Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Pre Flop Raise, Wie hoch ? (SH)

Alt
Standard
Pre Flop Raise, Wie hoch ? (SH) - 08-09-2007, 22:40
(#1)
Benutzerbild von Belzebub99
Since: Aug 2007
Posts: 17
Wie hoch sollte die PFR-Quote für NL-SH optimal sein.
Meinungen erwünscht (Limitabhängig)

Ich treibe mit bei NL 50 SH herum und komme mit 10% PFR-Quote klar.
Sollte wohl aber etwas höher ausfallen, oder ?
 
Alt
Standard
12-09-2007, 15:06
(#2)
Benutzerbild von Lasriediel
Since: Aug 2007
Posts: 6
Einen optimalen Wert gibt es hier nicht. Man sollte immer einen Spielstil wählen, der erfolgversprechend ist und mit dem man sich wohlfühlt.
Einen PFR von 10% halte ich allerdings SH für zu niedrig. Zum einen verschenkst du so viele profitable Situationen, in denen du im Cutoff oder am Button First-In die Blinds stehlen oder den Pot durch eine Contibet am Flop mitnehmen kannst. Zum anderen gehen dir aufmerksame Spieler nach einem Raise von dir aus dem Weg bzw spielen nur Hände, mit denen sie gute implied Odds gegen dich haben. Gegen schlechte Spieler fällt dies natürlich nicht so ins Gewicht.
Gründe, mehr Hände Preflop zu raisen, sind, daß du so mehr Flops gegen schlechte Spieler spielst, aus deren Fehlern du Geld gewinnst. Deine starken Hände sind besser versteckt und deshalb erhälst du mit ihnen mehr Payout. Allerdings hast du auch mehr schwierige Entscheidungen nach dem Flop, als wenn du sehr tight spielst.
Der wichtigste Punkt bleibt, meiner Meinung nach, trotzdem, daß man sich mit seinem Spiel wohlfühlt. Spielt man viele Hände, fühlt sich aber mit bei den dann notwendigen Postflop Entscheidungen nicht wohl, macht man Fehler. Spielt man wenige Hände und fühlt sich dabei nicht wohl, wird einem schnell langweilig und man kann von einer starken Hand, die eindeutig geschlagen ist, nicht loslassen, weil man ja so lange keine andere gespielt hat oder man fängt an mit schlechten Händen in den Pot einzusteigen.
 
Alt
Standard
29-09-2007, 01:40
(#3)
Benutzerbild von Crosell
Since: Sep 2007
Posts: 9
BronzeStar
Meiner Meinung nach gibt es die perfekte Zahl nicht. Ich hab 18/14/3.5 über die letzten 20k Hände und es funktionert sehr erfolgreich.
Es kommt immer darauf an wer hinter dir sitzt, wie viele und wie groß die Stacks sind. Grundsätzlich würde ich sagen, je besser dein hand reading wird und je wohler du dich mit deinen Entscheidungen post-flop fühlst, desto looser solltest du spielen.
 
Alt
Standard
29-09-2007, 01:55
(#4)
Benutzerbild von NerdSuperfly
Since: Jun 2007
Posts: 3.310
(Administrator)
Zitat:
Zitat von Belzebub99 Beitrag anzeigen
Wie hoch sollte die PFR-Quote für NL-SH optimal sein.
Meinungen erwünscht (Limitabhängig)

Ich treibe mit bei NL 50 SH herum und komme mit 10% PFR-Quote klar.
Sollte wohl aber etwas höher ausfallen, oder ?
finde ich auch etwas knapp ...

bei sh nl50 (allerdings nicht auf stars) hab ich so pfr : >25%, v$o nur ein klein wenig höher !

ich raise da fast immer nur potsize
 
Alt
Standard
09-10-2007, 16:18
(#5)
Benutzerbild von Belzebub99
Since: Aug 2007
Posts: 17
Ich danke für Eure Meinungen.

>25% ist ja hart. Dann braucht man echt ein sehr gutes Postfloppspiel.

Ich habe mich jetzt schon mal Richtung 12% vorgearbeitet (mittlerweile NL 50 und bald Silber) und versuche mich dabei "wohlzufühlen".
Wie meine Vorredner schon beschreiben kann ich das nur bestätigen, dass der Wohlfühlfaktor wichtig für das Postfloppspiel ist.
Ich versuche mich da weiter zu verbessern um dann die pfr-quote auch noch ein Stück höher zu bekommen.

Ein wichtiger Teil des Postfloppspiels ist hier die C-Bet. Wie häufig ? In welcher Situation ? Gegen welche Gegner ? Wie hoch ?......unendlich viele Fragen
Das ist jedenfalls mein aktuelles Projekt. Hier verschenke ich auch noch zu viele Scheine.

C-Bet für NL SH wäre ein schönes Thema.
 
Alt
Standard
11-10-2007, 23:45
(#6)
Benutzerbild von cashhenn
Since: Aug 2007
Posts: 5
Zitat:
Zitat von nerdsuperfly Beitrag anzeigen
finde ich auch etwas knapp ...

bei sh nl50 (allerdings nicht auf stars) hab ich so pfr : >25%, v$o nur ein klein wenig höher !

ich raise da fast immer nur potsize

Was hat der pfr mit Stars zu tun?
 
Alt
Standard
12-10-2007, 00:48
(#7)
Benutzerbild von HHwahr
Since: Sep 2007
Posts: 13
BronzeStar
Zitat:
Zitat von cashhenn Beitrag anzeigen
Was hat der pfr mit Stars zu tun?
verschieden Seiten verschiedene Art von Spielern und somit passt sich das eigene spiel dann an
 
Alt
Standard
13-10-2007, 16:17
(#8)
Benutzerbild von cashhenn
Since: Aug 2007
Posts: 5
heißt das, das nerdsuperfly nen kleineren pfr auf stars hat, weil stars vielleicht so loose iss?
ich find stars nämlich gar nicht so loose!
und dafür ist ein pfr von 25% doch okee, oder?
 
Alt
Standard
13-10-2007, 20:22
(#9)
Benutzerbild von somnambulo
Since: Aug 2007
Posts: 105
BronzeStar
Zitat:
Zitat von cashhenn Beitrag anzeigen
heißt das, das nerdsuperfly nen kleineren pfr auf stars hat, weil stars vielleicht so loose iss?
ich find stars nämlich gar nicht so loose!
ich glaub eher es liegt daran, dass nerdsuperfly gar nicht auf stars spielt (zumindest 4 real $), schließlich ist ja sein account "whitestar" (korriegier mich, wenn ich irre )

zum thema contibet: gegen einen oder zwei gegner ist eine contibet eigentlich IMMER standard (imo), wobei ich da jetzt mal davon ausgehe, dass wir gegen unknown villain(s) spielen. ab drei gegner würde ich die conti vom flop abhängig machen.

Geändert von somnambulo (13-10-2007 um 20:25 Uhr).