Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

SmallBall - auch im CG geeignet?

Alt
Standard
SmallBall - auch im CG geeignet? - 23-03-2009, 18:30
(#1)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Ich würde mich gerne mal etwas mit der von u.a. Negreanu angepriesenen SmallBall-Strategie auseinandersetzen und ausprobieren. Es heißt immer, dass diese Strategie eigentlich für's Turnierspiel gedacht ist. Aber warum soll diese nicht auch im CG funktionieren? SmallBall ist doch gerade für Turnierphasen gedacht, wo die blinds im Verhältnis zum Stack recht klein sind. Im Push or Fold-Modus wird SmallBall natürlich sinnfrei bzw. lässt sich nicht mehr spielen. Da wir im CG immer deep sind und keinem Blind-Druck ausgesetzt sind, würde sich diese Strategie doch eigentlich gerade für's Cash Game eignen.

SmallBall dient dem Zweck, dass wir viele Pötte spielen bzw. viele Flops billig anschauen, dementsprechend auch relativ häufig Monster (2 pair+) hitten, wir durch unseren looseren Stil öfter ausbezahlt werden und auch unsere Premium Hände versteckt bleiben. Wir sind immer völlig unberechenbar, da wir immer gleich spielen und quasi alles halten können. Und wir spielen immer mit minimalem Einsatz bzw. Risiko. Erhöhen preflop nur minimal und betten postflop relativ niedrig rein.

Es sei natürlich angemerkt, dass man für diese Spielweise entsprechende postflop skills haben muss, da wir häufig in knifflige Situationen gelangen und vor schwierigen Entscheidungen stehen.

So, warum soll diese Strategie beim CG nicht funktionieren?

Greetz
YR.cJaY
 
Alt
Standard
24-03-2009, 00:40
(#2)
Benutzerbild von HSVJobig
Since: Sep 2007
Posts: 1.010
Prinzipiell hast du alles gesagt. Ja, Smallball kann man auch im Cashgame spielen. Den größten Einwand hast du auch selber gegeben.

Zitat:
Zitat von YR.cJaY Beitrag anzeigen
Es sei natürlich angemerkt, dass man für diese Spielweise entsprechende postflop skills haben muss, da wir häufig in knifflige Situationen gelangen und vor schwierigen Entscheidungen stehen.
Völlig richtig. Ich hab jetzt ca. 700k Hände BSS-Cashgame gespielt, halte meine Postflopskills aber nach wie vor für sehr ausbaufähig. Insofern wär das nichts für mich.
Und ein weiterer großer Nachteil: Es wird wahrscheinlich äußerst schwierig mit gutem Smallballspiel mehr als vlt 4 Tische zu spielen, weil man einfach mehr und schwierigere Postflopsituationen bekommt und viel genauer auf Reads und Metagame eingehen muss.
 
Alt
Standard
24-03-2009, 10:55
(#3)
Gelöschter Benutzer
Auf die Hinweise (den Stuss) in Deinem anderen thread mag ich nicht eingehen, deshalb hier:

'The small ball style of play is more suited to cash games rather than tournaments, although there will be some stages in tournaments where small ball can be played effectively. The style works well in cash games because the stacks are deep, which leaves more room for good post flop play.'

'I would highly recommend small ball in both cash games and tournaments, especially for players who play post flop and/or like to call a lot of hands.'

Das erste Zitat ist von Negreanu, das zweite von Mizrachi.

Schau Dir zu dem Thema mal die blogs von Jackie Witt an und Versuch mal, den pokerblog von Negreanu für den Monterey Herald zu finden- da lässt der sich ganz explizit über die Vorzüge von smallball beim CG aus.
 
Alt
Standard
24-03-2009, 11:34
(#4)
Benutzerbild von YR.cJaY
Since: Nov 2008
Posts: 287
Ich hoffe, mit "Stuss" meinst Du nicht meine Beiträge.^^

Ok danke, werd's mir gleich mal anschauen. Hatte mir schon gedacht, dass das Quark ist, dass SmallBall in CG nicht anwendbar sein sollte.

Greetz
YR.cJaY
 
Alt
Standard
24-03-2009, 11:42
(#5)
Gelöschter Benutzer
Zitat:
Zitat von YR.cJaY Beitrag anzeigen
Ich hoffe, mit "Stuss" meinst Du nicht meine Beiträge.^^

Ok danke, werd's mir gleich mal anschauen. Hatte mir schon gedacht, dass das Quark ist, dass SmallBall in CG nicht anwendbar sein sollte.

Greetz
YR.cJaY
Sorry- natürlich nicht! Wenn jemand (in Deinem anderen thread) unter meinen Beitrag, der übrigens fast exakt dem entspricht, was HSVJobig hier geschrieben hat, schreibt:
'Smallball kannst du grndsätzlich nur bei Deepstackturnieren anwenden. Cashgame funktioniert das schonmal garnicht...'
bezeichne ich das als Stuss. Noch mehr deepstacked als CG, wo (außer einigen verirrten SSS'lern) die Mitspieler fullstacked am Tisch sitzen?
 
Alt
Standard
08-04-2009, 15:16
(#6)
Benutzerbild von DannYps-21
Since: Oct 2007
Posts: 671
BronzeStar
Einen sterbenden Thread wieder aufleben lassen,
hot stuff:

http://tv.pokernews.com/Small+ball+i...%3F/1690989915
Daniel Negreanu's Adjustments:
In Cashgames spielt man Small Ball mehr für Value.
In Turnieren geht es nur darum, den Pot klarzumachen.
 
Alt
Standard
Smallball im Cash Game - 25-06-2009, 12:00
(#7)
Benutzerbild von Filasse
Since: Sep 2007
Posts: 129
Hallo Intellis,

ich habe in letzter Zeit zufällig immer wieder einiges über die Small ball strategie gelesen . allerdings war dieses immer auf das Turnierspiel bezogen.

Da mir die Strategie echt sehr gefällt und ich lieber Cash Game spiele würde ich gern wissen in wie weit man diese Strategie im Cash Game anwenden kann.

Hat jemand von euch schon bisschen Erfharung gemacht??
Was haltet ihr davon diese Strategie in den MIcros einzusetzen.
Hat das sinn oder sollte man da lieber doch bei der eher Tighten Methode bleiben??

Außerdem würde ich gerne wissen ob jemand von euch irgentein Buch oder Artikel zu der Strategie speziell auf Cash Game bezogen kennt, da denke ich aufjedenfall eine Anpassung stattfinden muss
 
Alt
Standard
25-06-2009, 13:04
(#8)
Benutzerbild von Hansey_GER
Since: Oct 2008
Posts: 540
hey, ich glaube dazu gabs sogar schonmal einen thread.
ich halte smallball im cashgame vorallem in den mikros für komplett unpassend. die strategie im smallball ist es, relativ viele pötte klein zu raisen und diese dann postflop auch mit kleinen bets zu gewinnen. da in den mikros aber sehr viel gecallt wird wirst du 1. immer mit extrem vielen leuten den flop sehen und 2. vertreibst du postflop niemanden mit so kleinen bets..


mfg hansey
 
Alt
Standard
25-06-2009, 13:06
(#9)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Ich denke das würde besser in die Ausbildungssektion passen, daher

*move*
 
Alt
Standard
re - 25-06-2009, 13:10
(#10)
Benutzerbild von bukowski24
Since: Jan 2009
Posts: 52
hi

ERstens muss gesagt werden das SB beim Turnier Poker nur bei sehr deepen Anfangstacks gespielt werden sollte

2. setzt es eine sehr LAG SPielweise voraus, damit verbunden nat. TOP Postflop Kenntnisse

Ich weiss ja nicht welchen Spielstil du beim CG pflegst??

Ich würd mal sagen SB beim CG setzt auch eine sehr LAG spielweise voraus, weil du mit sehr vielen händen zB 57s diese kategorie wie auch mit deinen starken händen auf max. 2,5 BB raist

dh du hast öfters MWay pots und musst dich oft von starken händen wie ZB TPTK trennen können nach viel action

diesen nachteil (das niedrige raisen mit sehr guten händen) kompensierst du eben dadurch das du mit vielen händen den flop siehst.......dadurch nat. die wahrscheinlichkeit das du am flop monster oder monster draws floppst steigen......

die varianz is nat. viel größer als bei TAG poker und ich würd es erst ab einem Limit von NL 100 empfehlen

Einen sehr guten Artikel zu SB Poker gibt es in Daniel Negreanus Buch Power Poker Holdem heisst glaub ich

lg