Alt
Standard
Fournier - 24-03-2009, 17:56
(#1)
Benutzerbild von LE_Legend
Since: Mar 2008
Posts: 66
Hallo!

Nach ca. einem halben jahr Spieldauer(1xWoche ca.5-7h) sind mir bei zwei Karten oben ecken weggebrochen. Jetzt wollt ich mal fragen ob das der normalen Abnutzung entspricht oder an was das liegen könnte, das es aussieht als ob Mäuse dran genagt haben. Die kamen ca. 10€ und ich bin da irgendwie schon ein wenig überrascht gewesen. Vielleicht kann da ja jemand was zu schreiben. Sachgemäß verpaclt hab ich sie immer. Kann es an Mischtechniken liegen?


Und gleich noch eine zweite Frage hinten dran, die eher nicht hier rein gehört aber ich will auch nicht zwei Thread eröffnen. Wenn ein Spieler All-in ist, und danach duellieren sich noch zwei weitere Spieler weiter, infolge dessen ein Spieler am River aussteigt, muss dann immer derjenige Zeigen der als erster All-in gesagt hat, bzw was ist wenn er mit einem Raise jemanden automatisch all in setzt. Ist dann der SPieler dessen Existenz auf dem Spiel steht berechtigt, bei negativen Ausgang seine Karten zu mucken, oder muss er sie zeigen. Es trug sich nämlich zu, dass er sich auf die Tatsache berief nicht zeigen zu müssen weil dies im Internet auch so sei. Mir ist das allerdings noch nie vorgekommen.
 
Alt
Standard
25-03-2009, 02:53
(#2)
Benutzerbild von Stack3at0r
Since: Mar 2009
Posts: 29
BronzeStar
Zitat:
Zitat von LE_Legend Beitrag anzeigen
Hallo!

Nach ca. einem halben jahr Spieldauer(1xWoche ca.5-7h) sind mir bei zwei Karten oben ecken weggebrochen. Jetzt wollt ich mal fragen ob das der normalen Abnutzung entspricht oder an was das liegen könnte, das es aussieht als ob Mäuse dran genagt haben. Die kamen ca. 10€ und ich bin da irgendwie schon ein wenig überrascht gewesen. Vielleicht kann da ja jemand was zu schreiben. Sachgemäß verpaclt hab ich sie immer. Kann es an Mischtechniken liegen?
Arbeite regelmäßig mit Fournier Karten, sind mMn sehr robust und halten auch einiges aus, einzige Manko, Spieler drücken manchmal zu sehr ihre Fingernägel beim Karten ansehen in die Karte, da bleibt dan der Abruck..aber kann man mit etwas biegen auch wieder rauskriegen, jedoch fällt das schon recht stark auf.

An den Ecken hab ich noch nie ein Problem bemerkt, möglich das es am mischen liegt....Die Farbe geht auch mit der Zeit etwas ab..sieht dann so leicht gepunktet aus..also an der Innenseite,außen tut sich nichts.

Zitat:
Zitat von LE_Legend Beitrag anzeigen
Und gleich noch eine zweite Frage hinten dran, die eher nicht hier rein gehört aber ich will auch nicht zwei Thread eröffnen. Wenn ein Spieler All-in ist, und danach duellieren sich noch zwei weitere Spieler weiter, infolge dessen ein Spieler am River aussteigt, muss dann immer derjenige Zeigen der als erster All-in gesagt hat, bzw was ist wenn er mit einem Raise jemanden automatisch all in setzt. Ist dann der SPieler dessen Existenz auf dem Spiel steht berechtigt, bei negativen Ausgang seine Karten zu mucken, oder muss er sie zeigen. Es trug sich nämlich zu, dass er sich auf die Tatsache berief nicht zeigen zu müssen weil dies im Internet auch so sei. Mir ist das allerdings noch nie vorgekommen.
Ich nehme an du sprichst vom Cashgame? Der als erster All-in raised bzw. "sagt" muss die Karten in der Regel auch als erster öffnen.

Der Spieler dessen "Existenz" am Spiel steht, kann natürlich auch mucken wenn er verliert. Außer er war eben der Spieler der All-in annonciert hat.

Beim Turnier müssen bei einem All-in und call, natürlich beide Spieler die Karten öffnen.


Es gibt aber natürlich auch die verschiedensten Hausregeln zu diesem Thema.
 
Alt
Standard
25-03-2009, 03:40
(#3)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
Zitat von Stack3at0r
Beim Turnier müssen bei einem All-in und call, natürlich beide Spieler die Karten öffnen.
Derjenige, der im betreffnden Pot die letzte Aktion gesetzt hat (Bet oder Raise) bzw der als erstes gecheckt hat, muss zuerst zeigen (bzw kann auch mucken, ist aber first-to-act). Das gilt für CG und Turniere. Jeder Spieler, der zu Beginn der Hand Karten bekommen hat, hat ein Recht, im SD gemuckte Karten zu sehen.


Bzgl den Karten, das kann halt passieren, imo gibts keine Decks die nicht mit der Zeit verschleißen. Speziell sehr dünne und glatte Karten können in den Ecken brechen; dicke Karten knicken eher. Das Shuffling beim Mischen spielt sicher eine Rolle dabei, aber darauf sollte man dennoch nicht verzichten.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
25-03-2009, 03:48
(#4)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
Zitat:
An den Ecken hab ich noch nie ein Problem bemerkt, möglich das es am mischen liegt....Die Farbe geht auch mit der Zeit etwas ab..sieht dann so leicht gepunktet aus..also an der Innenseite,außen tut sich nichts.
Fournier-Karten nehm ich auch (fast) nur.
Das Phänomen kenn ich auch. Ich denke, das liegt daran, dass die Kartenoberfläche nicht vollständig eben, sondern leicht rau ist, und sich diese Hubbelchen entsprechend durch Reiben beim Mischen "abschleifen".
Merkt man ja auch daran, dass ein neues Deck dicker ist, als ein schon längere Zeit gebrauchtes.

Sorry, zu den abgebrochenen Ecken kann ich leider auch nichts sagen. Hab ich noch nie von gehört / selber erlebt.


Wir reinigt ihr die Karten eigentlich?
Mein Hauptproblem ist nicht die abgenutzten Karten, sondern, dass sie nach einigen Sessions durch Fingerfett usw. immer döller kleben und mans nach ner Zeit auch nicht mehr nachhaltig mit Spülmittel abkriegt.
Nach nur 3 Stunden kleben die dann wieder so wie vor der Reinigung, sodass ich mir alle 6 Monate im Schnitt neue Karten kaufen muss.

Oder ist das normaler Verschleiß?
 
Alt
Standard
25-03-2009, 08:20
(#5)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
Wir reinigt ihr die Karten eigentlich?
Die meisten Karten lassen sich in einem Stoffbeutel bei niedriger Temperatur in der Waschmaschine reinigen, mit normalem flüssig-Waschmittel. Geht mit den meisten Chips übrigens auch; die Aufkleber halten das meist aus (außer bei Ramsch-Chips/ Billigkarten).

Leicht verbogene oder geknickte Karten kann man mit vorsichtiger Hand und niedriger Temperatur mit dem Bügeleisen richten.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
25-03-2009, 10:22
(#6)
Benutzerbild von LE_Legend
Since: Mar 2008
Posts: 66
Zitat:
Zitat von TheKillerAD Beitrag anzeigen
Derjenige, der im betreffnden Pot die letzte Aktion gesetzt hat (Bet oder Raise) bzw der als erstes gecheckt hat, muss zuerst zeigen (bzw kann auch mucken, ist aber first-to-act). Das gilt für CG und Turniere. Jeder Spieler, der zu Beginn der Hand Karten bekommen hat, hat ein Recht, im SD gemuckte Karten zu sehen.
Also es geht hier um ein SnG welches wir donnerstäglich veranstalten. Die Sache mit dem zuerst setzen oder checken wissen wir auch, und handhaben das auch so. Für mich besteht allerdings, auch wenn ich das niemanden unterstelle, die Gefahr das beschissen wird. Allerdings, wenn ich dich richtig verstanden habe, kann ich als teilnehmender Mitspieler mein Recht einfordern in seine gemuckten Karten zu sehen? Gibt es einen Unterschied zwischen folgenden zwei Beispielen.

Spieler 1 erhöht auf 2500 (Blinds 400/800) Spieler 2 geht All-in mit 2000 und Spieler 3 callt Sp1. Im Laufe der Hand steigt Sp3 aus bzw. am River da Sp1 noch einmal setzt. Sp 1 zeigt seine hand und SP2 muckt. Ich find es komisch ein All-in mit einem call vorher bedingt doch einen offenen Vergleich, oder?

Spieler 1 callt, Spieler 2 geht All-in mit 2000 und Spieler 3 callt, genauso wie SP1. DAsselbe Prozedere bis zum River wo SP3 aussteigt. Jetzt müsste doch derjenige der All-in gesagt hat, zuerst zeigen oder? Also Spieler 2 muss aufdecken und darf nicht mucken obwohl er verloren hat?
 
Alt
Standard
25-03-2009, 10:35
(#7)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Hand 1: Korrekter Verlauf; Sp1 setzt die letzte Aktion im Mainpot, muss im SD zuerst zeigen; Sp2 muckt, wenn er verliert. Sp1 kann aber auch hier mucken und gibt damit den Pot auf.


Hand 2: Ebenfalls korrekt - selbe Begründung. Es wäre dumm, an Sp2s Stelle zu mucken; er darf das zwar, aber damit gibt er den Pot auf, ohne zu wissen wo er steht.


In beiden Fällen dürfen die Mitspieler verlangen, die Hand zu sehen (wie bei Stars auch: schau in den HandReviewer bzw die HH, und Du siehst die Karten; versuche das als Zuschauer, und Du siehst sie nicht).


Die Spieler dürfen nur dann nicht mucken, wenn noch eine Karte gelegt wird; in dem Fall muss der Spieler zuerst aufdecken, der die letzte Aktion im Mainpot gesetzt hat, und der andere muss auch dann aufdecken, wenn er drawing dead ist.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
25-03-2009, 10:55
(#8)
Benutzerbild von LE_Legend
Since: Mar 2008
Posts: 66
ok, danke dir!
also bewerte ich ein All-in eigentlich falsch. Ich war halt der Meinung All-in führt zum Showdown dem ich mich zu fügen habe. Aber wie es scheint ist dem nicht so.

Achso, ich reinige meine Karten eigentlich so gut wie gar nicht, und ich hab auch nicht das Gefühl da sonderlich viel Fingerfett drauf zu finden. Da stehe ich so einem Waschgang schon ein wenig skeptisch gegenüber....kann es vielleicht sein, dass ich sie mal zu lange im winter im auto hab liegen lassen. Aber unabhängig davon bin ich von den Fournier begeistert(2500 rot). Hab zwar noch zwei Promodecks von pokerroom.com die auch von fournier sind, aber bei denen machen sich schon die üblichen Fehler auf der Rückseite bemerkbar.
 
Alt
Standard
25-03-2009, 11:06
(#9)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Zitat:
...kann es vielleicht sein, dass ich sie mal zu lange im winter im auto hab liegen lassen.
Dadurch können die Karten natürlich spröde werden, ebenso durch zuviel Hitze und aggressive Reinigungsmittel (schaden dem Weichmacher).



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!
 
Alt
Standard
30-03-2009, 05:53
(#10)
Benutzerbild von Stack3at0r
Since: Mar 2009
Posts: 29
BronzeStar
Zitat:
Zitat von TheKillerAD Beitrag anzeigen
Derjenige, der im betreffnden Pot die letzte Aktion gesetzt hat (Bet oder Raise) bzw der als erstes gecheckt hat, muss zuerst zeigen (bzw kann auch mucken, ist aber first-to-act). Das gilt für CG und Turniere. Jeder Spieler, der zu Beginn der Hand Karten bekommen hat, hat ein Recht, im SD gemuckte Karten zu sehen.
Wie gesagt das gibts verschiedenste Hausregeln.
Zb. ist am River keine Aktion, muss der Spieler der am nächsten zum Button sitzt zuerst zeigen.(Hausregel die es definitiv gibt!)

Zitat:
Zitat von TheKillerAD Beitrag anzeigen
Jeder Spieler, der zu Beginn der Hand Karten bekommen hat, hat ein Recht, im SD gemuckte Karten zu sehen.
mMn ist das beim Cashgame nicht möglich. Sollte zb. der Spieler der erst als 2.ter zum zeigen wäre seine Karten öffnen und Spieler 1(der normal als erstes zum öffnen wäre) erkennen das er verloren hat, kann er ohne Probleme mucken, ohne das andere Spieler die Karten "aufverlangen" können.