Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 KQ Flush Protection

Alt
Standard
NL25 KQ Flush Protection - 30-11-2007, 13:58
(#1)
Benutzerbild von Leitwolff
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
Party Poker, $0.10/$0.25 NL Hold'em Cash Game, 8 Players
LeggoPoker.com - Hand History Converter

BTN: $37.09
SB: $4.50
BB: $20.75
UTG: $2.20
UTG+1: $13.52
MP1: $1.06
Hero (MP2): $24.40
CO: $9.57

Pre-Flop: dealt to Hero (MP2)
2 folds, MP1 raises to $0.50, Hero calls $0.50, CO calls $0.50, 2 folds, BB calls $0.25

Flop: ($2.10) (4 Players)
BB bets $0.25, MP1 raises to $0.56 and is All-In, Hero raises to $1.25, 2 folds

Turn: ($3.47) (2 Players - 1 is All-In)

River: ($3.47) (2 Players - 1 is All-In)


Der Call Preflop ist vielleicht etwas weak, aber habe echt schlechte Erfahrungen den Tag gemacht.
Auf dem Flop gebe ich dem ersten ein Flush Draw und den der All in geht höchstes ein KJ eher einen verpassten Flop und ein verzweifelungspush.
Nichts desto trotz wollte ich den ersten Better raus habe.
Ist die Raisehöhe so in Ordnung oder schon zu viel??
 
Alt
Standard
30-11-2007, 14:00
(#2)
Gelöschter Benutzer
hätte um den ersten los zu werden auf 1,12 geraist, das doppelte von 0,56

MFG Hearbraker
 
Alt
Standard
30-11-2007, 14:04
(#3)
Benutzerbild von karlatiger
Since: Oct 2007
Posts: 69
Eine sehr zweifelhafte Hand...

Fold Preflop !

MP1 dann auch noch am flop als Preflop Agressor zu callen, finde ich eigentlich nicht gut gespielt, bzw. viel zu loose und unbedacht.
Ich denke man liegt hier sehr oft einfach nur hinten.

Edit: Mir fällt gerade der Minraise von MP 1 auf. Warum bist du deinerseits nicht mit einem raise over the top gekommen ?

Geändert von karlatiger (30-11-2007 um 14:24 Uhr).
 
Alt
Standard
30-11-2007, 15:48
(#4)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
also i versteh di net tigerles karla :-|

ich find wolfi hats doch richtig gemacht, bei sonem minraise kann und soltle man KQ einfach mal callen, warum a net?!

n reraise find ich unpassend, 1. weil KQ keine so starke hand ist, 2. weil er noch haufen leute hinter sich hat, 3. weil du ohne A high ohne treffer am flop dumm da stehst


also ich find wolfi das haste gut gemacht, evtl. hätt ich aber anstatt auf 1,25 auf 1,50-2USD geraist, dann siehst du gleich ob der 1. was getroffen hat und callt/raist, dann weisst du aber auch gleich, dass KQ nimmer gut ist und kannst leicht folden bzw musst halt aufpassen. und wenn der gleich folded is doch OK, kleiner pot für kleine hand


miau miauerle
 
Alt
Standard
30-11-2007, 16:52
(#5)
Benutzerbild von sb222
Since: Aug 2007
Posts: 635
hallo lleute. ich finde wie karla tiger das man hier eben nicht profitabel callen kann. der gegner hat bei nem minraise so ne weite range das kannste garnich alles mit einbeziehen...
auf der anderen seite geh ich für die 4BB die er hat mal davon aus bzw. tue so als ob er garnet mitspielt und raise als first in selber falls CO und BU nicht allzu looses image haben.
flop reraise is klar um dem flushdraw die odds zu nehmen,hätte sogar noch n bissle mehr gemacht. allerdings ermöglichst du deinem gegner reads falls er foldet da es ja zum showdown kommen wird....
 
Alt
Standard
30-11-2007, 21:31
(#6)
Benutzerbild von Dalric
Since: Sep 2007
Posts: 89
BronzeStar
Finde das durchaus ne gangbare Betsize um den Sidepot gegen den Flush zu schützen. Der Shortie pusht any flop, den kann man aus der Rechnung getrost rauslassen. Paßt schon so. Ich allerdings hätte, da ich das Gefühl habe daß kaum einer richtig mit den Sidepots rechnet, höher angesetzt, 7-8 BB.
 
Alt
Standard
30-11-2007, 22:11
(#7)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Problem ist nicht bloss das callen von dem Min-raise sondern in der Position man sitzt und die Menge an Leute die noch hinter einem Agieren. Wenn irgendwer hinter dir noch ne Hand hat (gut möglich) wirst du auf keinen Fall den Re-raise callen können, und tjo 2 BB zum Fenster raus.

Ich will ausserdem gar nicht wissen wieviele Notes ich schon von spielern habe die Monster in early position Min-raisen. Da calle ich lieber mit niedrigeren suited connectors als mit KQ.
 
Alt
Standard
30-11-2007, 22:15
(#8)
Benutzerbild von rentier
Since: Aug 2007
Posts: 439
BronzeStar
einen flush draw kriegt man meist sehr schwer aus der hand,
und da lag ja schon am flop (ein möglicher) flush.

ich mein damit, wenn er den FD hat, foldet er nicht, man kann ihn nur rauskriegen, wenn der gegner keinen hat und uns auf einen setzt.
 
Alt
Standard
30-11-2007, 22:23
(#9)
Benutzerbild von feymo
Since: Sep 2007
Posts: 215
Natürlich bekommt man den FlushDraw raus,man muss nur hoch genug setzen.
Und falls mal in einem Fall gecalled wird-->Pech.
Longrun profitabel!!!

In diesem Fall jetzt ist KQ nach nem Minraise für mich ein klarer fold.Immer unter der Prämisse,dass ich keine besonderen Reads habe.

Wenn ich spiele,ist mir das ganze nicht aggressiv genug.Wenn schon,dann bitte den Flop raisen!
Du musst höher betten!Für mich ist KQo crap und höchstens in den Blinds oder Cutoff spielbar!Auch wieder Gegnerabhängig!
 
Alt
Standard
04-12-2007, 11:57
(#10)
Benutzerbild von Leitwolff
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
Also war der Call Preflop völliger Schwachsinn wenn ich das richtig sehe von euch ... ein Raise mit KQo finde ich auf jeden Fall gar nicht gut.
Wenn gespielt ist das Flop Play aber so in Ordnung??
Den Typen der da All in geht beachte ich eigentlich gar nicht weil der bei seinem Stack bei jedem Flop All in gegangen wäre.
Wichtig war mir der andere dass ich den raus bekomme. Den lege ich eigentlich auf ein Small oder middl Pair und er wollte schauen wo er steht oder halt das Flush Draw und wenn er ein einigermaßen vernünftiger Spieler war hat er dann natürlich ohne genug Odds gefolded.

Geändert von Leitwolff (04-12-2007 um 12:00 Uhr).