Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

turniere für fortgeschrittene anfänger

Alt
Thumbs up
01-12-2007, 11:21
(#1)
Benutzerbild von stefan638
Since: Nov 2007
Posts: 16
ich bin der meinung das man sich als fortgeschrittener anfänger anfangen sollte große turneier zu bevorzugen. denn nur bei sollchen turnieren kann man so richtig abräumen.und vor allen find ich persönlich das es mehr spaß macht große turniere mit 1000-12000 leuten und wann lernt aggressiver zu spielen da man irgend wann ansonsten chips comitted ist früher oder später.

du hast recht mit deiner äußerrung über große turniere

war schon wieder erfolgreich im hubbels freeroll


*grund: doppelpost -> Bitte das nächste mal die EDIT funktion nutzen* by 0pa_gt

Geändert von 0pa_gt (01-12-2007 um 12:29 Uhr). Grund: Bitte das nächste mal die EDIT funktion nutzen
 
Alt
Standard
04-12-2007, 23:15
(#2)
Benutzerbild von OZOone77
Since: Aug 2007
Posts: 73

Gespaltene Persönlichkeit, lol, find ich gut!

War bisher nicht sehr oft bei Hubble erfolgreich
und sehr viel spaß machen diese Turniere nun auch wieder nicht,
aber das ist Ansichtssache. Da wird ja fast alles gecalled...
 
Alt
Standard
05-12-2007, 02:59
(#3)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Also so größer das tunier - destso mehr glück involviert ist. Erstrecht da in den großen freerolls sowieso sehr viele leute nur aus spass rumdonken ist es fast unmöglich dort wirklich ernst zu spielen (zumindest nicht ehe man sehr sehr deep ist)

Finde also für fortgeschrittene anfänger - abgesehen vom spass und experimentierfaktor besser in kleineren tunieren zu trainieren
 
Alt
Red face
05-12-2007, 13:51
(#4)
Benutzerbild von Flitzpiepe75
Since: Oct 2007
Posts: 167
BronzeStar
Warum trainieren nicht auch in Habbel? Für umsonst ok aber ok, viel Gegner. Sonst kleinere Turniere und Playmoney!
 
Alt
Standard
06-12-2007, 00:35
(#5)
Benutzerbild von MSGX24
Since: Nov 2007
Posts: 5
hubbel ist schon ok, die sollten auf jeden fall die blinderhöhung verkürzen
 
Alt
Standard
bindszeiten verkürzen? - 06-12-2007, 18:35
(#6)
Benutzerbild von oginas
Since: Oct 2007
Posts: 116
Zitat:
Zitat von MSGX24 Beitrag anzeigen
hubbel ist schon ok, die sollten auf jeden fall die blinderhöhung verkürzen
moin,
ich bin auch dafür,denn es kann sonst unendlich lange dauern ,bis mann erfolgreich sein kann(wenn die karten stimmen).
überlegtes euch bitte doch mal!

see
y

o.:
 
Alt
Standard
06-12-2007, 19:14
(#7)
Benutzerbild von hhregen
Since: Sep 2007
Posts: 138
WhiteStar
nja ich denke das solche Freerolls wie das Hubble, einfach kein gutes training sind um ein guter realmoneyplayer zu werden...
wie soll man jemals lernen ein Raise aus middle position zu lesen und dagegen z.b. AK zu spielen ^^ wenn man mit 83 geraised wurde preflop und man dann z.b. nen flop von A83 hat ^^ dann verliert man und hat wirklich garnichts daraus gelernt außer das solche turniere nicht wirklich viel sinn ergeben fürs training...
schonmal an lotto gedacht? trainiert ja schließlich auch die entscheidungsfindung 6 aus 49
 
Alt
Standard
06-12-2007, 19:28
(#8)
Benutzerbild von DCC Chef
Since: Oct 2007
Posts: 172
BronzeStar
ein zehner tisch zu gewinnen ist gutes training
 
Alt
Standard
06-12-2007, 19:44
(#9)
Benutzerbild von Ralle0815
Since: Aug 2007
Posts: 32
Freerolls sind doch eigentlich gutes Training ,was und wie is doch jeden siene sache oder........???
 
Alt
Standard
06-12-2007, 21:50
(#10)
Benutzerbild von Spakunas
Since: Nov 2007
Posts: 239
Ich wäre für ein FPP-buy in turnier,

der FPP-buyin soll aber anständig hoch sein, damit nicht so viele Anfänger mitspielen,

Das wäre ein Turnierformat das ich vermisse,