Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Die ersten Schritte im Live-Poker

Alt
Standard
[Blog] Die ersten Schritte im Live- & Online-Poker - 17-03-2009, 16:26
(#1)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
Poker hat mich gefangen!

Meine "Karriere" beginnt mit einem Auslandsaufenthalt in den USA. 10 Monate im "Ursprungsland" des Pokerns 2004/2005. Dort hab ich zum ersten mal (für immer mal wieder 2$) Homegames gespielt. Sit `n Gos mit unterschiedlicher Stackgröße und wechselnden Blinds je nachdem, wie uns grade die Lust stand. Ich tippe dabei mal auf 100$ die ich innerhalb dieser 10 Monate verloren habe. Obwohl ich kein einziges mal gewinnen konnte, war ich wenigstens um einige Erfahrungen reicher und vor allem hatte ich Blut geleckt. Zwar nicht im Sinne von Geld, aber auf jeden Fall im Sinne vom Pokern an sich. Mir gefiel, und gefällt bis heute, einfach das drumherum was vor allem bei Live-Spielen einen Bann auf mich ausübt.

Zurück in Deutschland habe ich dann zunächst mal NL Holdem in meinem Freundeskreis eingeführt in dem bis dahin nur 5-Card-Draw zum Strippoker gespielt wurde. Schnell fanden alle gefallen an dieser für uns um einiges attraktiveren Spielweise und wir spielten immer öfter an Wochenenden kleine Sit `n Gos.

Richtige Turnierluft konnte ich das erste mal Anfang 2008 sammeln als ich an einem privat organisiertem Turnier mit einem Buy-In von 5 Euro teil nahm. Ich flog zwar nicht als erster raus, aber da ich Poker immer noch mehr oder weniger für ein Glücksspiel oder wenigstens ein Tagesformspiel hielt, hatte ich gegen um einiges erfahrenere Gegner keine Chance.

Meinen ersten "Cash" konnte ich auch bei einem Privatturnier verbuchen. Ein 70€ "Warengutschein" standen am Ende meinem 10 €uro Buy-In gegenüber.

Doch dann kam Intellipoker. Ein Freund hatte mich auf die Seite aufmerksam gemacht und schnell war ich bei Intelli und bei Pokerstars registriert. Ich lud 10€ auf mein Konto und dazu kamen die 5$ vom Intelli-Quiz. Schnell war meine Bankroll auf 45$ angewachsen, nur aus 1,20$ Sit n`Gos. Ich las nun viel Blogs und hatte mir auch ein Buch ausgeliehen und schwebte auf Wolke sieben. Ich versuchte mich, zunächst mit Erfolg, an den 3,40€ Sit n´ Gos! Doch dann schmolz meine Bankroll schneller als ich Intellipoker sagen konnte. Ich spielte nach der Disco und je mehr ich tiltete desto höhere Einsätze spielte ich. Logische Konsequenz: nach 5 Tagen waren meine 50$ weg!

Ich war ziemlich angefressen und wollte erst mal nichts vom pokern wissen. Wenigstens eine Woche, dann fasste ich den entschluss jetzt ernsthaft an die Sache ran zu gehen.

Seitdem lese ich so viel über Poker wie es nur geht. Habe mir Slankys Theory of Poker besorgt und habe 10$ in Cashgame-Erfahrungen investiert. Ich habe vor allem versucht disziplinierter zu spielen und auf keinen Fall wenn ich getrunken habe oder auf tilt bin.

Prompt gabs die Belohnung: Letzten Samstag wollte ich ins Casino nach Valkenburg. Aber ich Idiot hatte keinen gültigen Personalausweis... Die Konsequenz war, dass ich nicht ins Casino konnte! Als Ausweichmöglichkeit fuhr ich mit meinen Freunden zu einem kleinen Turnier in der Nähe mit 30€ Buy-In.

Die Struktur war sehr deep. 20000er Chipstack mit Blinderhöhung alle 20 Minuten ohne Verdopplung. Start bei 25/50.
Ich hab so tight gespielt wie möglich (zumindest am Anfang), aber wenn ich eine Hand hatte, hatte ich auch keine Angst viel von meinem Stack zu investieren. Die ersten beiden Level hab ich nur eine einzige Hand gespielt, die ich mir aber sofort voll auszahlen lies. Raise in später Position (Blinds 50/100) auf 400, bigstack (hat zu diesem zeitpunkt schon 3 spieler vom tisch genommen) callt. Flop kommt J46 rainbow. Check, ich bette 500 er callt. Turn 8. Alle vier Farben liegen, brauche also keine Angst vor einem Flush zu haben. Er checkt wieder, ich üerbelege, ob der ein Set getroffen hat, bette aber dann 2500 um jeglichen draw rauszupushen. Er callt. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich verwirrt und weiß nicht was ich machen soll. Auf dem River kommt eine 9. Er checkt noch mal und als ich 3800 bette foldet er. Ich muss ehrlich sagen, dass mir ein bischen die Pumpe ging, vor allem weil er ein ziemlich erfahrener Spieler zu sein schien (er hat auch später das Turnier gewonnen).
Ich gewinne durch mein tightes Image am Tisch fast alle Pots nach dem Flop oder spätestens am Turn, ich versuche aber so gut es geht der Versuchung zu widerstehen zu bluffen was auch ganz gut klappt. Am meisten Angst habe ich dabei, dass ich durch fehlende Erfahrungen im Live-Poker sehr leicht zu lesen sein könnte.
Um mein tightes Image noch ein bischen zu "pflegen" folde ich auf einem Queen high board Jacks offen und folde ein set 2er am turn bei 2 4 5 6 auf dem board.
als nach dem vierten Level die erste Pause eingeläutet wird sitze ich hinter gut 35000 chips und werde langsam ein bischen selbstsicherer am Tisch was aber auch sehr an der lockeren atmosphäre liegt.

Die nächsten vier level spiele ich keine hand. ich limpe ein paar mal mit suited connectors in late position mit denen ich eigentlich gerne einen flop sehen würde aber folde alle weil an meinem tisch jetzt kein flop mehr ohne raise gespielt wird.
Die Blinds liegen jetzt bei 400/800 mit einer ante von 50. Ich bin langsam runter auf etwas mehr als 20000 chips.
Dann kommt es zu einer, für mich, sehr strittigen situation: Ich sitze am Button und raise mit A10 suited auf 4000. der spieler links neben dem dealer steht auf. ich sitze an 9er postition, er an 1er (BB). Am anfang des turniers hatte der dealer gesagt, dass, wenn ein spieler aufsteht, er sofort die karten wegnimmt, nicht erst wenn dieser spieler am zug ist. Darum nimmt der auch die Karten des Spielers und schiebt sie in den Muck. Der Spieler rastet total aus, denn er wollte nur noch sehen, wie viel chips ich noch hatte. Er sagt dann, er hätte JJ gehabt und wollte pushen (ich hätte dabei gefoldet, was ich ihm aber nicht sage). Er ist angefressen und in der nächsten hand verliert er all seine chips mit A high gegen ein set 4er.

In der nächsten Pause bin ich knapp unter Average und werde nach der pause an einen anderen tisch gesetzt. Hier bin ich absoluter shortstack und verliere in 3 relativ guten hände (99, A8s und KJ) viele chips weil ich in später position ein raise calle aber keinen flop treffe.
Kurz vor nächsten Pause kann ich jedoch mit KK noch ein mal verdoppeln als ich vor dem flop alles rein stelle und von KJ gecallt werde (board blank).

Nach der Pause werde ich noch mal umgesetzt. mein neuer tisch hat neben dem absoluten chipleader alles zu bieten. wir sind runter auf 18 spieler und alle meine freunde sind schon raus aber feuern mich immer wieder an. Da ich jetzt schon sehr stolz bin, dass ich überhaupt so weit gekommen bin, spiele ich um einiges entspannter und gewinne (vlt dadurch) in kurzer zeit einiges an chips. Vlt lag es aber auch daran, dass ich sehr aggressiv vor dem flop spiele und so immer wieder die shortstacks aus dem pot pushen kann. mit den Blinds jetzt bei 4000/8000 und einer ante von 2000 hamster ich so eifrig chips. Wir sind nun am Final Tabel mit den letzten 10. (mein erster "echter" Live-Gewinn ist jetzt sicher) Dann geht auf ein mal alles sehr schnell: innerhalb von 6 händen neben der chipleader und ich jeweils 2 spieler vom tisch. (AJ gegen KQ und 9er gegen meine Jacks. Beide Boards laufen gut für mich mit einem treffer auf dem flop.)
auf den letzten platz verschlägt es einen shortstack der verzweifelt mit 59s reinstellt und gegen Asse läuft. Platz nummer 5 ist dann wieder eine kuriose sache:

Der spieler hinter den blinds stellt alles rein. er sitzt 2 plätze rechts vom dealer auf position 8. Auf position 2 sitz der bigstack. Postition 1 foldet und wirft seine karten weit auf den tisch. der Bigstack murmelt ein call und alle anderen folden. Der Spieler, der All-In ist, hat nicht mitbekommen, dass es einen call gab, denkt er hätte gewonnen und wirft seine karten in den muck. Es gibt eine riesen Diskusion, als klar wird, dass es einen call gab aber die Turnierleitung entscheidet, dass der spieler ausgeschieden ist, weil ein muck bedeutet, dass die hand aufgegeben wurde.....

Wir sind noch zu viert am Tisch und dann kommt es links von mir (ich sitze im BB) erneut zu einem All-In. Es wird zu mir gefoldet und ich finde KQ. Normalerweise hätte ich diese Hand gefoldet, aber ich bin mir nicht sicher, wann ich das nächste mal so eine hand bekomme und grade in einer so späten Zeit im Turnier sind sie mir doch ein call wert. Mein Gegner zeigt A9o. Ich liege hinten als am flop eine 9 kommt, treffe aber eine Q am Turn.
Ich bin jetzt Chipleader, was ich zunächst aber gar nicht wirklich realisiere, da es kein sehr großer vorsprung ist.
Dann kommt es zu der Hand, die mich mein Tunierleben kostet:
Ich sitze im BigBlind. Der Bigstack zu meiner Rechten. Er raist All-In. Bis jetzt hat er das immer nur dann gemacht, wenn er stehlen wollte. Hatte er eine starke hand, hat er immer einen regulären raise gespielt. Ich halte Q9s und denke, dass ich definitiv vorne liege also calle ich.
Leider laufe ich gegen KQ und kriege keine Hilfe vom Board... Ich bin runter auf 2 BB und pushe in der nächsten Hand mit 56 und verliere gegen A7.

Trotz dieser wirklich ungünstig gelaufenen Hand ärgere ich mich kaum, weil ich habe zum ersten mal in einem größeren Turnier live gespielt und direkt als 3. von 80 gefinished. Ich gewinne einen 100€ Warengutschein und ein Ticket für ein weiteres Deepstackturnier im Wert von ebenfalls 100€.

Das wird mein nächster Live-Auftritt werden und ich hoffe ich kann genauso positiv davon berichten.

Bis dahin!

Geändert von Nic.0-range (28-03-2009 um 14:12 Uhr).
 
Alt
Standard
17-03-2009, 17:12
(#2)
Benutzerbild von chgkk
Since: Jan 2008
Posts: 33
Zitat:
Zitat von Nic.0-range Beitrag anzeigen
[...] einen shortstack der verzweifelt mit 59s reinstellt und gegen Asse läuft.
Das kenn ich. Das ist eine Hand die ich auch nie vergessen werde. Mit der bin ich recht kurz vor der Bubble aus einem Tunier ausgeschieden. Ich hatte Asse im BB und bekomme ein all in vom Button, zu dem alle gefoldet hatten. Ich geh all in und er zeigt 59o. Und jetzt das Boad:
Flop: 559
Turn: 9
River: 5


Da dacht ich ich bin im falschen Film.. lol, aber so läufts halt auch mal.

Ansonsten find ich deinen Einstand nicht schlecht. Was allerdings noch interessant wäre ist was du so vorhast. Welche Tuniere willst du spielen, MTT's, STT's. Deep oder Reg, wieviele Gegner und vor allem welche BuyIn's.
Wie sieht dein BRM aus und auch was du so für Ziele hast. Das ist wohl das wichtigste, sonst würdest ja auch keinen Blog machen wollen; oder seh ich das falsch?

Also gib mal ein paar details.
 
Alt
Standard
18-03-2009, 12:36
(#3)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
Danke für die schnelle Antwort.

Und direkt auch zu Deinen Fragen. Die letzten Tage war ich in einem echten Hoch vom Turnier. Meine Freunde haben gesagt, dass ich wirklich sehr solide gespielt habe und auch die schon ausgeschiedenen Zuschauer haben wohl oft disziplinierte Laydowns usw kommentiert das ist einfach ein schönes Gefühl...

Aber ich hab mir auch Gedanken gemacht, wie es weiter gehen soll. Samstag abend hab ich natürlich diesen "sieg" erst noch schön gefeiert aber jetzt hab ich wieder einen klareren Kopf und habe folgende, sagen wir mal "Ideen":

1. natürlich das 100€ Ticket am 04.04 nutzen und hoffentlich noch mal ein solides Turnier spielen. Der Sieg (es winkt ein Ticket für die EPT San Remo inklusive Buy-In, Anreise und Hotel) kann dabei natürlich nur ein Wunschziel sein. An erster Stelle stehen für mich gute Entscheidungen zu treffen, Hände nicht zu überspielen und vor allem meine starken Hände noch besser ausbezahlen zu lassen. Wenn ich die Hälfte überstehe bin ich vorerst glücklich.

2. Die 100€ in bar werde ich bei Pokerstars einzahlen, jedoch erst wenn ich alle Artikel in der Einsteiger-Sektion gelesen und verstanden habe und dann hoffentlich mit einem guten Quiz-Ergebnis zusätzliches Geld erhalte.

3. Diese 100€ gewissenhaft zu investieren, was sich wohl als erstes "Großziel" erweisen wird. Ich bin ziemlich unerfahren was BRM angeht. Ich werde wohl SnGs spielen (1$+0,20$ bis ich ab 100 gespielten SnGs mind. 50% geschlagen habe), aber den Löwenanteil in Cashgames investieren. Die SSS finde ich sehr attraktiv, vor allem weil sie relativ einfach zu handeln ist und ich hier eine gute Vorausbildung und auch gutes Feedback bekommen kann. Ich starte dabei bei 0,05$/0,10$ und werde mich so strikt wie möglich an das "Intelli-BRM" halten.
Turniermäßig werde ich mich zunächst auf die kleinen SnGs beschränken (s.o.) aber auf Dauer will ich auf jeden Fall SnGs mit mehr Spielern und auch höherem Buy-In spielen.

4. Auf jeden Fall auf Dauer mehr Zeit zum Pokern nehmen, und d.h. dann für mich nicht abends mal eben ein SnG sondern lieber zu festen Zeiten wo ich entspannt und konzentriert spielen kann. Dafür muss auf jeden Fall mal der Schreibtisch aufgeräumt werden aber das führe ich jetzt mal nicht als zusätzliches Ziel auf

5. Ein Tracker-Programm besorgen und vor allem verstehen (tu ich nämlich kaum). Vielleicht hat jemand eine Empfehlung!

Bis dahin "bilde" ich mich um meine Pokergier zu befriedigen und gucke High-Stakes-Poker und hoffe ich schlafe bei der nächsten Tv-Total-Pokernacht nicht nach 3 Händen ein!

Geändert von Nic.0-range (18-03-2009 um 12:41 Uhr).
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:24
(#4)
Benutzerbild von chgkk
Since: Jan 2008
Posts: 33
Zitat:
Zitat von Nic.0-range Beitrag anzeigen
5. Ein Tracker-Programm besorgen und vor allem verstehen (tu ich nämlich kaum). Vielleicht hat jemand eine Empfehlung!
Also ich kann dir empfehlen, dass du dir NICHT PokerOffice zulegst. Das Programm ist nämlich richtiger Müll und braucht viel zu viele Ressourcen deines PCs. Ich hatte es für 1 Jahr (jahreslizenz über BetFair Poker erspielt) und bin eigentlich nur froh, dass es jetzt weg ist. Seitdem hab ich Holdem Manager. Den kann man wirklich empfehlen. Weil du aber viele SnGs spielen willst, solltest du wohl besser Poker Tracker 3 nehmen. Bei Tunieren soll das Prog eindeutig besser sein. Schau im Forum einfach mal rum, da gibts zu jedem Prog viele Comments. Aber nimm blos nicht Pokeroffice.

Als dann. Lass mal wieder was hören und viel Erfolg an den Tischen
 
Alt
Standard
Quiz überstanden! - 25-03-2009, 12:24
(#5)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
So, ich hab das Anfängerquiz hinter mich gebracht, hab mir den Einzahlungsbonus gesichert und jetzt kann es los gehen!

Denke, heute abend wird es dir erste Session NL SSS geben!

Ergebnisse folgen!
 
Alt
Standard
25-03-2009, 13:01
(#6)
Benutzerbild von uele123
Since: Sep 2007
Posts: 1.276
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Nic.0-range Beitrag anzeigen

5. Ein Tracker-Programm besorgen und vor allem verstehen (tu ich nämlich kaum). Vielleicht hat jemand eine Empfehlung!

Bis dahin "bilde" ich mich um meine Pokergier zu befriedigen und gucke High-Stakes-Poker und hoffe ich schlafe bei der nächsten Tv-Total-Pokernacht nicht nach 3 Händen ein!


also ich kann dir eigentlich auch nur Pokertracker 3 empfehlen, schau einfach mal auf deren HP nach, kannst auch fast die komplette Version 60 Tage lang testen und probieren ob es dir liegt und ob es dir überhaupt was bringt.

Ansonsten schöner Blog, Bericht vom Turnier ist gut zu lesen, hoff kannst noch von ein paar Turnieren schreiben.

Fragen hab ich auch noch:

Bei deinem Ausscheiden aus dem Turnier, wie hoch waren da die Blinds weil mit Q 9 nen all in zu callen auch wenn man meint man is vorne is mMn schon grenzwertig, kommt aber natürlich auf dein M usw. an.

Achso zum Thema Pokern im Fernsehen, denke ehrlich gesagt man sollte sich die von dir erwähnten Sendungen eher zur Unterhaltung anschaun und nicht um hierbei zu lernen (vorallem nicht bei TV Total Poker ) von dem her isses auch nicht schlimm wenn nach 3 Händen einpennst
 
Alt
Standard
26-03-2009, 16:04
(#7)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
Gestern abend leider keine Zeit für ernsthaftes Spielen gehabt, meine Schule ist mir dazwischen gekommen und ich musste leider lernen.

Hab mich dann um halb 11 noch an einen einzelnen SnG-Tisch für 1,20$ gesetzt um wenigstens mal wieder ein bischen virtuelle chips rumzuschießen.

Ist leider nicht optimal gelaufen. Die einzigen Spielbaren Hände die ich hatte, waren AJs und AQo sowie ein paar 4er.
Musste :: und 44 aufm Flop folden (saß auch beide male in EP) und hab mit einer Contibet den Pot mit AJs gewonnen.

Bin dann 5 oder 6 orbits runtergeblindet und hab dann (vlt ein bischen voreilig) mit A9s nach einem kleinen Raise aus LP alles reingestellt.

Laufe gegen QJ und finde eine 9 auf dem Flop, aber treffe leider noch auf einen J aufm River.

Meine ersten 1,20$ sind also weg

CG kommt aber sicher!

Geändert von Nic.0-range (08-05-2009 um 15:13 Uhr).
 
Alt
Standard
27-03-2009, 00:05
(#8)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
So, meine erste "echte" Session NLH SSS CG hinter mir.
3 Tische für eine Stunde. Hab noch kein Trackerprogramm, kann also nicht sagen wie vielen Händen das entspricht, aber ich hab mir wenigstens Gewinn und Verlust aufgeschrieben.

Insgesamt: 5,65$

Bankroll: 141,24$

Als nächstes werde ich nach und nach Tische adden bis ich auf 6 bin, das sollte vorerst reichen!
 
Alt
Standard
28-03-2009, 15:46
(#9)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
Grade eine schlechte Session hinter mir.
Zeitweise 4 Tische gespielt, was auch organisationsmäßig kein problem war aber kein glück und ein paar dumme entscheidungen:

BR:129,74$

-11,50$
 
Alt
Standard
29-03-2009, 13:38
(#10)
Benutzerbild von Nic.0-range
Since: Jul 2008
Posts: 10
Die nächste Session hinter mir.
Erst mal wieder nur 3 Tische um zu schaun wies läuft und nach einer Stunde:

BR:135,19$

+5,45$
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Blog] Die ersten Schritte im Online Poker Elfingord Blogs, Berichte, Brags & Beats 14 28-02-2009 21:29
[Blog] Mein erstes Mal... Live Poker DiskoFrank Blogs, Berichte, Brags & Beats 13 09-02-2009 17:14
[Blog] Live Spieler versucht sich nun auch im Online Poker TJOK3R Blogs, Berichte, Brags & Beats 32 18-09-2008 20:56
[Bericht] Beim ersten Live-Turnier am Tisch ausgeblutet... Llapir Blogs, Berichte, Brags & Beats 20 10-06-2008 10:22
[Bericht] IntelliPoker, Action Dan und der Ept-Live Stream für ersten Live Sieg! Bitou81 Blogs, Berichte, Brags & Beats 0 14-10-2007 01:18