte ich es mir schon vorstellen...

Mfg-- Timbo
 
Alt
Standard
21-02-2009, 01:04
(#5)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Es ist so, dass es paradoxerweise möglich ist,
dass man mit Pokern -obwohl ein Glücksspiel- "konstante" Einnahmen erzielt, dann müsste man ein Gewerbe anmelden und entsprechend Steuern bezahlen.

Einen Turniergewinn hingegen darf man auszahlen(auch wenn bei großen Gewinnen auf Geldwäsche und andere halblegale Sachen geprüft werden muss, und die Bank für solche Fälle Meldepflicht hat).
 
Alt
Standard
21-02-2009, 01:43
(#6)
Benutzerbild von !n your eyes
Since: Apr 2008
Posts: 277
Zitat:
Zitat von bvbsge Beitrag anzeigen
Ich hab es mal zum Spaß letztens ausgerechnet. Wenn man 365 Tage im Jahr 8 Stunden 24 Tische auf NL100 Breakeven spielt, ist man Supernova Elite und hat ca. 70-80K $ Rakeback. Davon kann man schon sehr gut leben. Allerdings ist man dann auch reif für die Anstalt, imo.
...das schaf frisst doch auch noch gras und nicht pillen. ist alles relativ imo. vielleicht ist man der anstalt mit nem 0815-bürojob näher als mit krassen aber lebenswürdigen sachen wie z.b. grinden bis der arzt ..mitspielt
 
Alt
Standard
21-02-2009, 04:27
(#7)
Benutzerbild von Homwer
Since: Jun 2008
Posts: 56
Davon Leben ist schon eine nette Idee aber ganz ehrlich, da gehe ich doch lieber arbeiten....
Der Soziale Kontakt würde mir extrem fehlen. Ja natürlich ist Chatten auch sozial, aber mensch zu mensch ist dann doch was anderes.

Ich glaube relativ wenig Menschen wollen vom Pokern Leben, weil es einfach nicht glücklich macht.
Turniere sind natürlich was komplett anderes, mir geht es hier um reines Onlinepokern.
 
Alt
Standard
21-02-2009, 05:30
(#8)
Benutzerbild von KatCFan
Since: Sep 2007
Posts: 48
Man kann sein Geld ja auch mir realpoker im Casino verdienen.
Dort hat man dann den sozialen Kontakt.

Denke schon das es hier einige gibt, die davon leben könnten.

Ich selber arbeite noch daran, das wird aber noch eine ganze Weile dauern, da ich nie alzu viel Zeit zum pokern finde...
 
Alt
Standard
21-02-2009, 18:45
(#9)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von Homwer Beitrag anzeigen
Davon Leben ist schon eine nette Idee aber ganz ehrlich, da gehe ich doch lieber arbeiten....
Der Soziale Kontakt würde mir extrem fehlen. Ja natürlich ist Chatten auch sozial, aber mensch zu mensch ist dann doch was anderes.

Ich glaube relativ wenig Menschen wollen vom Pokern Leben, weil es einfach nicht glücklich macht.
Die meisten Pros spieln nur ca 4std am Tag, dann hat man durchaus genügend Zeit für soziale Kontakte .
Außerdem verständigt man sich acuh mit anderen Spielern, trifft welche bei Liveevtents usw... Da hat man mehr sozielleben, als bei den meisten Jobs.
 
Alt
Standard
21-02-2009, 19:55
(#10)
Benutzerbild von kapix
Since: May 2008
Posts: 4
Ich finde die Wirtschaftskrise bringt die Fische.
Wenn die Leute wenig Geld haben steigt auch der Umsatz der Lottoveranstalter. Jeder probiert dann irgendwas und hofft auf den Supertreffer. Auch am Pokertisch.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CZ - Wo kann man in Prag pokern? TheFlying84 Poker Talk & Community 8 22-07-2009 14:38
Ab welcher BR kann man von pokern leben??? Tillmann666 Poker Talk & Community 53 23-02-2009 16:06
Pokern kann man auch Zuhause !!! Schmahonni Poker Talk & Community 7 30-01-2009 09:55
[Blog] vom pokern leben wollen passscal Blogs, Berichte, Brags & Beats 450 18-02-2008 09:44