Alt
Standard
Poker on Tour - 05-03-2009, 16:05
(#1)
Benutzerbild von ichbindu79
Since: Jan 2009
Posts: 1
BronzeStar
Hallo,

ich werde ein bisschen über ein Casinobesuch berichten.
Ist jetzt mittlerweile schon ein paar Monate her, aber ich versuch mich so gut wie möglich an die Handkonstellationen zu erinnern.

Abends gegen 20 Uhr angekommen, gehen wir zunächst an den Roulettetisch.
Leider musste schnell feststellen, dass Roullette nicht "mein" Spiel ist und verzockte die ersten 20€ schnell mit 2/3 Chancen

Da ich Azubi/Schüler bin, habe ich nicht wirklich die Bankroll, um einfach mal so 200€ beim Roulette zu verlieren.
Also machte ich mich mit einem Kollegen, der übrigens mit 70€ plus aus dem Roulettespiel gegangen ist, an den Pokertisch.
Fullring, 9 Spieler, 2/4€ Blinds.
Ich ging mit dem minimum an den Tisch, 50€.
Ich weiß, das hierbei kein wirkliches Pokern zu stande kommen kann, nur mehr wollte/konnte ich nicht einsetzen.
Es war nun aber auch nicht so, dass ich mit Scaredmoney spielte, sondern diese 50€ schmerzfrei verkraften konnte.

Die ersten Hände wurden gedealt und ich lies diese allesamt schnell in die Hände der Dealerin/des Dealer zurückverschwinden, da ich absolut nur Müll bekam ( 10-3, 8-2 , 9-4 usw.)
Also nichtmal annähernd spielbare Hände.
So beobachtete ich den Tisch eine Weile und macht schnell Callingstations und Regulars aus.
Ich hatte natürlich auch nicht sonderlich viel Spielraum mit den 50€, da ich mit einem Raise auf 16€ (was üblich war) schon committen würde.
Nachdem ich mittlerweile auf knapp 36€ heruntergeblindet war, bekam ich endlich eine Hand :
Ich saß im SB und 3 oder 4 Leute callten bis dato.
Ich stelle natürlich sofort rein und fand 2 Caller (eig. schon 1ner zu viel, aber mit 36€ konnte ich da keinen vertreiben)
Der Flop:


Die anderen beiden hatten natürlich noch was behind und 1ner der beiden setzte ca. 50€ , also ca. halben Pott und wurde gecallt.

Turn:


Gefiel mir ein recht gut, TPTK...kleiner Schönheitsfehler war allerdings das 3.

Beide checkten an dieser Stelle.

River:



Na super, 4 und ich hatte natürlich keins.
Ich wollte mich eig. schon zum gehen bereit machen, da ich mich nicht nochmal einkaufen wollte.

Doch nach dem River passierte etwas kurioses.
Einer der Spieler deckte sofort seine Karten auf, obwohl es nach dem River noch eine Setzrunde gibt.
Die Dealerin auch etwas verwirrt und danach gab es Unruhe und Diskussionen am Tisch.
Ende des Lied war auf jedenfall, dass mein TPTK gereicht hatte, da keiner der beiden ein Herz hielt.
Spieler 1 :
Spieler 2 : weiß ich leider nicht mehr

Jederfalls ging der über 100€ Pott an mich :-)

Danach gewann ich noch einen 80€ Pott mit :A :Q
auf nem Board (aufm Flop gegen 2 gesetzt, 1 call, nachm Turn wieder gesetzt und wurde gecallt, aufm River All in und der andere hat gefoldet).

Danach ging ich vom Tisch mit 120 Euro Plus...aufm Rückweg noch kurz bei MC`s gehalten, die Plauze vollgehauen und ab nach Hause.
War insg. n Erfahrungsreicher Abend, der sich nebenbei auch noch gelohnt hat
Hoffe der Bericht stößt nicht auf totale Ablehung, habt Mitleid
Bis dann,
und Gutes Blatt!