Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL FR - KQ aus UTG1 gegen AF: 4.8

Alt
Standard
FL FR - KQ aus UTG1 gegen AF: 4.8 - 26-02-2009, 17:46
(#1)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Code:
BBvsSteal	WTS	W$SD	ORL
PFR	hands	AF	vp$ip

SB (1.60):
-	43	33	-
7	14	0.2	50

MP1 (6.41):
100	34	58	40
15	404	4.8	20
Fixed Limit Hold'em (9 handed)

Preflop: Hero is UTG1 with ,
Hero raises, UTG2 folds, MP1 calls, 4 folds, SB calls, BB folds.

Flop: (7.00 SB) , , (3 players)
SB checks, Hero bets, MP1 raises, SB folds, Hero 3-bets, MP1 calls.

Den Flop contibette ich, um dann auch zu 3-betten (Edit: Nach berechtigtem Einwand von leflon...dachte ich füllte den 3-Bet auf..)

Turn: (6.50 BB) (2 players)
Hero bets, MP1 raises, Hero 3-bets, MP1 caps, Hero calls.

River: (14.50 BB) (2 players)
Hero checks, MP1 bets, Hero calls.

Final Pot: 16.50 BB

Geändert von 3tri3nit3y3 (27-02-2009 um 14:24 Uhr).
 
Alt
Standard
27-02-2009, 02:58
(#2)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Womit coldcallt denn ein 20/15-Spieler einen Raise?

Mach Dir nach der Hand unbedingt eine Note!

Nach seinem Flopraise setze ich ihn hier auf so etwas 44, QJs, QTs oder (99?!).

Nach seinem Turnraise wird unwahrscheinlich, er hat wohl auch Trips oder ein Fullhouse.

Ich würde hier auf den Turnraise nur mehr downcallen. IMO ist ein Fullhouse etwas wahrscheinlicher als eine schwächere Queen. Außerdem wird er nach einer 3-Bet mit einer schwachen Queen auf Calldown umstellen und 2BB verlieren; hat er hingegen das Fullhouse, wird er cappen, und Du verlierst 3BB.
 
Alt
Standard
27-02-2009, 13:33
(#3)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Die Hand hier war der Vorläufer der JJ-Hand...

Wenn ich die Hand mit ein bisschen Abstand betrachte, muss ich am Turn begreifen, dass er definitiv getroffen hat....Frage ist was....44 99 Qx...JcTc geb ich ihm nicht...der würde den Flop doch nicht nur callen nach einer 3-Bet...mit seinem Monster...ich würde mit JcTc am Turn nicht raisen...3-Bet-Gefahr(!)

Wenn er Qx hält, dann welche, die er Preflop nur callt? AQ vielleicht...KQ eher unwahrscheinlich...QJs...


Die Note ist gemacht ...daraus ergibt sich unter anderem auch mein Read für die JJ-Hand...ist ja der selbe Gegner...
 
Alt
Standard
27-02-2009, 13:47
(#4)
Benutzerbild von leflon
Since: Aug 2007
Posts: 16
Moin!

<Korinthenkackermodus>
Zitat:
Den Flop donke ich...
Ist das ne Donkbet? Ich würde das als Conti- oder "Value"bet bezeichnen. Du hast die Initiative, Du bestimmst die Action.
</Korinthenkackermodus>

Der Preflopcall in Verbindung mit dem Setzverhalten an Flop und Turn und die vorhandenen Stats, würden mich ab der 3-Bet am auch auf Calldown gehen lassen.

Ich würde einem solchen Spieler in Position schon zutrauen Dich mit +, /+ preflop zu 3-betten. Oder ist er in der Lage Dich mit so einer starken Hand trappen zu wollen? Und den Blinds damit gute Odds zum Callen zu geben? Dann wärst Du weit vorn ausser gegen AQ und der Cap wäre super, dann würde ich aber auch den River anspielen.

Aber ich glaube irgendwie nicht an so eine Variante. Das stinkt nach PP gone Set. Und am Flop hat er noch was Schiss vor einem ziemlich starken Draw (Flush und Straight), der ihm dannn ab dem Turn völlig Wurst ist.

Ich würde es sehr davon abhängig machen was ich von ihm in den 404 Händen schon gesehen habe. Und das Notefeld für nach der Hand, ist auf jeden Fall schon auf.
 
Alt
Standard
Auflösung - 22-03-2009, 02:54
(#5)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Ich bin euch noch das Resultat schuldig....

Results:
Hero shows three of a kind, queens ( )
MP1 shows three of a kind, queens ( )

MP1 wins with three of a kind, queens ( )
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aa Utg1 Sattelite1 Poker Handanalysen 2 25-01-2009 14:46
warum ist es manchmal eifnach gegen profis zu spieln als gegen anfänger? peacypeace Poker Talk & Community 38 23-08-2008 19:31