Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Macht mich Intellipoker zum Winningplayer?

Alt
Standard
[Blog] Werde ich noch Winingplayer? - *Update nr.6 14.12 - 28-11-2007, 11:54
(#1)
Benutzerbild von OneCrazyBeat
Since: Nov 2007
Posts: 182
hey folks,

Ich habe vor in diesem Thread künftig ein Tagebuch zu führen und zu beschreieben wie es mir so auf Pokerstars ergeht. Ich tue dies aus zweierlei gründen:
Punkt 1 ist sicherlich egoistisch:
Ich habe ein großes Problem mit dem Tilten. Ich hoffe dadurch dass ich nach jeder Session einen kleinen Zwischenbericht abliefern muss, hilft mir das dabei an den Tables mein A Game zu spielen weil ich ja nachher weiß dass ich über meine unsinnigen Bluff moves/ Tilt Calls Rechenschaft ablegen muss.
Punkt 2: es könnte ja auch für den ein oder anderen Interessant sein.


Ziel der Challenge:

Das Gesamte Geld was ich bisher verloren habe wieder reinzuholen, mit einem neuen Ansatz von Selbstdiziplin und Strategie.
Dafür werde ich die von Intellipoker bereitgestellen Lehrmittel verwenden aber auch Pokerbücher. Habe bisher Harrington Band I-III gelesen und habe mir kürzlich von meinen FPPS Ace on the river ( sehr schlecht wie ich finde), "NL Holdem Theory and Pratice" und gegen das TIlten " the Poker Mindset" gekauft. Diese bücher werde ich sobald ich Zeit habe durcharbeiten.
Wie mein Bild schon zeigt bin ich derzeit 28 Stacks im Minus.
Da ich haupsächlich NL 50 6 max und NL 100 6max gespielt hab, ( hatte auch einen Tilt ausreißer auf NL 600, (habe mich da aber nur mit 300$ eingekauft) entspricht das einem Minus von 1800$.
Ich habe vor das Startkapital von Intellipoker zu nutzen um das Geld zurückzugewinnen.

Ich überlege mir noch ob ich detailierte Statistiken von meinem Pokertracker hier veröffentlichen möchte. Einerseits könnten mir dann erfahrene Spieler sagen wo ich Fehler mache, andererseits gebe ich dann aber auch massiv Informationen frei, an Leute die mir vllt an den Tischen begegnen und mich von Intellipoker aus kennen. Da der Nickname im Forum ja auch ungünstigerweise der Screenname bei Pokerstars ist.

[Meine Pokerstorie]:

Ich habe im Juni 06 auf Partypoker 100$ eingezahlt.
Dort habe ich dann ohne mich viel mit strategie zu becshäftigen erstmal an die 0.25/0.5 Fixed Limit Tische gesetzt. Und habe dort sogar etwas gewinn gemacht, und bin dann mit 150$ auf 0.5/1 Fixed Limit hoch. Dort gings dann etwas Bergauf, aber auch wieder bergab und ich pendelte mehrere Tage immer zwischen 300$ und 80 $
hin und her. Fixed Limit wurde mir aber dann zu langweilig, außerdem hatte ich das gefühl ständig von irgendwelchen deppen ausgedrawed zu werden, weil du sie nicht früh genug rausbluffen konntest.

Also wechslete ich mit 80$ auf NL 25 6max. Dort lief es von anfang an unglaublich gut. Ich konnte mit großen raises soviel druck aufbauen dass sie regelmäßig ihre mittleren paare gefolded haben und mich so nicht mehr ausdrawen konnten. So Hatte ich nach wenigen wochen eine Bankroll von ca 500$. Dann kam der erste große Einbruch. Es sollte nichts mehr gehen, AA reihenweise verloren, sämltiche Straight und Flushdraws kamen nicht an, und so bin ich wieder auf ca 150$ gefallen. Das hat mich so genervt dass ich erstmal eine Pause vom Pokern genommen habe und mich ein bisschen mit Theorie beschäftigt habe. -> Harringtons gelesen.
So in der Zeit um den November 06 habe ich dann wieder angefangen zu spielen. Mit meinen 150$ wieder auf NL 25 6max
Und wieder erwischte ich einen Bombenstart, bis Ende Dezember 06/ Anfang Januar 07, baute ich mir eine Bankroll von ca 1400$ auf auf NL 25. Das es auch konstant so gut lief hat mir richtig viel selbstvertrauen, vllt auch etwas größenwahn gegeben und dachete ich wäre der beste Pokerspieler der Welt.
Und Weil ich das dachte habe ich meine 1400$ genommen und habe fortan NL 100 gespielt. Dort lief es zu beginn wieder wahnsinnig gut. Ich hatte noch Respekt vor dem Geld und habe es nicht in wilden bluffs riskiert. in den ersten 8000 Händen auf NL 100 habe ich sehr viel gewonnen so das meine Bankroll bei ungefähr 4100$ ( dem Höchststand ever).

Auf einmal wollte aber einfach garnichts mehr klappen, ich hatte zuerst nur ein paar fiese situationen, Drilling gegen höheren Drilling, Flush gegen Full House, Full House gegen höheres Full House verloren. Da gingen schon einige $$$ flöten. Dazu kam dann aber das ich auch Sauer wurde weil ich in einigen anderen Situtaionen enorm viel pech hatte, meine teufelshand werde ich wohl nie vergessen:

ich hatte ca 200$ im Stack auf NL 100
der BB hatte auch 200$
und der dritte involvierte ca 100$. (ich glaub UTG

Ich war am Button.

UTG eröffnet mit einem Raise auf 5$, alle folden ich reraiste ihn mit weil er sonst immer gefoldet hat, und ich die hand davor AA hatte und er auch gefoldet hat. Und ich dachte das wenn ich ihn zweimal in folge reraise er denkt das ich eine starke hand haben müssen.
naja jedenfalls raise ich auf 12$.
der BB call die 12$ sofort, was mich etwas stutzig machte.
und UTG callte auch.

Flop kam
, und gibt mir also die beste mögliche hand.
ich bette sofort rein, und werde vom BB ge check-minraist und UTG spiele check - ALl in für seine 100$. Ich gehe auch ALl in ( hatte ja die beste hand, und der BB das ********* callt mein all in auch noch mit.
Wir decken die Karten auf
Ich habe QT und eine Straße
UTG hat AK und hat sein Toppair gepusht
und der BB hat KQ ( kann seinen idiotencall wirklich nicht verstehen,wenn ich nur an diese hand denke werde ich schon sauer, bitte verzeit die ausdrucksweise)

jedenfalls kommt der Turn:
und der River : :k

Ich ich verliere auf dem Board KJ99K mit meiner gefloppten Straße, im 3 Mann All in mit 200$ im Stack.und die beiden deppen gewinnen mit ihrem ultraschlechten spiel und teilen sich den Pot untereinander. das war ein 500$ der eigentlich mir zugestanden hätte. Und jetzt brauch keiner zu kommen mit " sei froh dass du so gut gespielt hast und die einen fehler gemacht haben, denn langfristig gewinnst du damit Geld"
So ist es eben nicht. Denn Ich glaube nicht dass ich jemals nochmal so zwei idioten treffe die genau denselben Fehler nochmal machen, und ich dann auch mit 2 Stacks am Tisch gegen diese beiden Spieler all in komme.
Sorry ihr merkt das wenn ich daran denke mir die emotionen wieder hochkommen, obwohl die hand schon fast 1 Jahr her ist...

naja wie auch immer.
Nach dieser Hand hab ich einfach nur noch schlecht gespielt und bin dann wieder von meinen 4100$ runter auf 800$ gefallen. So, dachte ich mir, das wars jetzt, ich hab mein Geld genommen, solange ich noch gewinn gemacht habe und hab alles auszahlen gelassen. Das war im Januar 07

Der Neuanfang:
Die nächsten Monate hatte ich mich anderen Interessen gewidmet. und nur noch live gespielt. Im Oktober packte mich aber wieder die Lust und ich wollte nochmal online spielen. also packte ich 100$ auf Pokerstars (neue Seite-Neues Glück dachte ich mir^^) und wollte den first deposit Bonus freispielen. Habe mit den 100$ auf NL 100 gespielt, war realltiv dumm ich weiß. habs dann auch schnell verzockt und nochmal nachgecasht. diesmal 300$. wieder auf NL 100 Es lief gut, hab den Bonus freigespielt und machte sogar gewinn bis ca 700$. Dann wollte ich schnell wieder meine Alte BR zurück haben und bin auf höhere Limits gewechselt, und hab da einen Stack auf NL 200 verlroren, hatte dann aber Angst alles zu velieren und bin zurück auf NL 100. doch dort gings mit dem Pech weiter und bin wieder pleite gegangen.
Naja hab dann nochmal 500$ nachgeschoben ( war ja nicht mein gelde denn ich hatte es ja gewonnen vorher). Diesmal war ich aber vorsichtiger und hab nur NL 50 gespielt. dort liefs auch schlecht und schlißlich und endlich hab ich das auch verzockt. So gings dann weiter bis Heute. (der post wird langsam zu lang und deswegen schreibe ich jetzt nicht mehr so ausführlich
jetz hab ich ca 1800$ miese gemacht auf Stars. Die ich mir aber bald zurückkrallen werde.

Ich kann diese woche leider nicht mehr spielen da ich für mein Studium lernen muss, aber ab nächstem Monat werde ich wohl wiederein bisschen zocken.

vielen Dank dass ihr euch die Mühe gemacht habt meinen langen EInführungstext zu lesen^^

wish me Luck

Geändert von OneCrazyBeat (14-12-2007 um 21:17 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2007, 12:15
(#2)
Benutzerbild von Sunnymatrix
Since: Aug 2007
Posts: 825
Harte Story! Aber hier zeigt sich mal wieder, dass ein konservatives BRM unglaublich wichtig ist!

Ich persönlich würde Dir dazu raten, ein sehr striktes BRM einzuhalten und bei nem Downswing auch ma ruhig den Weg des Limitabstieges zu wählen.
Ich weiß (aus persönlicher Erfarung), dass genau dies unheimlich schwer ist, aber nur so verhindert man die von Dir geschriebenen Tiltsessions und im Endeffekt das Broke gehen!

Man holt sich das notwendige Selbstvertrauen auf den kleinen Limits und startet dann wieder durch!

Weiterhin haben mir Handbewertungen in den einzelnen Foren weitergeholfen, häufig spürt man so Leaks im eigenen Spiel auf.

Finde es gut, dass Du dich mit der Materie auseinander gesetzt und die Bücher von Harrington gelesen hast (hab die bei mir auch noch auf der Einkaufsliste stehen )

Wünsche Dir viel Erfolg und hoffe, dass Du hier ein bisschen was Interessantes schreiben wirst! Mich persönlich würden Beispielhände oder auch Dein Umgang mit den PT-Stats interessieren!

Greetz

Sunny

(Mitglied des inoffiziellen Intellibonus****nteams)

Geändert von Sunnymatrix (28-11-2007 um 12:27 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2007, 12:18
(#3)
Gelöschter Benutzer
japp, beschäftige dich ein wenig mit dem BRM, ansonsten good luck

MFG Hearbraker
 
Alt
Standard
28-11-2007, 12:48
(#4)
Benutzerbild von Kyuss7
Since: Aug 2007
Posts: 291
Na dann wünsche ich dir mal viel Glück! Deine einleitende Geschichte hört sich auf jeden Fall mal sehr interessant an. Deinen immer noch anhaltenden Ärger über diese QT Hand kann ich auch gut verstehen. Ich hoffe aber für dich , dass du deinen Tilt in den Griff bekommst und deine Bankroll wieder in die Höhe schiiesst , ohne gleich wieder abzustürzen. Auch ein Lob für deine Ehrlichkeit.
PS : Was hast du eigentlich gegen Ace On The River ? Ich meine wenn man es nicht als Pokerstrategielektüre ansieht, finde ich es ziemlich interessant.
 
Alt
Standard
28-11-2007, 13:01
(#5)
Benutzerbild von wurstbrot
Since: Aug 2007
Posts: 93
Ist natürlich mies wieder so runter zu gehen, aber mit ner BR von 1 oder auch 3 Stacks NL100 zu spielen ist ja auch Wahnsinn. Swings von mehreren Stacks ganz normal sind solltest du ja dann durch die Literatur wissen. Wenn du nur einen Stack hast ist halt dann fix Schluss.
Mit was für einer BR und auf welchem Limit fängst du denn jetzt wieder an?
Wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg.
 
Alt
Standard
28-11-2007, 13:09
(#6)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Nette geschichte. Deine gesamte Spielweise scheinte ja auf dem 2-5 Stack BRM zu beruhen, das früher oder später in die Hose gehen MUSS. Klar machst du schnell gewinne, aber auch schnell verluste, und wie du siehst bist du nun eben mal 1,2k im Minus auf Pokerstars. Da hilft dir auch kein Freigespielter Bonus.

Finde daher deinen entschluss ganz neu anzufangen- indem du dich mit der Lektüre auseinander setzt und gesundem BRM dich nach oben arbeitest, gut. Erstrecht Lektüre von Disziplin, Tiltsituationen, Bankroll managment und dem ganzen drum und dran tut dir und deiner Pokereinstellung hoffentlich gut.

Wird hoffentlich ein interessanter Blog

Geändert von Branch_of_GG (28-11-2007 um 13:12 Uhr).
 
Alt
Standard
28-11-2007, 13:16
(#7)
Benutzerbild von DoctorJimb
Since: Aug 2007
Posts: 755
BronzeStar
So Hände wie deine QT Hand gibt es doch immer wieder. So schwer es auch ist, muss man das dann einfach mal hinnehmen und seine friendlist um die 2 Kollegen erweitern.

BRM wurde ja schon erwähnt, muss ich nichts zu sagen!
 
Alt
Standard
28-11-2007, 13:57
(#8)
Benutzerbild von FillorKill
Since: Nov 2007
Posts: 31
Es tut gut zu hören, dass andere auch harte Downswings hinter sich haben. Hab gerade selbst ne harte Phase, aber bin sher zuversichtlich! Dir alles Gute weiterhin!
 
Alt
Standard
28-11-2007, 15:16
(#9)
Benutzerbild von Multiwinner
Since: Oct 2007
Posts: 206
BronzeStar
Hmh meine ehrliche meinung??

Du bist Verdammt schlecht. Tut mir leid aber wie du spielst is ja nicht normal. Ok der 500$ Pott war halt pech. (ich behaupte auch nicht das ich jetzt SOOO Toll bin ) aber wie man 1800$ verlieren kann kann ich nicht nachvollziehen

Das is der Vorteil von den Spielern die ihr geld erarbeiten und denen es was Wert is

Lange Rede kurzer Sinn


Viel Spass und bitte nachher nicht: wenns nicht klappt
 
Alt
Standard
28-11-2007, 19:08
(#10)
Benutzerbild von !!Skapes
Since: Sep 2007
Posts: 47
BronzeStar
wow find ich auch supoer,sehr schoene es großes ziel,und sehr viel muehe beim schreibengegeben,weiter so