Alt
Standard
Asse mehr schützen? - 20-03-2009, 19:37
(#1)
Benutzerbild von biggero111
Since: Mar 2009
Posts: 14
Hi,
das ist mir ist gerade beim Turnier passiert:

Ich sitze im UTG.Die Blinds sind bei 25/50, also recht niedrig.
Ich bekomme AA und raise auf 200
UTG+1 called
Und Smallblind called auch.Der Rest ist raus.
Auf dem Flop kommt 345(2 davon Pik)
Um der Flushgefahr auszuweichen geh ich All in.Die anderen beiden callen.
Small Blind hat AK und......

UTG+1 hat 78o

Es sit klar was passiert.Der P***** trifft auf dem river die 6 zur Strasse, und ich brech ins Essen.

Jetzt meine eigentliche Frage:
Überall steht, dass ich meine Airlines mit 2,5 - 3BB schützen soll.Ich habe sogar auf 4BB geraised, da es noch recht früh im Turnier war.Muss ich da mehr investieren???
Wie seht ihr das??
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:48
(#2)
Benutzerbild von Black0Chief
Since: Nov 2008
Posts: 10
BronzeStar
Also; erstmal wäre es wichtig zu wissen, welches Limit du gespielt hast...die All-In-Calls der Gegner weißen auf MikroLimits hin. Ich denke, dass du mehr nich machen kannst..vor allem kannst du die Hand nicht mehr aggressiver spielen..wie soll das auch gehen =) Weil preFlop darfst du ja eben nicht so leicht zu durchschauen sein, dass jeder weiß: aha das sind die Asse. Von daher alles richtig so....aber ich frage mich ernsthaft was du sonst hören wolltest bei der Hand; ich halte sie nicht für sehr aussagekräftig---eher die Kategorie BadBeat.
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:48
(#3)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
naja da gibt es nicht mehr zu investieren, du hast doch deine asse mit nem all in versucht zu schützen, mehr geht nich, allerdings wär ich nichts gleich all in gegangen, ich hätte versucht das runter zu spielen, dann hättest du vllt nicht so viele chips verloren, denn er wär sowieso dabei geblieben.
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:53
(#4)
Benutzerbild von C-Black87
Since: May 2008
Posts: 168
da ich denke das die hand von einem micro limit kommt kann man dir eig keinen speziellen rat geben! Dort gibt es immer iwelche pfosten die soetwas callen! und naja sehr oft treffen sie dann leider auch und man ist raus aber auf lange sicht gesehen wirst du mit deinem spiel mehr erfolg haben als die leute die callen
Darfst halt einfach nicht den kopf in den sand stecken
 
Alt
Wink
20-03-2009, 19:53
(#5)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Also so kann man dir nichts raten.
Du mußt schon noch mehr schreiben. Wie groß waren eure stacks?
Warum bist du gleich all-in gegangen? War ein "normales" raise nicht mehr möglich? Warst du schon so committed?
Welches buy-in?
Bei den Niedrig-Buy-in-Turnieren hast du oft solche calling stations am Tisch, die immer mitgehen, egal welchen Schrott sie halten.
Da kann man nicht eigentlich etwas gegen tun.

Aber deine Angaben sind etwas dürftig.


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:54
(#6)
Benutzerbild von MF-Gambler
Since: Aug 2008
Posts: 415
Zitat:
Zitat von S.J.-P.B. Beitrag anzeigen
naja da gibt es nicht mehr zu investieren, du hast doch deine asse mit nem all in versucht zu schützen, mehr geht nich, allerdings wär ich nichts gleich all in gegangen, ich hätte versucht das runter zu spielen, dann hättest du vllt nicht so viele chips verloren, denn er wär sowieso dabei geblieben.
Naja, würdst du einem Gegner, der deinen preflopraise callt, wirklich 78 geben???
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:57
(#7)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
Zitat:
Zitat von MF-Gambler Beitrag anzeigen
Naja, würdst du einem Gegner, der deinen preflopraise callt, wirklich 78 geben???
denke eher nicht, aber ich bin der ansicht das ein all in bei dem flop etwas übertrieben war, schützen hin oder her.
 
Alt
Standard
20-03-2009, 19:58
(#8)
Benutzerbild von C-Black87
Since: May 2008
Posts: 168
Zitat:
Zitat von MF-Gambler Beitrag anzeigen
Naja, würdst du einem Gegner, der deinen preflopraise callt, wirklich 78 geben???
nein das evtl nicht! aber was ist mit 44 oder 55!?
solche hände werfen die wenigsten bei den micro limits weg!
ich wäre nicht direkt all in gegangen sondern hätte erstmal einen contibet gemacht um zu schauen wie die gegner reagieren!
 
Alt
Smile
20-03-2009, 20:02
(#9)
Benutzerbild von egni49
Since: Aug 2007
Posts: 2.320
Zitat:
Zitat von C-Black87 Beitrag anzeigen
. . .
ich wäre nicht direkt all in gegangen sondern hätte erstmal einen contibet gemacht um zu schauen wie die gegner reagieren!
Sag ich ja.
Aber dieses unsinnige All-in-Gehen -wenn die Blinds noch derartig niedrig sind!- zeichnet ja die meisten Spieler auf den Micro-Limits aus.
OP macht da keine Ausnahme!


Wandel und Wechsel liebt, wer lebt:
das Spiel drum kann ich nicht sparen.

R. Wagner (Rheingold)
 
Alt
Standard
20-03-2009, 20:04
(#10)
Gelöschter Benutzer
Das Problem ist, daß Du durch Dein All In je nach Stacksize eventuell einem OESFD/SFD erst die Potodds für einen Call gibst.
Bsp:
AKs hat hier eventuell 9+3 outs, das ist für Turn UND River ein Coinflip. Gibt er Dir die Könige oder die Damen, weil er Dein Spiel kennt, kommen noch einige Outs dazu.
Wenn er z.B. weiß, daß Du KK und QQ genauso spielst, kann er sich nochmal 0,33(3+3) Outs gegen die Damen bzw. 0,33x3 Outs gegen Kingkong zusätzlich geben. Gegen KK oder QQ kann er sich also mindestens [0,67x3+0,33x3] Outs zusätzlich geben.
Dadurch wird sein Call auf dem Flop auf jeden Fall +ev.
Von Badbeat kann also keine Rede sein.

Allerdings solltest Du das nächste mal ein paar Informationen mehr bringen, z.B. eine Handhistory.

Geändert von Gelöschter Benutzer (20-03-2009 um 20:40 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NL5 FR - Hand gegen Flush schützen BiediAA Poker Handanalysen 12 05-04-2008 09:25
Wie kann ich mich vor sitting out schützen Gelöschter Benutzer Poker Talk & Community 54 28-03-2008 05:07
Kann man sich gegen Pech schützen? ringorasta Poker Talk & Community 51 05-12-2007 10:30
Set - wie davor schützen? Waltrad IntelliPoker Support 5 10-11-2007 03:03