Alt
Standard
Nl25 FR AQ im BB - 29-11-2007, 18:52
(#1)
Benutzerbild von sb222
Since: Aug 2007
Posts: 635
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (9 handed) Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver Cards)

MP1 ($44.30)
MP2 ($8.15)
MP3 ($15)
CO ($21.80)
Button ($4.65)
SB ($37.05)
Hero ($25)
UTG ($8.65)
UTG+1 ($20.90)

Preflop: Hero is BB with , .
UTG calls $0.25, 6 folds, SB completes, Hero checks.

Flop: ($0.75) , , (3 players)
SB bets $0.75, Hero raises to $3.25, UTG folds, SB calls $2.50.

Turn: ($7.25) (2 players)
SB checks, Hero bets $4.75, SB calls $4.75.

River: ($16.75) (2 players)
SB checks, Hero checks.

Final Pot: $16.75

Ohje preflop raise vergessen...(fenster aufgepoppt,gefreut das ich mit random hand checken darf und klicks auch an und dann seh ich die hand *grml*)
am Flop den fehler wieder gut machen wollen...
Turn weiter vor flushdraw protecten
Sehe am River keine schwächere hand ausser vielleicht kq die noch die bet called und da ich keine lust auf nen c/r habe checke ich behind.
ist das bis auf den preflopfehler so spielbar ?
 
Alt
Standard
29-11-2007, 18:54
(#2)
Benutzerbild von Massacre_001
Since: Nov 2007
Posts: 142
BronzeStar
hättest aufm river nochmal beten müssen
 
Alt
Standard
29-11-2007, 19:06
(#3)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Zitat:
Zitat von Massacre_001 Beitrag anzeigen
hättest aufm river nochmal beten müssen
Und welche schlechtere Hand called ihn da noch?

Die draws folden sowieso, und die made hands die ihn schlagen re-raisen ihn evtl. und er muss wegen odds callen. Finde den checkbehind richtig.

Das du pre-flop hättest raisen müssen bist du dir ja bewusst- also brauch man das nicht wieder zu erwähnen.
 
Alt
Standard
29-11-2007, 19:45
(#4)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
also ich find das haste scho richtig gemacht, bis auf den erwähnten preflopraise. am river hätt ich a nimemr gebettet, evtl. hat der anner ja mehr und raist dich dann


miau miauerle
 
Alt
Standard
29-11-2007, 20:41
(#5)
Benutzerbild von feymo
Since: Sep 2007
Posts: 215
Ich seh den Fehler auch nur Preflop.
Ganz klares Raise...hehe:-)

River...jo,ist gefährlich.
Hätte vielleicht noch geraised,weil dich auf diesem Niveau auch noch 10er oder 9er callen,weil sie deine Cards sehen wollen.

Aber da kommts drauf an,ob du den Gegner gut einschätzen kannst!
 
Alt
Standard
29-11-2007, 21:05
(#6)
Benutzerbild von Dalric
Since: Sep 2007
Posts: 89
BronzeStar
check behind ist OK auf dem paired board denk ich. Er kann zwar gut seinen Flush verpaßt haben, aber die Nuts hältst du auch nicht gerade.
 
Alt
Standard
29-11-2007, 22:09
(#7)
Benutzerbild von somnambulo
Since: Aug 2007
Posts: 105
BronzeStar
also ich hätte die hand wahrscheinlich (neben deinem "vergessenen" preflop-raise) am river noch for value gebettet. 1/3 - 1/2 potsize, denn wieso sollst du hier nicht die nuts halten? hätte er nen drilling geflopped, glaube ich nicht, dass villain den slow geplayed hätte, der hätte dann wohl eher protected wegen der flush-gefahr. selbst für nen spieler auf flushdraw wären die odds nach deinem raise am flop gelinde gesagt "knapp" gewesen. bleibt die frage, welche hand villain preflop utg limpt und dann call, call (bei der raise-höhe) spielt....ich würde hier wohl dann doch von nem flushdraw (a-high?) ausgehen
du hast also letztlich top-two-pair mit top-kicker, denn ich denke nicht, dass villain mit 5,6 dein raise am flop gecalled hätte, dafür wären seine odds einfach zu schlecht (o.k. auf dem limit gibts auch einige ähem "glücksritter"). und das schlechtere hände den river nicht callen (bspw. kq) - da würde ichs mit der valuebet drauf ankommen lassen (obwohl ein checkraise am river natürlich hässlich gewesen wäre). hatte er doch die besseren karten - nh!

p.s.: checkbehind ist natürlich auch kein fehler und sichere seite

Geändert von somnambulo (29-11-2007 um 22:30 Uhr).
 
Alt
Standard
30-11-2007, 21:07
(#8)
Benutzerbild von Dalric
Since: Sep 2007
Posts: 89
BronzeStar
Zitat:
Zitat von somnambulo Beitrag anzeigen
... wieso sollst du hier nicht die nuts halten?
Weil die Nuts auf nem paired rainbow board Quads sind. Dann kann er mit drei Pockets zum Full House getroffen haben, und ein Straight liegt mit 56. Nuts = Beste mögliche Hand. Hände zu denen SBs Spielweise passen könnten: zwei Karos, 44, 77, readabhängig sogar QQ.

Wenn ich jetzt noch mal drüberschaue find ich den c/c nach der Action aufm Flop sehr stark vom SB. Denke mal du warst hinten?
 
Alt
Standard
30-11-2007, 21:12
(#9)
Gelöschter Benutzer
preflop raise, ansonsten richtig gespielt, auf river hätte ich auch nix mehr gesetzt, open straight und full house, war bis auf den einzigen fehler gut gespielt

MFG Hearbraker
 
Alt
Standard
30-11-2007, 21:53
(#10)
Benutzerbild von somnambulo
Since: Aug 2007
Posts: 105
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Dalric Beitrag anzeigen
Weil die Nuts auf nem paired rainbow board Quads sind...
aber wenn villain 77 auf der hand gehabt hätte, hätte er nach dem flop auf jeden fall gesetzt und vor dem flush protected, weil er ja nicht davon ausgehen kann, dass die weitere 7 kommt oder sich das board nochmal pairt - deshalb scheiden die quads eigentlich (für mich zumindest) aus. für jeden anderen drilling gilt eigentlich das gleiche: protection vor dem flush und mit 5,6 kann ich mir nicht vorstellen, dass villain die flop-bet gecalled hätte, denn dazu wären die odds zu schlecht gewesen nach heros raise...
was bleibt ist das (oder die) mögliche(n) full boat(s) nach dem turn. hier würde ich aber auch davon ausgehen, dass villain zumindest anfüttern würde und ne weake (oder weak aussehende) bet platzieren würde, um dann hero (spätestens am river) allin zu bekommen - das wäre zumindest meine line gewesen. da villain das aber nicht gemacht hat, würde ich von nem busted flushdraw ausgehen und hätte den river deswegen gebettet.

Geändert von somnambulo (30-11-2007 um 22:02 Uhr).