Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Kann das noch ein Downswing sein?

Alt
Standard
Kann das noch ein Downswing sein? - 16-03-2009, 13:45
(#1)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Hallo!
Ich habe vor einem Monat begonnen, regelmäßig zwei 5,20$ Turbo DoNs gleichzeitig zu spielen. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich so einigen Profit machen kann.

Jetzt stehe ich nach 239 gespielen DoNs mit lächerlichen 132 Siegen da (55%). Ich habe damit also insgesamt 77,2$ erspielt. Nur ist es so, dass mir das eigentlich viel zu wenig ist, besonders, da ich das Gefühl habe, um EINIGES besser zu sein als es meine 55% zeigen. Im ersten halben Monat hatte ich noch 60% (auch das ist mir zu wenig), in der zweiten Hälfte nur noch ganz knapp über 52%.

Von meinem Gefühl her bin ich der Meinung, dass zumindest 65% eigentlich für mich voll machbar sein sollten, aber das tatsächliche Ergebnis ist für mich dann doch eher enttäuschend, und ich überlege dann, ob ich mich nicht vielleicht doch etwas überschätze...

Ich wollte Fragen, ob meine Anzahl von Spielen eigentlich schon aussagekräftig ist und ob ein so langen Downswing möglich sein kann - eigentlich ist es natürlich nicht so richtig "down", ich mache immerhin Profit und zwischendurch sind natürlich auch Sessions, wo ich bis zu 80% gewinne, und dann gibts wieder welche, wo einfach (fast) nichts klappt... Und insgemsamt bleibe ich weit hinter meinen Erwartungen zurück.

Ich führte von Anfang an (als ich begonnen habe, die DoNs zu spielen) sehr genau Buch über meine Erfolge und Misserfolge, und denke jetzt auch daran, mir zu jeder Session noch Informationen zu schreiben, warum ich hier gewonnen/verloren habe.
Damit habe ich heute begonnen: 12 gepielt, 6 gewonnen, 4 von 4 Coinflips verloren
Solche Sessions kommen bei mir öfters vor und erklären vielleicht meinen nur geringen Erfolg. Hätte ich z.B. 2 der 4 Coinflips gewonnen, hätte ich 8 von den 12 DoNs gewonnen (immerhin 66%, also so circa meine Wunschmarke), aber nein, ich verliere natürlich ALLE Coinflips (natürlich gewinnt man in anderen Sessions wieder überdurchschnittlich viele, aber insgesamt habe ich das Gefühl, dass die Misserfolge bei mir überwiegen)
Also: Kann das noch ein Downswing sein?

Danke für eure Hilfe und das ihr euch den langen Text durchgelesen habt !
 
Alt
Standard
16-03-2009, 14:04
(#2)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von MF-Gambler Beitrag anzeigen
Also: Kann das noch ein Downswing sein?
Nein, PS is rigged, aber das ist ja bekannt.
Zitat:
Zitat von MF-Gambler Beitrag anzeigen
Danke für eure Hilfe und das ihr euch den langen Text durchgelesen habt !
Soll nicht wieder vorkommen.


Btw, Downswing?
Du spielst doch +ev
 
Alt
Standard
16-03-2009, 14:10
(#3)
Benutzerbild von C-Black87
Since: May 2008
Posts: 168
was für ein downswing wenn du im + bist?
Ich glaube den einzigen swing den du hast ist der das du dich um welten überschätzt...
arbeite an deinem spiel und geh nicht so überheblich an die sache ran dann denke ich wirst du mehr gewinn rausholen können
 
Alt
Standard
16-03-2009, 14:15
(#4)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
Wir haben da so einen Don's Thread...
Ein Swing ist bei 240 Don's vollkommen normal, wobei wenn du immer nur 2 Don's gleichzeitig spielst wirst du definitiv noch Leaks haben.
55% ITM ist wahrlich nicht berauschend aber am Anfang ja völlig ok ^^

Wie gesagt guck mal in den Don Thread rein und zeig mal ein paar Hände wo du vllt. denkst das du schlecht gespielt haben könntest.
 
Alt
Standard
16-03-2009, 14:36
(#5)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
was erwartest du denn? das is doch kein downswing, du macht spührst eher die varianz die in den DoN´s liegt.
und 55% is schon nen recht guter wert. und 77 dollar sind jez auch nich zu verachten.
 
Alt
Standard
16-03-2009, 15:43
(#6)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Danke für eure Antworten!
Also ich werde dann eben mal kräftig weiterspielen und in ein paar Monaten werde ich sehen können, ob ich wirklich zu überheblich bin (das will ich wirklich nicht ausschließen - wie ich schon geschrieben habe, das ist durchaus möglich).

Marco296, welche Anzahl an DoNs würdest du als schon ziemlich aussagekräftig bezeichnen? Nochmal soviele, fünfmal soviele...?

Und das mit dem Multitablen ist da so eine Sache, da hab ich ein bisschen Angst, dass ich von meinen Gegnern sonst ÜBERHAUPT NICHTS mehr mitbekomme (ich habe kein Trackerprogramm). Kann man das als geübter DoN- bzw SNG-Spieler auch ohen Trackerprogramm schaffen? Ich habe aber auch schon überlegt, ob ich mal mehrere (4) Tische mit Buy-in 1$ probieren soll, hab mich bis jetzt aber noch nicht dazu durchgerungen...
 
Alt
Standard
16-03-2009, 17:17
(#7)
Benutzerbild von hutz3l
Since: Mar 2009
Posts: 5
BronzeStar
umso mehr du gespielt hast um so aussage kräftiger wird es logischer weise. ich denke 300 stück sind es defintiv nicht.

ich hatte letztes jahr zb einen down (oder doch nur varianz) von rund ca. 50 Bi`s. die kurve ging steil abwärts =)

bei www.sharkscope.com kannst dir (5 for free) schön statistiken anschauen
 
Alt
Standard
16-03-2009, 17:28
(#8)
Benutzerbild von Marco296
Since: Oct 2007
Posts: 543
Ab 1000 Don's kann man sagen ob man winningplayer ist oder nicht.
Habe knappe 5% Roi, das ist nicht viel, aber fürs masstablen genug ^^

Ich spiele immer 12 Don's gleichzeigit...es erfodert massig konzentration und eben ein wenig Skill.
Man darf eigntl keine Fehler machen und muss zumindestens die Regulars kennen und immer alle Stacksizes im Auge behalten...mit ein wenig Übung geht das schon.
Denke, wenn ich 2-4 tablen würde, könnte ich auf nen ROi von ca 15% kommen, aber das wäre mir zu langweilig ^^
 
Alt
Standard
16-03-2009, 18:09
(#9)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Zitat:
Zitat von MF-Gambler Beitrag anzeigen
Hallo!
Ich habe vor einem Monat begonnen, regelmäßig zwei 5,20$ Turbo DoNs gleichzeitig zu spielen. Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass ich so einigen Profit machen kann.
Ich kann zu deiner eigentlichen Fragen nichts profundes sagen, aber da wir das gleiche Format auf den selben Limits spielen, würde mich mal interessieren wie viele Hände ein DoN bei jetzt durchschnittlich hat.


Das hat so was Meditatives (allerdings finde ich deinen Voyeurismus bei Spielern mit Intelliavatar schon etwas grenzwertig, vielleicht solltest du prophylaktisch mal 10 Stunden beim Couchdoktor buchen)
 
Alt
Standard
16-03-2009, 18:55
(#10)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Zitat:
Zitat von 5dmark Beitrag anzeigen
Ich kann zu deiner eigentlichen Fragen nichts profundes sagen, aber da wir das gleiche Format auf den selben Limits spielen, würde mich mal interessieren wie viele Hände ein DoN bei jetzt durchschnittlich hat.
Ich kann es jetzt nicht so genau sagen, aber ich glaube, durchschnittlich sind es zwischen 40 und 50 Hände.
Wieso? Ist das wichtig?
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kann das ein Downswing sein micp1989 Poker Talk & Community 23 12-04-2015 18:50
Downswing, wie schlimm kann es noch werden bvbsge Poker Handanalysen 16 06-01-2009 22:54
Wie kann das sein Jester_1968 IntelliPoker Support 13 02-11-2008 12:03