Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Hohensyburg in der Kritik - Skandal in der Rebuy-Phase?

Alt
Standard
Hohensyburg in der Kritik - Skandal in der Rebuy-Phase? - 10-03-2009, 10:45
(#1)
Benutzerbild von Camelot04
Since: May 2008
Posts: 68
WhiteStar
Na super: DAS ist natürlich Wasser auf die Mühlen derjeniger, die Poker gerne und oft in die Nähe zwielichtiger Machenschaften rücken wollen:

Bei einem (eventuell gar mehreren) Turnier(en) sollen Gelder aus dem re-buy nicht in den Preispool gewandert, sondern vorübergehend "verschwunden" sein. Erst nachdem Spieler, die sich über die geringe Anzahl der re-buys gewundert hatten, nachfragten, tauchte wohl plötzlich eine Tasche mit 3.000 € (!!) auf, die dann kommentarlos in den Topf wanderten.

Wenn die Anschuldigung stimmen, dass sich hier gezielt Mitarbeiter des Veranstalter versucht haben, zu bereichern, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn in der Öffentlichkeit so ein schlechtes Bild unseres Hobbys entsteht.
Besonders "prickelnd" in diesem Zusammenhang ist, dass es sich hierbei ja um das CASINO in Hohensyburg handelt, das ja eigentlich einer strengen staatlichen Kontrolle unterliegen sollte.
 
Alt
Standard
10-03-2009, 11:19
(#2)
Benutzerbild von BSEintracht
Since: Sep 2007
Posts: 353
BronzeStar
Leider bist Du der zweite, der dazu einen Threat aufmacht.
 
Alt
Standard
10-03-2009, 11:32
(#3)
Benutzerbild von granufink
Since: Aug 2007
Posts: 915
Das Thema wird schon hier diskutiert
http://www.intellipoker.com/communit...ad.php?t=57512

daher *close* hier.