Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Eltern erklären, dass man mit Poker Geld macht

Alt
Standard
Eltern erklären, dass man mit Poker Geld macht - 18-03-2009, 01:31
(#1)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Hey Leute!


Einige werden mcih heir vielleicht schon kennen und wissen, dass ich recht gut Gewinne beim Pokern einfahre. Jetzt hab ich allerdings folgendes Problem:

Ich war Zivi und bin ab heut praktisch arbeitslos (war gestern beim Arbeitsamt). Ab Oktober will ich studieren und von heut bis Oktober ist ein gewisser Zeitraum, den ich natürlcih überbrücken muss. Geld verdiene ich eigentlich genug mit Poker und möchte daher nciht arbeiten gehn. Allein schon weil man hier ohne Ausbildung(ich hab nur Abitur) eh keinen Job kriegt, bei dem man mehr als 5€/Stunde verdient. Meine win-rate beim Poker ist natürlich vielfach höher.

Ich wohn noch bei meinen Eltern, hätte also kein Problem wegen Miete und Umkosten- geh also keinerlei Risiken ein. Wie soll ich das nun aber meinen Eltern erklären?



Sie wissen, dass ich viel Poker und dabei auch was gewinne, sollten sie bemerkt haben. Ich habe nämlcih schon für gut 900€ bei Amazon mit Gutscheinen einkeauft und mir acuh schon ein paar Pokerstars Klamotten zugelegt (alles mit FPPs gekauft) und ihnen auch erklärt, dass ich das beim Pokern gewonnen hab. Auch im Casino war ich schon ein paar mal (leichtes Plus bisher- hab ich ihnen auch erzählt) und durfte mir jedes Mal eine Belehrnung anhören, dass ich da nciht mein ganzes Geld verzocken soll. Ich hab ihnen, dann mehrfach eklärt, dass ich das nur von meinen Onlinegewinnen finanziere und dass ich auhc wahrscheinlich mit Gewinn rausgeh (was bisher auch der Fall war).

im Groben hab ich das Thema aber natürlich vermieden ud nie was erzählt von Onlinegewinnen.


Jetzt fängt meine Mutter allerdings langsam an, dass ich mir was über den Sommer suchen soll. Das ich das nciht will, hab ich bisher ncohnicht rausgebracht, aber langsam müsste ich wohl. Die Frage ist nur wie?


Ich muss dazu sagen, dass meine Mutter mir eigentlcih vertraut, aber mein Vater ist ein sehr besserwisserischer Mensch und würde mich wohl mit Fragen löchern, die ich ihnen definitiv nciht beantworten möchte (um welche Beträge ich spiele, wie Groß meine BR ist, etc.). Wahrscheinlcih würden beide auch durchdrehen, wenn sie erfahren würden, dass es da mal ein paar hundert $ einfach mal down geht.


Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee oder sogar schon ähnliches erlebt...


_________________________________
Ich bitte darum, dass keine bewertenden Komentare zu meiner Person oder dazu was ich machen will geschreiben werden(ich denke da an sowas, wie "such dir lieber eine richtige Arbeit"- das hilft keinem weiter...). Das ist nämlcih nciht Ziel des Threads.
 
Alt
Standard
18-03-2009, 01:44
(#2)
Benutzerbild von tafkaa
Since: Jan 2009
Posts: 3.023
BronzeStar
Zeige Deinen Eltern einfach ma auf wie Deine winningrate ist.

Dich bei mir als Putze anzustellen könnte ich wohl nicht zahlen. Meine Putze bekommt 15 €/h.


Also Arschbacken zusammenkneifen und mit den alten reden.

Alternativ einfach endlich ma ne eigene Wohnung suchen und sein eigenes Ding machen...


Semper Fi
 
Alt
Standard
18-03-2009, 01:51
(#3)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von tafkaa Beitrag anzeigen
Zeige Deinen Eltern einfach ma auf wie Deine winningrate ist.
Da würde dann aber zwangsweie wieder bei rauskommen, das ich erklären müsste, um wieviel Geld es da geht und das macht mir doch irgendwie angst.

Zitat:
Zitat von tafkaa Beitrag anzeigen
Alternativ einfach endlich ma ne eigene Wohnung suchen und sein eigenes Ding machen...
Würd ich sehr gern, aber das wird dann ja noch ein Ende komplizierter, weil ich dann ja auch Miete+Umkosten von Pokergewinnen zahlen müsste und das rechtlich auch wieder so ein balanceakt wäre. Außerdem wollte ich ja mit Elle zusammenziehn (voraussichtlih) und der muss ja ncoh Zivi zu Ende machen...
 
Alt
Standard
18-03-2009, 01:54
(#4)
Benutzerbild von Sirloot
Since: Mar 2008
Posts: 53
Also ich würde an deiner Stelle zunächst einmal leicht verständliche Literatur suchen, in der verständlich wird, dass Poker kein Spiel ist, was ausschließlich auf Glück basiert, sondern, dass man mit einer Strategie und klugem Spiel auf Dauer gewinnen kann.
Mit Literatur meine ich in dem Fall natürlich kein ganzes Buch, welches sich deine Eltern durchlesen müssen, sondern eher Artikel bzw. Ausschnitte aus Büchern.
Danach würde ich deine Eltern in dein komplettes Spiel einweihen. Damit meine ich, dass du ihnen Graphen zeigst und ihnen deine Gewinne der vergangenen Monate aufzeigst. Insbesondere solltest du ihnen dein BRM erklären, damit sie nicht die Angst haben müssen, dass irgendwann alles (egal um welche Summen es geht) weg ist.
Ich denke, damit wäre ein Anfang gemacht. Wenn du dann noch regelmäßig mit ihnen über das Spiel und vor allem deine Erfolge redest (nicht zu viel, da das von Spielsucht zeugen kann ), könnte ich mir vorstellen, dass sie es verstehen.
Sag ihnen am besten auch, dass du es nicht einsiehst einen bescheuerten Nebenjob zu machen, der dich persönlich und intelektuell kein Stück weiterbringt (wie z.B. Pizza ausliefern), obwohl du mit Poker einen beseren Stundenlohn hast, was du ihnen ja durch die Graphen bereits bewiesen hast.

Wenn das alles nichts bringt würde ich dir auch dazu raten, dir vielleicht schon ein halbes Jahr vor Studienbeginn eine Wohnung zu suchen. Dabei muss ich aber betonen, dass ich an deiner Stelle keinen ernsthaften Streit mit deinen Eltern eingehen würde wegen dem Pokerspiel. Weil in meinen Augen sollte die Familie eindeutig über so etwas stehen.

Aber ich denke mit Geduld und etwas Feingefühl wirst du ihnen klarmachen können, dass es einen Unterschied zwischen Roulette und Poker gibt

Geändert von Sirloot (18-03-2009 um 01:56 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2009, 01:55
(#5)
Benutzerbild von ElHive
Since: Sep 2007
Posts: 1.841
Zitat:
Zitat von tafkaa Beitrag anzeigen
[...]Dich bei mir als Putze anzustellen könnte ich wohl nicht zahlen. Meine Putze bekommt 15 €/h.
[...]
Ist aber im Vergleich mit den Aussichten bei ihm in der Umgebung deutlich +EV *g*


ICH WAR WAR WIEDER KLARER FAVORIT(AUS MEINER SICHT ALS ICH DIE KARTEN MEINES GEGNERS NOCH NICHT KANNTE)

Bracelet Winner of BBVSOP 2009 Champions Event
 
Alt
Standard
18-03-2009, 01:56
(#6)
Benutzerbild von tafkaa
Since: Jan 2009
Posts: 3.023
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Zycho_flo Beitrag anzeigen
Da würde dann aber zwangsweie wieder bei rauskommen, das ich erklären müsste, um wieviel Geld es da geht und das macht mir doch irgendwie angst.


Würd ich sehr gern, aber das wird dann ja noch ein Ende komplizierter, weil ich dann ja auch Miete+Umkosten von Pokergewinnen zahlen müsste und das rechtlich auch wieder so ein balanceakt wäre. Außerdem wollte ich ja mit Elle zusammenziehn (voraussichtlih) und der muss ja ncoh Zivi zu Ende machen...

Hehe zu Elle und chmul sag ich jetzt besser nix, wäre BBV Niveau...
Stell Dir mal vor...es gibt Menschen die haben einen Job und bekommen etwa 2k netto...die wohnen alleine und spielen nebenbei poker...

Ich verfolgte Deinen blog sehr lange, und ich weiß auch was Elle für tourni money macht...Aber Jungs geht erstma arbeiten ... oooooooooder werdet Pros

Was ist Deine Vorstellung für die Zukunft?
Dessen solltest Du Dir erst bewusst werden.

Muss jetzt ins Bett weil ich gegen 07:30 wieder arbeiten muss.


Semper Fi
 
Alt
Standard
18-03-2009, 02:13
(#7)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von tafkaa Beitrag anzeigen
Was ist Deine Vorstellung für die Zukunft?
Dessen solltest Du Dir erst bewusst werden.
Hat er doch geschrieben, ab Oktober studieren.

Der Toleranz (und evtl. finanzielle) Rahmen deiner Eltern ist wohl der entscheidende Fakt und den kann hier keiner so wirklich beurteilen. Ich würde mir an deiner Stelle einen super gechillten Sommer machen, wenns ab Oktober mit dem Studium losgeht ist das evtl. die letzte Gelegenheit einen Sommer lang mit den alten Freunden abzuhängen. Habe ich damals auch so gemacht (wobei es bei mir 9 Monate waren und meine Eltern etwas unbegeistert, dass sie mir für die Zeit Wohnung/Haushaltsgeld zahlen mussten ohne dass ich irgendwas mache, in solchen Fällen ist man dann halt schon auf deren guten Willen angewiesen). Erkläre deinen Eltern, wie wenig dich eine schlecht bezahlte Arbeit in deiner persönlichen Entwicklung und Vorbereitung aufs Studium voranbringt und du mit dem Pokern einen Nebenjob hast, der dir konstant ganz solide Gewinne einbringt.

Ich wäre an deiner Stelle ehrlich bezüglich der Einsätze, Gewinne und möglicher Risiken. Du hast ein Alter erreicht in dem man es IMO nicht mehr nötig hat seine Eltern anzulügen sondern ihnen eigentlich ehrlich entgegentreten kann mit der selbstbewussten Aussage "ich muss jetzt selbst entscheiden was für mein Leben das Beste ist". Als Kompromiss dafür, dass du den Sommer über weiter zuhause wohnst und ausser Poker keiner Tätigkeit nachgehst, könntest du z.B. deinem Vater anbieten ihm bei Renovierungs-/Gartenarbeiten oder ähnlichem zu helfen bzw. diese zu übernehmen und dich auch ansonsten mehr einzubringen.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
18-03-2009, 02:16
(#8)
Benutzerbild von Zycho_flo
Since: Oct 2007
Posts: 1.216
Zitat:
Zitat von tafkaa Beitrag anzeigen
Was ist Deine Vorstellung für die Zukunft?
Dessen solltest Du Dir erst bewusst werden.
Gut, dazu sollte ich natürlcih meine Einstellng auch nochmal erklären- könnte wichtig für die Gesammteinschätzung sein:

Also natürlich hab ich mir schon durch den Kopf gehn lassen Pro zu werden. Allerdings ist die Sache momentan einfach zu unsicher. Wer weiß ob man in Deutschland in einem halben Jahr überhaupt ncoh ngestraft online spielen darf oder ob der Fluss an Fishen nciht mitmal ausgeht...
Deshalb will ich auch erstmal studieren, dann hab ich was in der Tasche, hab nebenher immernoch genügend Zeit zum spielen, kann danach immernoch Fulltimepro werden und hab zur Not ein Abgeschlossenes Studium und kann mir einen "normalen"Job suchen.



@Sirlot
Danke für den Post. Das mit der Literatur ist eine gute Idee, aber so ganz davon überzeugt meinen Eltern meine gesammte Pokertrackerdatenbank vorzuführen bin ich immernoch nicht. Mein Vater ist auch kein großer Freund von Argumenten, Statistiken und so Spielchen. Für ihn is die Welt irgendwie ganz simpel und er weiß über alles Bescheid (wozu brauch man auch Experten...). Naja, aber da muss ich wohl durch....
 
Alt
Standard
18-03-2009, 02:30
(#9)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
ich hab ein ähnliches problem bei mir

meine mutter ist nämlich von der fraktion: poker ist doch eh nur glückspiel
als ich vor einem jahr angefangen hab um echtgeld zu spielen und $25 eingecasht hab, wär sie fast ausgerastet

inzwischen hat sie aber mitbekommen, dass ich konstant 4-stellige gewinne einfahre (die ihren lohn deutlich übersteigen) und findet sich seit dem damit ab

ihr hab sie sozusagen "weichgekocht" indem ich ihr immer wieder meine gewinne gezeigt habe, kurzfristige verlust bei einem downswing natürlich nicht^^
pokertableratings eignet sich dazu eigentlich ganz gut, weil der graph dort doch eher grob ist und man downswings kaum erkennt, wenn man solider winning player ist

sie weiß auch, um welche beträge ich spiele (und drängt mich öfter mal dazu meine BR auszucashen^^)
allerdings beharre ich darauf, dass poker mein hobby ist, und es sich bei meiner BR ja im wesentlichen um meine $25 vom anfang handelt, was sie auch ganz gut beruhigt
 
Alt
Standard
18-03-2009, 04:04
(#10)
Benutzerbild von CMPBASE
Since: Mar 2009
Posts: 5
BronzeStar
Ich denke doch auch wenn du ihnen erklärst das du gut Geld verdienst, sollte das doch kein Problem sein, evtl. was an Geld beisteuern :-)

MFG