Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[SSS NL50 - Misplayed Toppair]

Alt
Standard
[SSS NL50 - Misplayed Toppair] - 22-03-2009, 02:32
(#1)
Benutzerbild von pacholke28
Since: Oct 2007
Posts: 192
Hallo,

ich habe hier eine meiner Meinung nach misplayed hand, wobei es in der Fragestellung darum geht, wie man diese Hand korrekt gespielt hätte, gerade wenn man die History an diesem Tisch beachtet:

- Ich spiele adv. SSS (sehr Gegner und stats bezogen) NL50
- Multitabling 20+
- die Session lief aus und das war einer der letzten Tische
- Table war extremst loose, einige der Leute wussten nicht wirklich was sie da tun
- ich war den abend 9 Stacks down auf 11k Hände und zum Ende ziemlich angepisst wegen den miesen Beats und suckouts
- der Button ist ein extrem Fisch, callt alles, limpt immer, in der vorletzten Hand hab ich mich gegen ihn verdoppelt, da er seinen busted draw (ich glaub der wusste das nicht mal) overplayed hat

================================================== ===================

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (7 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (MP2) ($20.70)
CO ($50)
Button ($18.75)
SB ($43.40)
BB ($32.15)
UTG ($52.60)
MP1 ($50)

Preflop: Hero is MP2 with ,
UTG calls $0.50, 1 fold, Hero calls $0.50, 1 fold, Button calls $0.50, 1 fold, BB bets $1.50, 1 fold, Hero calls $1, Button calls $1

Flop: ($5.25) , , (3 players)
BB bets $1, Hero raises to $3.50, Button raises to $17.25 (All-In), 1 fold, Hero calls $13.75

Turn: ($40.75) (2 players, 1 all-in)

River: ($40.75) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $40.75 | Rake: $2

Results in white below:
Button mucked , (one pair, fives).
Hero had , (one pair, eights).
Outcome: Hero won $38.75


Also der 88 Limp (nicht SSS Standard - ich weiß) deswegen, weil der Tisch extrem loose war. Hab damit gerechnet gut ausbezahlt zu werden wenn ich was treffe.

Wir sehen den Flop zu dritt und ich floppe nen OESD plus Overpair. Der OOP Spieler wird gereraist und der Fisch nach mir geht Allin. So. Was will er getroffen haben? Ich hab ihn darauf gesetzt, dass er irgendwas getroffen hat, so in etwa A7, A5, K7, und jetzt einfach mal mitspielen will. Die Raise Size macht keinen Sinn, ich glaube eher er ist stinksauer wegen seinem busted Draw aus der Hand davor. Ich denke Set oder Straight bringen mir hier die Nuts, macht 10 Outs, die aber auch keine Odds für den Call der Overbet rechtfertigen. War mir aber sicher, dass er nix hat.

Wie hättet ihr die Hand gespielt?

Dann mal los und bsten Dank schon mal!

Geändert von pacholke28 (22-03-2009 um 10:30 Uhr).
 
Alt
Standard
22-03-2009, 04:32
(#2)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Ich muss dich kurz berichtigen,du hast dort den OESD+ Overpair und kein Toppair.^^
 
Alt
Standard
22-03-2009, 04:40
(#3)
Benutzerbild von kampfpoker
Since: Jul 2008
Posts: 2.304
edit...

ich bin ja hier im expertenbereich..hier hab ich nix zu suchen^^

pls delete

Geändert von kampfpoker (22-03-2009 um 14:13 Uhr).
 
Alt
Standard
22-03-2009, 04:48
(#4)
Gelöschter Benutzer
Moin pacholke,

erstmal was zum 88 Limp: Der bessere Spielzug wäre hier meiner Meinung nach der Fold:
a) Raise: Da der Tisch sher loose ist wirst du wohl selten gegen den Limper headsup kommen. Wenn der BU sehr loose spielt, wird er oder irgendein anderer Spieler sehr oft gegen dich callen und du spielst ein medium Pair oop gegen mehrere Gegner - unschön.
b) Fold: Definitiv in Ordnung, da gibt es bessere Möglichkeiten ausbezahlt zu werden.
c) Call: Ich finde den Limp in MP da ganz und garnicht gut. Gerade wenn du beschreibst das der Tisch sehr loose ist wirst du oft ein Raise hinter dir sehen um die Limper aus dem Pot zu drängen bzw. gegen einen der Limper zu isolieren. Für einen Call eines Raises fehlen dir da natürlich dann Implied Odds. Ist der Tisch jedoch loose-passive und unaufmerksam, dann kannst du nur einen Limp in Erwägung ziehen. Nur wenn du oft genug den Flop zu Gesicht bekommst UND die Gegner deine Handrange durch den Limp nicht allzusehr polarisieren können, macht dieser Sinn.

Betrachten wir nun das Board am Flop: Das Board lässt einige Draws zu. Wir sollten an dieser Stelle grob überlegen welche Hände und schlagen:
- Jedes Pair > 88
- 55-77
- Connectors like 76 65 75
Zum BB passt hier definitiv nur die Handrange 55+ was die Madehands betrifft bzw. wird er das Board sehr oft verfehlt haben. Du selbst hast ein Overpair + OESD solltest du also behind sein, dann hast du 10 Outs und somit ~40% dieser zu treffen. Ich bin mir hier ziemlich sicher, dass du keins deiner Outs discounten(abziehen) musst. Bleibt also der Spieler am BU übrig, den du als typische Callingstation preflop und überaggressiv postflop beschreibst. Ihn treffen hier definitiv einige Connectors, jedoch solltest du auch oft genug gegen ihn vorne liegen.

Wenn der Gegner also 1/5 am Flop leadet ist es recht leicht die Handrange des Gegners auf Nutz oder Air einzukreisen. Da das Board so wet(lässt viele Draws zu) ist würde eine starke Hand wohl mehr setzen um zu protecten. Ich setze ihn an der Stelle also auf Overcards wie KQ,AJ,AQ,etc.
Die Frage ist natürlich an dieser Stelle, wie wir das maximale Value aus solchen Händen rausbekommen ein Fold steht hier nicht mehr zur Debatte. Je nach Aggressivität des BigBlinds würde ich einen Call in Erwägung ziehen um auf späteren Streets noch weitere Bullets mit Air callen zu können. Das Problem bei einem Call: Der Gegner hat hier eigentlich immer mind. 6 Outs oder dich sogar schon geschlagen. Da du also durch einen Call keine Informationen über die Hand bekommst macht ein Call nur dann Sinn um den BU Spieler, den du als postflop aggressiv bzw. zum Überspielen von Händen identifiziert hast zu einem Raise zu überreden. Dein Call zeigt hier Schwäche und viele aggressive Spieler neigen dann zum Raise. Du könntest also mit einem Call gegen einen sehr aggressiven BU Spieler ihn zu einem Raise animieren der dir einige Informationen über die Handstärke des Big Blinds liefert. Callt der BB den Raise, so würde ich vorsichtig weiterspielen, foldet er würde ich gegen den BU, der hier von any pair bis air bis nutz alles halten kann mit nem check/push broke gehen.
Den Raise for information bzw. for value ist definitiv auch eine sehr gute Option herauszufinden wo du in der Hand stehst. Gegen den Push vom BU lege ich dann meinen 40%, der oft genug vorne sein wird garantiert nicht mehr weg.

Zusammengefasst:
- Meine Line wäre fold
- Wenn man jedoch denkt die Chancen einen Flop zu sehen gegen viele Gegner ist ganz gut dann würde ich den Flop gegnerabhängig weiterspielen: Raise for Information/Value und call push bzw. call/call raise wenn der BB in der Hand bleibt bzw call/push gegen den Fish.

Finde die Line also wie gewählt definitiv standart und man sollte hier von einem klassischen Raise for Information bzw. Value nur selten abweichen zu einem check/push bzw. check/call.

Allgemein finde ich die das man definitiv versuchen sollte mit seinem Overpair das Geld am Flop reinzubekommen und zwar am besten als semi-bluff. Den Push eines guten Spielers an dieser Stelle zu callen wäre wohl auch standart(Oddscall) jedoch hätte ich ein paar Bauchschmerzen dabei. Ich bin lieber jemand der selbst mit einem semibluff pusht, anstatt ihn zu callen. Da ich andererseits aber den Spieler am BU nicht einschätzen kann, macht wohl letztlich nur deine Spielweise Sinn.

Geändert von Gelöschter Benutzer (22-03-2009 um 04:55 Uhr).
 
Alt
Standard
22-03-2009, 10:29
(#5)
Benutzerbild von pacholke28
Since: Oct 2007
Posts: 192
Moin!

Zitat:
Zitat von twister39114 Beitrag anzeigen
Ich muss dich kurz berichtigen,du hast dort den OESD+ Overpair und kein Toppair.^^
Natürlich
War schon verdammt spät, hehe

Vielen Dank für die ausführliche Bewertung. Wie gesagt, der Call der Overbet war hier absolut Gegenerbezogen.

Hätte der Button nur gecallt und ich hätte den Turn verfehlt, wäre eine vollkommen neue Situation entstanden. Letzten Endes stehe ich in diesem Fall nach meinem Raise nur noch vor der Entscheidung call/fold. Ich habe dem Gegner absolut keinen credit für ne Hand gegeben, aufgrund seines Verhaltens vorher.

Bei gefloppten Nutz des Gegners (z.B. 3-4, 8-9; das halte ich für sehr unwahrscheinlich) schiebt er nicht sofort sein Geld in die Mitte. Ein Re-reraise würde den BB wahrscheinlich zum folden bewegen und er wäre mit Nutz HU gegen mich. Vllt. hätte ich ihn dann auch ausbezahlt.

Ich denke mal mit klarem Kopf hätt ich die 88 PF sogar gefoldet.

Dies mal isses ja noch mal gutgegangen
 
Alt
Standard
01-04-2009, 01:46
(#6)
Benutzerbild von 19mike77
Since: Feb 2009
Posts: 1
War mir aber sicher, dass er nix hat.




Nichts persönliches gegen dich, aber der satz " Ich war mir SICHER das er nichts hatte" ist das aller dümmste das man beim Poker sagen kann!!!! Besonders gegen loose und aggressive gegner.
Ich kann nicht seine Holecards sehn und daher kann ich mir nie SICHER sein. Klar hat man eine gute vermutung aufgrund der informationen, aber mehr auch nicht-----auch beim Poker zählt: " sag niemals nie"---viel glück weiterhin!!!
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
T9o im BB trifft Toppair und dann? Ivan2007 Poker Handanalysen 3 11-01-2009 16:41
NL25 Toppair im SB stefö Poker Handanalysen 6 11-12-2008 18:43
FR: J4o CO-Freeplay mit Flopfold Toppair jw050 Poker Handanalysen 1 21-09-2008 15:12
1/2 misplayed? Florian215 Poker Handanalysen 10 23-05-2008 23:38
Toppair?? The Postman5 Poker Handanalysen 38 26-03-2008 12:28