Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Call?$1 MTT frühe Phase

Alt
Standard
Call?$1 MTT frühe Phase - 11-03-2009, 17:18
(#1)
Benutzerbild von DiVi-DXone
Since: Feb 2009
Posts: 3
Ich habe heute mein erstes $1 Turnier gespielt und gleich in der ersten Hand ein Entscheidungsproblem gehabt^^
wie gesagt es war die erste Hand und ich war UTG1 und hatte ich machte ein standart raise des 4 fachen
BB der spieler nach mir und der button callten.
Der Flop: Potsize:$270
ich habe bet von 100 getätigt,der spieler nach mir callt und der button raist auf 420.Beide callen.
Turn: Potsize:$1530
Ich checke, der nach mir auch und der button geht all-in mit seinen letzten 1000.Nach der Bedenkzeit folde ich
und der spieler neben mir auch.

So nun zu meinem Problem. Wäre es klüger gewesen die Hand erst garnicht zu spielen, aus der frühen Position oder bei dem
raise vom button zu folden oder hätte ich sogar das all-in callen sollen?

Hoffe ihr könnt mir da weiter helfen oder sogar ein paar Tipps geben.
mfg divi-dxone

Geändert von DiVi-DXone (11-03-2009 um 17:49 Uhr). Grund: fehler korrigiert
 
Alt
Standard
11-03-2009, 17:40
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
so früh würde ich AJs eigentlich in schlechter position immer preflop mucken. du kannst eigentlich davon ausgehen auf jeden fall gecallt zu werden, da es auf diesem level (buy-in 1$) immer leute gibt die mit den ersten händen verdoppeln wollen.

ich frage mich wie der pot von 370$ auf dem flop zustande kam, wenn du auf 4fachen BB geraist hast und 2 caller bekommen hast. wie hoch waren denn die blinds?
 
Alt
Standard
11-03-2009, 17:42
(#3)
Gelöschter Benutzer
*Move* -> STTs & MTTs Turniere / Beispielhände
 
Alt
Standard
11-03-2009, 17:48
(#4)
Benutzerbild von DiVi-DXone
Since: Feb 2009
Posts: 3
Zitat:
Zitat von AreA cC Beitrag anzeigen
.

ich frage mich wie der pot von 370$ auf dem flop zustande kam, wenn du auf 4fachen BB geraist hast und 2 caller bekommen hast. wie hoch waren denn die blinds?
ohh hab mich vertan der Pot war $270 groß, $370 waren es erst nach meinem Bet.
 
Alt
Standard
11-03-2009, 20:38
(#5)
Benutzerbild von pete272222
Since: Dec 2008
Posts: 28
meiner rechnung lautet folgendermassen:
nach dem flop: pot odds 2.78:1 (890:320)
odds 3:1 (12 outs)
in diesem fall war der call falsch.
wenn du deinen gegner allerdings nicht auf ein set oder auf ein geflopptes doppelpaar, sondern nur auf das toppaar setzt (da auf diesem level besonders in der ersten hand alles mögliche gecallt wird) bekommst du 3outs dazu (die 3 restlichen asse) und hast odds von ca. 2.22:1.
dann ist dein call vertretbar.
generell würde ich aber eher pessimistischer mit den outs umgehen und die erste variante (fold) besonders in dieser frühen phase des turniers bevorzugen.

nach dem turn hast du pot odds von 2.53:1 und noch 3 zusätzliche outs (die 3 restlichen 9en). wenn du die asse wieder mit zu deinen outs nimmst hättest du sage und schreibe 18 outs, also ca. 1.7:1 odds. auch wenn ich wieder etwas vorsichtiger mit den outs wäre und höchstens 15 annehmen würde wären die odds ca. 2.22:1 und immer noch kleiner als die pot odds.
fazit: die turnbet musst du dann normalerweise callen.

ich hoffe, dass meine rechnung stimmt. verbessert mich bitte, wenn ich einen denkfehler haben sollte.
meine odds berechne ich übrigensmit der faustformel outs*2 + 1 = gewinnwahrscheinlichkeit.
 
Alt
Standard
11-03-2009, 20:57
(#6)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Da wären die Flushouts: 9
Da wären u.u. die Asse: 3
Da wären die Könige: 4(1 in Pik)

Macht am Flop 12-15 Outs(ich bin mir nicht sicher, ob die Asse wirklich Outs sind, theoretisch könnte preflop auch KJs gecalled haben, sodass ein A dem anderen die Nutstraight beschert).

Am Turn sind die 9en auch keine wirklichen Outs(KJ).

Ergo => Fold

Was ich noch anmerken möchte:
Unabhängig von den Karten spielt der Button echt gut.
Preflopraise gecalled aus Position => gut
halbherzige Contibet(1/3 Pod ist schlecht, außerdem hat der Gegner gute Odds mit 5:1) geraised=> gut
checks am Turn ausgenutzt, all-in=> gut

Hände:
Preflop=>mittelstark+
Flop=>entweder Bluffraise oder Semibluff+
Turn(Blank)=> die Checks zeigen Schwäche, Draws stehen schlecht da => All-in(schlechteste Odds für die Draws)

Zusammengefasst, einfach sehr gutes Positionsspiel.


Verbesserungsvorschlag:
200-270 Raisen, dein Conti-Donk-Bet sieht einfach weak aus...
oder Checkraise.
 
Alt
Standard
11-03-2009, 21:01
(#7)
Benutzerbild von Sturmfried77
Since: Feb 2008
Posts: 488
Ich muss meinen Vorreder leider korrigieren. Die Pot Odds nach dem Flop sind nocht korrekt. Du bist gegen jedes mittlere und kleine Paar Favorit. Selbst gegen AQ hast du noch 46% Gewinnchance und gegen ein Set wie z .B 1010 immer noch ca. 33%. Dir reichen also im schlimmsten Annahmefall du läufst gegen ein Set 2:1 Pot Odds. Auf dem Turn ist es schwieriger weil wahrscheinlich nur der Flush und die Straight den Sieg bringt. Dann benötigst du 3:1 für den Call weil du AQ beim Gegner nicht ausschließen solltest und dir das As nichts mehr nützt aber der Gutshot zur Nutsstraight und der Flush dir den Gewinn bescherrt. Anderes Thema ist das Raise UTG1 mit AJ. AJ ist in der Position und der frühe Phase des Turniers nicht so eine gute Hand. Wenn dies dein erstes Turnier ist begebe dich am Anfang nicht so leicht in margienale Situationen. Falls du den etwas looseren Spielzug bevorzugst kannst du vielleicht limpen. Dazu bedarf es aber Erfahrung gerade im Spiel Postflop und dies muss erlernt werden.
 
Alt
Standard
11-03-2009, 21:15
(#8)
Benutzerbild von RatedRV
Since: Aug 2007
Posts: 42
BronzeStar
Also ich shove schon auf das Raise am Flop Allin , weil so vielleicht noch ein bisschen Foldequity haben, wobei das auf 1 Dollar Tunieren natürlich relativ ist.

Turn ist auch ekelhaft, weil jetzt J high St8 angekommen ist. Anderseits bekommst du nochmal 4 extra Outs. Jede 9 und jeder K, sowie jedes Spade geben uns Nuts. Pot ist auch groß genug, ein call wäre also hier meiner Meinung nach vertretbar gewesen.
 
Alt
Standard
11-03-2009, 21:24
(#9)
Benutzerbild von Gyomorrotty
Since: Dec 2008
Posts: 231
Zitat:
Zitat von DiVi-DXone Beitrag anzeigen
Wäre es klüger gewesen die Hand erst garnicht zu spielen, aus der frühen Position oder bei dem
raise vom button zu folden oder hätte ich sogar das all-in callen sollen?
Ja,waere klüger gewesen. Es spricht einiges dafür, diese Hand erst gar nicht zu spielen:

- sehr schlechte Position bedeutet null Infos
- sehr fruehe Phase bedeutet Du solltest keine Risiken eingehen
- sehr niedriges Buy-in bedeutet höhere Risiobereitschaft bei den Gegnern
- oft viel zu loose Gegner, die am Anfang zu aggressiv schlechte Haende spielen und rumdonken
- von tighten Gegnern könntest dominiert werden mit AK oder AQ oder viellecht nur einen Coinfli mit TT+ bekommen.

Da Du aber doch spielst, ist hier ein Contibet ok. Nach dem Raise machts wenig Sinn, weitr zu spielen.

Zu Pot Odds: In MTTs sind Pot Odds öfter zweitrangig, entscheidend ist die Situation und der Gegner. Dh Calls können trotz ausreichender Odds keinen Sinn ergeben.
 
Alt
Standard
11-03-2009, 21:47
(#10)
Benutzerbild von DiVi-DXone
Since: Feb 2009
Posts: 3
vielen dank für die antwortenwaren sehr hilfreich und für das nächste mal weiß ich es besser.
Fazit: ich habe das Turnier auf Platz 381 oder so beendet.Bin denn mit 88 gegen JJ rausgeflogen^^
mfg divi-dxone
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MTT Frühe Phase: AKo Stratus88 Poker Handanalysen 6 07-03-2009 16:48
Frühe Phase STT AQ UTG MF-Gambler Poker Handanalysen 2 10-02-2009 15:53
$11 MTT: AKo frühe Phase Zigeunerherz Poker Handanalysen 4 22-10-2008 20:01
Pocket K frühe SNG Phase Wiegi85 Poker Handanalysen 10 26-02-2008 23:06
6,50 Turbo SnG - 2 x frühe Phase zissouuu Poker Handanalysen 14 12-01-2008 13:10