Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

wenn's richtig schlecht läuft...

Alt
Standard
wenn's richtig schlecht läuft... - 01-03-2009, 16:31
(#1)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Was macht Ihr, wenn Ihr merkt, dass nichts mehr geht und es katastrophal läuft? Wenn Ihr merkt, dass Ihr fast jede Hand verliert und einen bad bead nach dem anderen kassiert? Hört Ihr dann für den Tag auf, wenn Ihr merkt, dass nichts mehr geht bzw. es immer schlimmer wird und sich Stack über Stack verabschiedet?

Hatte jetzt heute meine schlimmste Session seit ca. Ende letzten Jahres. Set vs. Set verloren, Full House vs. Full House verloren, mit AA gegen 56 verloren, mit AA gegen KK verloren, mit AA gegen K6 verloren, mit AK gegen J10 (3bet Pot) verloren, mit JJ gegen 57 (3bet Pot) verloren etc.

Bringt es da, noch einfach weiterzuspielen? Ich meine die Erfahrung gemacht zu haben, dass wenn es an einem Tag richtig miserabel läuft, es so schnell auch nicht wieder besser wird und man wohl lieber mindestens einen Tag Pause machen sollte. Oder seht Ihr das anders?

Was macht Ihr, wenn Eure Session grottenschlecht läuft und Ihr das Gefühl habt, dass es immer schlimmer wird, je länger man weiterspielt? Hört Ihr komplett für den Tag auf oder legt einfach mal ne kurze Pause ein und versucht es dann später erneut?

Greetz
YR.cJaY
 
Alt
Standard
01-03-2009, 16:46
(#2)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
Pause machen und erst einmal runter kommen is mit sicherheit die beste Lösung, meiner Meinung nach, leider is das extrem schwer und deshalb is bei mir auch schon der ein oder andere Stack bei draufgegangen. Aber i9ch versuche wirklich dieses blöde tilten abzustellen, weil man sich echt damit nur schadet und es dann auch nichts bringt weiter zu poker, von daher is ne pause von ner woche eig auch schon gar nich so verkehrt, da hat man das dann meist schon wieda vergessen.
 
Alt
Standard
01-03-2009, 17:18
(#3)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Playmoney donken.

Alternativ Pause/Sport/Musik/Lesen....einfach mal 5 Minuten ablenken, oder aber sich den letzten genialen Schachzug vor Augen führen.
 
Alt
Standard
01-03-2009, 17:25
(#4)
Benutzerbild von DannYps-21
Since: Oct 2007
Posts: 671
BronzeStar
Pause!
Ich hab' gerade auch wieder eine kleine Downphase.
Das beste ist wohl, am nächsten Tag weiterzuspielen. Dann hat man eine Nacht drüber geschlafen und die neue Bankroll akzeptiert. So funktioniert das bei mir ganz gut!
 
Alt
Standard
01-03-2009, 19:12
(#5)
Benutzerbild von hurricane562
Since: Aug 2008
Posts: 1.723
da ich überhaupt nicht tiltanfällig bin spiel ich immer meine sessions weiter. jedoch spiel ich insgesamt normalerweise nicht mehr als 1000 hände am stück was bei 20 tischen sehr schnell geht.
 
Alt
Standard
01-03-2009, 19:36
(#6)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Naja, um's Tilten geht es mir jetzt weniger, denn das Lustige ist, ich hab heut nicht mal ansatzweise getiltet. Und das, obwohl ich eigentlich ein sehr emutionaler Typ bin, wenn's um's Pokern geht. Habe mich aber im Moment gut im Griff. Habe zuletzt auch hart an mir gearbeitet, was meine Selbstbeherrschung angeht, da ich "früher" immer dazu geneigt habe, schnell und heftig zu tilten.

Ich würde behaupten, dass ich heut mein A-Game gespielt hab. Trotzdem lief's einfach horrormäßig schlecht. Das Schlimme ist, man kann einfach nichts dagegen tun, außer zu schauen, wie Stack für Stack wandern geht, obwohl man eigentlich alles richtig macht. Ich glaub, es gibt einfach so verfluchte Tage, wo nichts geht. IMO bringt es dann auch nichts mehr, einfach weiterzuspielen, da es oft noch immer schlimmer wird, je länger man weiterspielt.

War heut eh irgendwie sehr komisch. Habe bisher glaub ich noch gar nicht erlebt, innerhalb relativ kurzer Zeit so heftige Sachen zu verlieren, wie Set vs. Set, FH vs. FH, 3 mal mit AA verloren etc. Das alles in einer Session bei etwas über 1k Händen. War schon arg heftig und tat richtig weh.

Und ich bin gerad vorgestern auf NL25 aufgestiegen. So tat das heute meiner BR schon ziemlich weh.

Greetz
YR.cJaY

Geändert von YR.cJaY (01-03-2009 um 19:39 Uhr).
 
Alt
Standard
01-03-2009, 19:37
(#7)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119






















































:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Geändert von Todde1972 (28-11-2009 um 22:22 Uhr).
 
Alt
Standard
01-03-2009, 19:40
(#8)
Benutzerbild von *max1893*
Since: May 2008
Posts: 30
BronzeStar
aus der erfahrung der letztesn nacht kann ich mit sicherheit sagen, dass es in so einer situation, in der man versucht "den verlust wieder reinzuholen", absolut verkehrt ist weiter zu spielen...das gilt zumindest für "spielertypen" wie mich die dann versuchen im alles-oder-nichts-modus mit irgendwelchen all-ins den verlust wieder gutzumachen...dass klappt nie^^ die situation verschlimmert sich nur immer mehr - deshalb:
PAUSE, und dann, wenn man sich erholt hat, wieder ruhig, und normal weiter spielen...
aber klar, pause machen fällt schwer, man will natürlich schnell wieder ans werk, aber das gute ist dass so eine pause wieder richtig lust und motivation bringt...
und das gute: irgendwann muss es ja wieder besser werden nicht aufgeben....oder frei nach oliver kahn: "weiter, immer weiter"
 
Alt
Standard
01-03-2009, 19:43
(#9)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
@Todde: Ich glaub, Du verwechselst hier etwas. Das sollte kein Heul-Thread sein, sondern ich wollte einfach wissen, was andere so machen, wenn's mal richtig miserabel läuft und man merkt, dass es immer schlimmer wird.

Und ich bin auch nicht der Meinung, dass ich mal Pro werde, sondern würde gerne mal irgendwann erreichen, mit Pokern mein Geld zu verdienen. Das ist schon ein Unterschied.

Greetz
YR.cJaY
 
Alt
Standard
01-03-2009, 19:49
(#10)
Benutzerbild von Todde1972
Since: Nov 2007
Posts: 3.119
Zitat:
Zitat von YR.cJaY Beitrag anzeigen
was andere so machen, wenn's mal richtig miserabel läuft und man merkt, dass es immer schlimmer wird.
wenn nichts läuft, pokerstars aus und gut. was soll man da sonst machen?
aber du beziehst dich gerade mal auf einen tag, das ist gar nichts!
da gibt es definitiv noch ne ganze ecke an "steigerung"!


Zitat:
Und ich bin auch nicht der Meinung, dass ich mal Pro werde, sondern würde gerne mal irgendwann erreichen, mit Pokern mein Geld zu verdienen. Das ist schon ein Unterschied.
ud wolltest doch vom pokern leben? oder hab ich den thread falsch verstanden?
davon leben können -> pro.

pro bedeutet nich, bei stars etc gesponsert zu sein!