Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0,50/1 PLO FR Cashgame: Bare Ace Bluff auf River

Alt
Standard
0,50/1 PLO FR Cashgame: Bare Ace Bluff auf River - 23-03-2009, 02:51
(#1)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
Hallo zusammen,

bitte um Kommentare zu folgender Hand, speziell ob der Bluff am River als Move in so einer Situation ok ist.

Stats Villain: 77/0/0/109 Hände WtSD: 25.58%,
keine weiteren Infos

PokerStars Pot-Limit Omaha, $1.00 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

SB ($266.10)
BB ($96.55)
UTG ($54.15)
UTG+1 ($240.65)
MP1 ($123.55)
MP2 ($136.40)
MP3 ($112.80)
Hero (CO) ($100)
Button ($100)

Preflop: Hero is CO with , , ,
UTG calls $1, UTG+1 calls $1, 1 fold, MP2 calls $1, 1 fold, Hero bets $6.50, 1 fold, SB calls $6, 2 folds, UTG+1 calls $5.50, MP2 calls $5.50

Flop: ($28) , , (4 players)
SB checks, UTG+1 checks, MP2 checks, Hero checks

Turn: ($28) (4 players)
SB checks, UTG+1 checks, MP2 checks, Hero bets $21, 2 folds, MP2 calls $21

River: ($70) (2 players)
MP2 bets $10, Hero raises to $72.50 (All-In), MP2 calls $62.50

Total pot: $215 | Rake: $3
 
Alt
Standard
23-03-2009, 07:50
(#2)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
Flop musst du auf jedenfall cb spielen vorallem in Position.
Da du blank A (zum nutflush draw hast) ist es eine schöne Option von anfang bis zum ende, dem Gegenspieler zu erzahlen du hast AA suited spades oder ähnliches.
Du spielst erst den Turn an, heisst ich würde, auch ein mittleren Flushdraw callen bzw (die straight auf dem river nicht weglegen), hast du AA suited in spades dann würdest du auf jeden fall den flop spielen.
Auch den River bet von 10 würde ich nicht unbedingt raisen, was willst du ihm sagen hast du?
Für Nutflush ist es etwas spät wird er dir in der Situation niemals glauben.
Ich hätte riverbet max. gecallt wenn ich denke er könnte schlechter sein, oder einfach mal sehen was er da spielt um informationen für die zukunft zu haben.


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM

Geändert von m.kopi198 (23-03-2009 um 07:53 Uhr).
 
Alt
Standard
23-03-2009, 17:43
(#3)
Benutzerbild von BelaLany
Since: Feb 2008
Posts: 1.270
BronzeStar
Den Nutflush glaube ich Dir aufm River schon deshalb nicht, da Du den Flop gecheckt hast.
Deine Linie check, bet, 3bet-allin ergibt nur mit einer Hand wie JT98 wirklich Sinn, Pech wenn MP sie hält.
Deine Linie "riecht" förmlich nach AA-Overpair und ich glaube, ich hätte Dich da auch mit 2Pair gecallt.
Ansonsten schliesse ich mich m.kopi an.
 
Alt
Standard
RE - 23-03-2009, 19:20
(#4)
Benutzerbild von Eckesach
Since: Sep 2008
Posts: 676
Ok, seh ich ein, dass ich da eine sehr unglaubwürdige Story erzähle, danke für die Kommentare.

Flop ip Cbetten generell in Höhe des Pottes?
 
Alt
Standard
23-03-2009, 21:53
(#5)
Benutzerbild von Rennkart
Since: Aug 2007
Posts: 801
du reppst hier maximal aces, turn musst du as palyed auch checken, da ein guter spieler dich hier leicht rausbluffen kann.

flop ist perfekt für eine cbet. du nimmst das nutout weg und king high fd kann auf diesem flop nicht callen.
 
Alt
Standard
24-03-2009, 09:27
(#6)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Eckesach Beitrag anzeigen
Flop ip Cbetten generell in Höhe des Pottes?
Wenn du cbet spielst würde ich immer Potsize empfehlen,
sollte generell der Standart BET/RAISE sein.
Einfach aus dem grund weil man dadurch unlesbar ist.
Aber bitte nicht immer cbet spielen gibt auch gefähliche boards
345 z.B.
aber das denk ich kannst du shcon einschätzen wann man nicht unbedingt cbet spielen sollte


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM
 
Alt
Standard
24-03-2009, 10:54
(#7)
Benutzerbild von BelaLany
Since: Feb 2008
Posts: 1.270
BronzeStar
Hmm, da möchte ich widersprechen.
Ich weiss, dass überall propagiert wird, einfach immer pot zu setzen. Unlesbarkeit - klar.

Aber gerade Dein Beispiel zeigt sehr gut ein Problem bei Pot-Limit-Spielen, wenn Du alle streets Pot setzen willst.

Preflop-action siehe oben:
Flop: Pot=28 -> bet-pot -> Heros Stack = 100 - 6,50 28 $ = 65,50 $

Turn: (gehen wir davon aus, Villain callt) pot = 84 $
=> Dir bleibt auf dem Turn nur noch 3/4pot zum setzen, auf dem River kannst Du gar nicht mehr spielen.

Verstehst Du, was ich meine? Wenn man immer pot setzt, dann geht einem oft für den River die Munition aus. Das ist natürlich von Vorteil, wenn man möglichst auf den frühen Strassen seinen Stack reinbringen will.
Ich hab das vor ewigen Zeiten mal für verschiedene Situationen simuliert, finde das aber jetzt nicht. Ist auch egal, probiers selber mal oder achte darauf, ob das öfter passiert.

Und wenn man Deep (ab 200 BB) spielt, musst Du praktisch immer pot setzen, wenn Du um Deinen Stack spielen willst.


Jedenfalls, auch wenn hier gleich alle über mich herfallen, finde ich Bets um 2/3 pot um einiges besser (natürlich dann IMMER 2/3pot). Du verschenkst imo kein Value, da bei 3bet/4bet eh der Stack reingeht und die FE bleibt gleich. Unlesbar bist Du auch, wenn Du einfach immer 2/3pot setzt.
Ausnahmen: SSS und Deep-Stack-Play, hier sind Pot-Size-Bets ein Muss.

Um zu Deiner Frage zurückzukommen: Hier würde ich 2/3pot c-betten (Board-Textur s.o.)

Geändert von BelaLany (24-03-2009 um 10:58 Uhr).
 
Alt
Standard
24-03-2009, 11:34
(#8)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
Spielt er am Flop Pot zeigt er Stärke in dem Fall vill AAs und da wird kaum einer auf seine strasse gehen (zumindest Halbwegs Starke spieler nicht)
da sie gleich weniger outs haben.
also finde auf dem flop sollte auf jedenfall Potsize cbet gespielt werden.
alles andere wäre meiner meinung nach falsch. gibt nähmlich genug draws die du damit rausdrücken kannst


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM
 
Alt
Standard
24-03-2009, 11:46
(#9)
Benutzerbild von BelaLany
Since: Feb 2008
Posts: 1.270
BronzeStar
Ich versteh, was Du meinst Martin.
Aber wenn es Dir nur darum geht, Villain rauszudrücken, dann gibst Du ihm auch ab > 2/3pot nicht die odds für die nächste street.
Bei einem Monsterdraw (bei diesem Flop kaum möglich) gehen sowieso aufm flop die Stacks rein.
Und wenn es Dir darum geht, unlesbar zu sein, dann erreichst Du das genauso mit einer anderen Betsize, solange Du sie nur beibehältst und nicht variierst.
 
Alt
Standard
24-03-2009, 12:45
(#10)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
Zitat:
Zitat von BelaLany Beitrag anzeigen
Und wenn es Dir darum geht, unlesbar zu sein, dann erreichst Du das genauso mit einer anderen Betsize, solange Du sie nur beibehältst und nicht variierst.
Nein weil es gibt viele hände mit dennen du max. rausholen willst oder anspielen musst (gerade wenn man deep ist)
und wenn du mit den starken händen pot spielst (um zu protecten) und mit draws und anderen 3/4 oder 2/3 bist du sehr schnell lesbar
Ist ansichtsache aber schau dich auf den starken limits um, du siehst in den seltesten fällen eine andere betsize als pot.
Man wird sehr sschnell durchsichtig wenn man variiert, man comm. sich doch recht schnell da hast du recht, jedoch sollte es trotzdem standart bet sein.


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bare Ace Bluff auf dem Flop Rennkart Poker Handanalysen 12 07-02-2009 10:34
QJo mit pure Bluff River Headsup gegen LAG oder TAG... jw050 Poker Handanalysen 5 30-08-2008 18:44
O8 - Bluff Turn/River hu? Pokamon4e Poker Handanalysen 5 28-07-2008 03:21
1/2 bluff river? jaybeastie Poker Handanalysen 4 23-05-2008 14:21
[0,50/1,00 SH] 98s cutoff steal + bluff river xMarkusx Poker Handanalysen 14 14-02-2008 13:25