Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Wann nehmt Ihr Gewinne mit??

Alt
Standard
Wann nehmt Ihr Gewinne mit?? - 24-03-2009, 18:38
(#1)
Benutzerbild von jockeljockel
Since: Feb 2009
Posts: 7
Kurze Vorgeschichte
Spiele seit ca 6.Wochen bei PS und habe in der zeit 135 Dollar verdattelt in SitandGos und Turnieren...grandioser ROI von -55%

So kann es nicht weitergehen habe ich mir gedacht und bin zu der Erkenntnis gekommen das mir Turnier-Spiel wohl mal so garnicht liegt.

Also mal umgeschwenkt zum Cashgame...natürlich Micro-Level
Ich spiele also zwei Tische 0,01/0,02 NL und setze mich an den beiden tischen mit jeweils 3 Dollar.
nach nicht mal 15 Minuten spielen hab ich an Tisch 1 6,67 Dollar und an Tisch 2 7,16 Dollar.
Also an beiden tischen mehr als verdoppelt.
Ich bin dann erstmal direkt raus....

Hättet ihr auch so gehandelt??
War meine Entscheidung richtig??
Wie händelt Ihr sowas??
 
Alt
Standard
24-03-2009, 18:52
(#2)
Benutzerbild von Black0Chief
Since: Nov 2008
Posts: 10
BronzeStar
ja, das ist völlig richtig denke ich. Ab einem bestimmten Wert, den jeder für sich finden muss, sollte man den Tisch verlassen, um keinen zu großen Anteil seiner Bankroll gleichzeitig aufs Spiel zu setzen!
 
Alt
Standard
24-03-2009, 18:52
(#3)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Wenn du BSS auch spielen kannst, dann kannst einfach weiterzocken.
Man sollte nie sagen, jetzt hab ich 3 Dollar gewonnen, jetzt geh ich vom Tisch.
Einfach genau das gleiche, tighte spiel auf den Limits.

Natürlich kannst die 7 Dollar erstmal mitnehmen und dich an den nächsten Tisch setzten mit 3Dollar wieder anfangen.

Da gibts keine Algemein Rezepte. Sobald du aber mit viel Geld am Tisch angst hast, viel zu verlieren, dann setzt dich mit weniger wieder dran. Den sobald du angst hast, spielst du schwächer.
 
Alt
Standard
24-03-2009, 20:50
(#4)
Benutzerbild von C-Black87
Since: May 2008
Posts: 168
den größten fehler den du nun machen kannst ist zu denken das du der king im cashgame bist in 15 minuten beide beträge verdoppelt hört sich für mich nach nem sehr krassen upswing an! drücke dir trotzdem weiter daumen und klar war es okay die tische zu verlassen somit kann dir das geld keiner mehr nehmen
 
Alt
Standard
24-03-2009, 20:53
(#5)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Das hängt von deinem Empfinden ab, du solltest dich am Tisch wohlfühlen.

Du hast ordentlich Gewinn gemacht. Wenn du dich an diesen Tischen auch spieltechnisch im Vorteil siehst und dabei gut fühlst, ist es auch gut zu bleiben.

Wenn du aber jetzt Angst um deinen Stack hast, spielst du i.d.R. auch nicht optimal, und das ist ein guter Grund den Tisch zu verlassen.

Unter Stress spielt es sich nicht gut, such dir dann lieber einen anderen Tisch, wo du frei aufspielen kannst.
 
Alt
Standard
24-03-2009, 20:56
(#6)
Benutzerbild von pdoggdizzle
Since: May 2008
Posts: 185
Zitat:
Zitat von Black0Chief Beitrag anzeigen
ja, das ist völlig richtig denke ich. Ab einem bestimmten Wert, den jeder für sich finden muss, sollte man den Tisch verlassen, um keinen zu großen Anteil seiner Bankroll gleichzeitig aufs Spiel zu setzen!
also auch wenn er nun die 7 $ verlieren würde, würde er ja nicht einen großen teil seiner BR verlieren, da er die 4$ ja gewonnen hat.

ich würde das so machen, du verdoppelst dich z.b. auf 6 oder 7$. dann würd ich sagen, wenn du dann auf 5 bzw 6$ runter bist (also ein $ verloren hast / aber in endeffekt noch 3$ gewinn hast) verlässt du denn tisch.
wieso solltest du denn freiwillig von einen profitablen tisch gehen ? nimm die fische doch richtig aus udn nicht nur halb
 
Alt
Standard
24-03-2009, 21:08
(#7)
Benutzerbild von S.J.-P.B.
Since: Sep 2007
Posts: 922
ich wär wahrscheinlich schon früher rausgegangen weil ich dann meist die tendenz hab zu viel zu callen und in bad beats zu laufen.
 
Alt
Standard
25-03-2009, 00:05
(#8)
Benutzerbild von Oppilove
Since: Apr 2008
Posts: 10
die story kann auch nur poker schreiben...
im endeffekt macht es ja nur spaß wenn man auch gewinnt,brauch mir ja keiner was anderes sagen...
cashgames sind schöne sachen... ich würde es an deiner stelle dann mal mit wenig einsatz spielen,
finde die regulär turniere sehr gut dafür und nen kleines multi-table mit 0,10 gegen 359 gleichgesinnte... da kann man net viel verkehrt machen...
 
Alt
Standard
25-03-2009, 02:26
(#9)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
*MOVE* >>> Meinungsumfragen
 
Alt
Standard
25-03-2009, 07:00
(#10)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Ich mache es so das wenn ich zb 200-300 BB habe und es sitzen noch 1-2 Spieler am Tisch die auch 150-200BB haben dann haue ich ab und such mir nen neuen Tisch,weil ich in der Vergangenheit in solchen Situationen schon viel zu oft in Mega Pots mit den andren BStacks verwickelt war und teilweise Hyper viele BB abgegeben hab!

Ich hab mir durch oben Beschriebene Aktionen in den letzten 6-7 Monaten CG bestimmt schon 20 ganze Stacks dadurch verloren (einfach nur dämlich).
Egal wie sei es durch nen Bad Beat oder sonst was,und das ist eindeutig sau schlecht,und genau darum steh ich seit ein paar Wochen auch immer auf wenn noch mehrere am Tisch sitzen die einen änlichen Stack haben,ich denk da führt kein Weg dran vorbei.



Wenn du natürlich Angst hast dein Geld zu verlieren dann würde ich auch sofort aufstehen ,weil mit so nem Gefühl im Rücken spielt man nicht gut.


So wie es hier jemand sagt das du dann bei nem Verlust von 1$ den Tisch verlässt,sowas ist in der Realität oftmals garnicht machbar!

Geändert von Mike$100481$ (25-03-2009 um 07:11 Uhr).
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie ernst nehmt ihr's? aua007 Poker Talk & Community 16 26-03-2009 14:01
Ich gewinne nichtmehr... MF-Gambler Poker Talk & Community 14 24-12-2008 13:43
13$-6max turbo; Bubbleplay, ab wann Push, ab wann Call? sven_da_man Poker Handanalysen 9 05-09-2008 17:40