Alt
Red face
Heads-up Tipps - 23-02-2009, 20:07
(#1)
Benutzerbild von frowin93
Since: Mar 2008
Posts: 98
BronzeStar
Hey,
ich brauch unbedingt ein paar heiße Tipps für ein vernünftiges Heads-up.
Normaler weise spiele ich double or nothing Turniere aber jetzt wollte ich mich auch mal an den Turnieren versuchen, wo bis zum Ende durchgespielt wird.
Bis zu den letzten beiden komme ich recht oft aber weiter gehts nicht.
Im Heads-up versag ich irgendwie immer oder ich gewinn einfach nur aus Glück.
Jedes mal wenn ich tight spiele denke ich, ich spiele zu tight und wenn ich passiv spiel werden mir die blinds vor der Nase weggezogen und ich verlier trotztdem.
Ich mein ein warten auf eine tolle Hand und dann all-in renn kanns ja auch nicht sein.
Ich würde ganz gern mal wissen wie ihr euer Heads-up gegen passive und aggressive Spieler spielt.
 
Alt
Standard
23-02-2009, 20:56
(#2)
Benutzerbild von Bluebird209
Since: Nov 2007
Posts: 133
Es ist wichtig, dass du nicht zu tight spielst! Passiv ist schon überhaupt das falsche!
Wichtig ist, wenn du spielst, möglichst aggressiv. Im Heads up sind bereits mittlere Paare gute Hände.
D.h.: Wenn du gegen passive Spieler spielst, solltest du viel Raisen und bei nem call evtl noch eine conti bet auf dem Flop machen, aber sonst die Hand relativ schnell aufgeben, wenn diese nur Spielen wenn sie getroffen haben, also tight sind. Sind sie loose passive, spiel vor dem Flop häufig an und spiel dann nur weiter, wenn du getroffen hast.
Gegen aggressive Spieler, kannst du mit etwas besseren Händen (nicht nur Premium) auch mal reraisen oder auf dem Flop ohne getroffen aber mit n paar Outs hinten dran all in stellen (je nach Blindstruktur).
Hoffe ich konnte dir etwas helfen...

EDIT: gegen Aggressive Spieler stelle ich auch gerne fallen
 
Alt
Standard
23-02-2009, 21:47
(#3)
Gelöschter Benutzer
Hier schwirrt auch irgendwo eine Tabelle mit HU-Preflop-Wahrscheinlichkeiten herum.
 
Alt
Standard
23-02-2009, 22:42
(#4)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
gegen sehr loose Spieler solltest du als erstes mal Q7 schlagen, was die häufigste Hand ist. ansonsten kann ich Blue nur zustimmen.
gegen tighte und passive Spieler vorallem preflop mal testen was sie so haben. und bei nem call das gleiche nochmal aufm flop. wirst du gecallt solltest du gegen diesn Typ von Gegnern schon ein bisschen was haben wenn du die Hand weiterspielen willst
 
Alt
Standard
24-02-2009, 02:01
(#5)
Benutzerbild von Toxic-Sonic
Since: May 2008
Posts: 394
Zitat:
Zitat von Gelöschter Benutzer Beitrag anzeigen
Hier schwirrt auch irgendwo eine Tabelle mit HU-Preflop-Wahrscheinlichkeiten herum.
Ohne drauf zu gucken, müsste Q7 die "durchschnittshand" sein. Alle andere darüber liegen preflop, gegen any two, vorne.

-Allgemein sollte man möglichst agro im HU spielen.
-Nie im SB/am Button preflop folden. IMMER mindestens auffüllen.
-Falls Villain im SB nur auffüllt raise ich möglichst oft etwas höcher so 4-5BB, um die Hand ersten vorzeitig zu beenden und zweitens nicht Out of Postion spielen zu müssen.
-Jedes paar ist im HU eine starke Hand und so spiele ich die auch

Ansonsten kannst kann man immer Literatur empfehlen z.B. http://www.pokerbooks.de/heads-up-no-limit-holdem.html

good luck
 
Alt
Standard
24-02-2009, 02:27
(#6)
Gelöschter Benutzer
Schon klar, aber wenn er nicht weiß, welche Hände darüber und welche darunter liegen, hilft ihm das auch nicht weiter.
 
Alt
Standard
24-02-2009, 10:55
(#7)
Benutzerbild von der brachse
Since: Jan 2008
Posts: 167
Hallo,

wichtig Position - wenn du den Button hast jedenfalls raisen.
Auch mit Schrott wie 6 4.
Aggressivität ist ohnehin Voraussetzung.
Beim Heads up solltest auch das Postflopspiel jedenfalls varieren. Also nicht dauernd Contibets machen - auch mal checken.
Die Openraises Preflop immer in gleicher Höhe wählen - dann bist du mehr oder weniger undurchschaubar.
Asse haben im HU ein grössere Wertigkeit - fast jedes Paar ist All-in fähig.

Viel Erfolg!!
 
Alt
Standard
24-02-2009, 14:06
(#8)
Benutzerbild von Furzgurk
Since: Apr 2008
Posts: 490
...und bei sehr aggressiven spielern doppelt aufpassen, wenn diese plötzlich "slow" spielen.....

furzgurk
 
Alt
Wink
24-02-2009, 14:44
(#9)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Zitat:
Zitat von der brachse Beitrag anzeigen
Asse haben im HU ein grössere Wertigkeit
...und zwar jegliches As, auch Baby-Asse und offsuited!
So manche Hand gewinnst du im HU einfach mit A hoch!


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
24-02-2009, 15:53
(#10)
Benutzerbild von Baader77
Since: Feb 2008
Posts: 14
BronzeStar
Lies dir die Heads up Tipps im MTT Bereich durch,das dürfte schon eine ordentliche Hilfe sein,aber natürlich ist jedes Heads up anders,versuch dich auf den Gegner einzustellen und spiel im Zweifelsfall immer die aggressivere Variante
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipps für MTT Spieler?? WATnlos IntelliPoker Support 14 11-08-2011 01:45
Freeroll Tipps iceman110485 Poker Talk & Community 57 10-09-2008 15:48
Quiz 2 TIPPS ??? sandi08 IntelliPoker Support 43 09-01-2008 12:22
FL Tipps ? PokerScoutEU Poker Handanalysen 24 10-12-2007 19:37