Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Bubble in.... und neue Erkenntnisse

Alt
Standard
Bubble in.... und neue Erkenntnisse - 18-03-2009, 09:02
(#1)
Benutzerbild von foxxxl
Since: Sep 2007
Posts: 57
BronzeStar
Hallo,

ich spielte ein SnG mit 90 Teilnehmer und 12 Plätze wurden
ausbezahlt. Nach langem Spiel hatte ich mir einen sicheren
Stack mit rund 8.000 Dollar aufgebaut und es waren nur noch
13 Teilnehmer im Spiel. Mit momentanen Platz 6 brauchte ich
mir keine großen Sorgen zu machen.

Dann bekam ich AA auf die Hand. Spielte es slow. Flop kam,
Gegner setzt, ich raise, er geht all in, gehe mit all in,
er trifft auf dem River die Straße und ich fliege raus,
da mein Gegner einen größeren Stack hatte wie ich.

Sicher habe ich hier falsch gespielt und hätte gleich all in
gehen sollen, doch auch da, hätte es mir passieren können,
rauszufliegen.

Oder hätte ich die AA einfach wegschmeisen sollen und auf
den Preisrang warten?

Wie geht ihr da vor?
 
Alt
Standard
18-03-2009, 09:07
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Punkt 1: Nicht mit 8k "entspannt zurücklehnen", sondern kontinuierlich Druck ausüben;

Punkt 2: Never slowplay Aces -> Valuebetting! (<10BB=push, >13BB=Raise 2,5-3BB)

Punkt 3: Niemals auf Preisrang spielen, sondern immer auf Sieg! Ausgenommen Qualis und Sats...


EDIT: Wenn Du pf raist, kannst Du auch rausfliegen, aber dann bist nicht Du derjenige, der den Fehler macht. Wenn Villain am Flop two Pair hat, machst Du nämlich den Fehler, wenn Du ihn dann callst - sein Play ist damit völlig korrekt (Valuebetting eben).

Und für eine sachliche Handdiskussion sind noch weitere Dinge wichtig, nämlich die Blinds, die Stacksizes, Reads etc etc...



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (18-03-2009 um 09:12 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2009, 09:08
(#3)
Benutzerbild von Next30
Since: Jan 2009
Posts: 23
Das ist wirklich eine gute Frage, weil mir das auch ständig passiert, daß ich in der Bubble dann noch rausfliege. Aber stimmt schon, was du fragst. Du hättest vielleicht wirklich all-in preflop gehen sollen, allerdings läßt sich das im Nachhinein immer leicht sagen, denn wer weiß, ob du dann nicht einfach auch gecallt worden wärst. Ich würde es unter negative Erfahrungen abhaken, das ist jedem schon passiert. Fürs nächste Mal vielleicht preflop aggressiv anspielen, dann nach dem Flop all-in.

Gruß

Geändert von RoninAQ (18-03-2009 um 10:57 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2009, 11:05
(#4)
Benutzerbild von RoninAQ
Since: Sep 2007
Posts: 4.724
Das komplette Zitat der ersten Posts habe ich entfernt, das ist nicht notwendig.


Du stellst mit Deinem Slowplay eine Falle und tappst selbst hinein.

Wenn alle 12 ITM Plätze gleich viel wert sind, kann man auch diese Hand folden.

Das Sie das wahrscheinlich nicht sind, solltest Du die Hand normal (nicht slow) spielen. Ob der Verlauf dann etwas am Resultat ändert sein dahingestellt.

Du gibst hier Deinem Gegener die Chance irgendeinen Strassen Draw zu sehen (Gutshot oder OESD) und falls er deutlich mehr Chips hat, auch einfach die Möglichkeit auf diese Chance deine Chips in die Mitte zu bekommen.

Dein Gegner spielt nicht auf Platz 12 sondern sein Ziel ist Platz 1...
 
Alt
Standard
18-03-2009, 11:07
(#5)
Benutzerbild von Björn77
Since: Feb 2008
Posts: 57
BronzeStar
Slow Play in dieser Phase kann tödlich sein. Deine Hand wird sich mit den zwei Assen selten nur noch verbessern, daher ist das Risiko bei slow Play zu groß, das der Gegner noch etwas trifft und man zuviele oder wie hier alle Chips verliert. Preflop am besten All-in Pushen. Folden würde ich auch nicht, da man ja nicht drum spielt irgendwie ins Geld zukommen, sondern wie der Vorredner schon sagte um den Sieg. Lieber mit AA als Bubble Boy ausscheiden und beim nächsten mal vielleicht unter die ersten 3 landen, als sich ansonsten immer nur irgendwie auf Platz 8 oder so zu folden.
Bei 12 bezahlten Plätze lohnen sich erst die ersten 3 wirklich. Der erste natürlich noch wesentlich mehr.
 
Alt
Standard
18-03-2009, 11:33
(#6)
Benutzerbild von Lamengo
Since: May 2008
Posts: 369
Mach kein Kopf. Du hast absolut richtig gespielt, dein Gegner hat aber ein Schwachsinnige Zug gemacht, leider ein bisschen Glück hat dir gefählt. Spiel weiter so, nexte Malle irst du gewinnen und auch übernexte und so weiter, aber dein gegner, wenn er weiter so spielt wird auf dauer verlieren.
 
Alt
Standard
18-03-2009, 13:43
(#7)
Benutzerbild von Comakino
Since: Jan 2009
Posts: 32
Hi, so blöde das sich auch anhört in der Bubble Phase mit 12/13 sollte man laut in Intelli die pocket A folden oder irre ich mich?

Erst recht wenn man mit einem middle - bigstack am Tisch sitzt und es eigendlich nciht nötig hat zu spielen.
 
Alt
Standard
18-03-2009, 13:52
(#8)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
ne gegenfrage, wenn du AA foldest, mit was willst du dann spielen?

es geht bei den SnG`s nicht darum NUR ins Geld zu kommen (Ausnahme wen nalles gleich bezahlt wird). Ziel ist es immer zu gewinnen. und AA ist wohl die beste Chance auf dem weg. die Gefahr ist nur zu viele Leute mit in den Pot zu holen und dann ausgedrawt zu werden. daher Pre schön Feuern und einen oder zwei Gegner spielt man dann aufm Board aus oder foldet die Asse wen das Board zu drawheavy ist und einer für den getroffenen Draw steht.

Geändert von Zottlchen (18-03-2009 um 14:10 Uhr).
 
Alt
Standard
18-03-2009, 14:21
(#9)
Benutzerbild von Comakino
Since: Jan 2009
Posts: 32
Dein Aspekt ist sicherlich richtig, hier hat er abe weder gewonnen noch ist er ins geld gekommen.....
Hätte er gefoldet wäre er zumindest im Geld und hätte immer noch mit Platz 6 eine respektable Position um das Tunier zu Gewinnen.

Es ist natürlich keine Musterlösung, ich weiss aber nciht was schlimmer ist >> pocket A zu folden oder als bubbleboy Auszuscheiden
 
Alt
Standard
18-03-2009, 16:30
(#10)
Benutzerbild von Björn77
Since: Feb 2008
Posts: 57
BronzeStar
Lieber als Bubble Boy ausscheiden, als AA preflop zu folden und sich damit eine Chance auf eine gute Position wegwirft. Wenn du das da foldest, wirst du nur mit den anderen runter geblindet und kannst dann ITM als short stack angreifen und auf eine coin flip hoffen zum aufdoppeln.
Kannst du dir ja leicht ausrechnen. AA gewinnst du in 80% der Fälle. Also lieber einmal als Bubble Boy ausscheiden dann und dafür in den meisten anderen Fällen eine gute Siegchance bekommen.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bubble mit JJ nellysteve1 Poker Handanalysen 11 28-10-2008 15:25
Bubble Schinziii Poker Talk & Community 5 22-07-2008 20:00
6,50 SnG - AKs an der Bubble flocen Poker Handanalysen 16 14-05-2008 23:19
AK on the Bubble hanni610 Poker Handanalysen 8 13-04-2008 12:41