Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SSS - Optimale Spielerzahl - Vorteile

Alt
Standard
SSS - Optimale Spielerzahl - Vorteile - 26-03-2009, 10:07
(#1)
Benutzerbild von Selina870
Since: Mar 2009
Posts: 3
WhiteStar
hi

also ich hab nachgelesen

versteh ich das nun richtig
mindestens müssen 8 spieler an einem tisch sein

pot muss sollte schon hoch sein
sollten 2 oder mehr spieler den tisch verlassen,sollte man auch gehen und sich einen anderen tisch setzten

ich bitte darum nicht ausgelacht zu werden oder sonstiges sondern um korrektion wenn ichs falsch verstanden habe

noch eine frage was bringt diese strategie ?

danke
 
Alt
Standard
26-03-2009, 10:17
(#2)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Welcome to Intelli!

Zitat:
noch eine frage was bringt diese strategie ?
Es ist die intellektuell anspruchloseste Strategie für profitables NLHE, daher speziell für Anfänger und Einsteiger geeignet. Allerdings ist es auch möglich, in höheren Limits SSS zu spielen, dann allerdings in erweiterter und somit anspruchsvollerer Form.

Alle anderen Formen des NLHE (SNG, MTT, BSS) sind wesentlich komplizierter, da man wesentlich mehr Faktoren berücksichtigen muss und die anzustellenden Berechnungen ebenfalls umfangreicher sind. Kurz gesagt, man kann mehr Fehler machen.

Und, nicht "der Pot" muss schon hoch sein, sondern der durchschnittliche Pot. Das bedeutet mit anderen Worten: Du kannst SSS am profitabelsten spielen gegen loose Gegner, die gerne große Pots mit marginalen Händen spielen (einfach formuliert).

Da Du nur die besten Hände spielst, sollte die Anzahl der Gegenspieler möglichst hoch sein. Erstens, um die Chance auf Auszahlung durch eine schlechtere Hand zu erhöhen, und zweitens, weil Du Dir nicht leisten kannst, jede 5. oder 6. Hand die Blinds zu bezahlen.



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (26-03-2009 um 10:23 Uhr).
 
Alt
Standard
26-03-2009, 10:18
(#3)
Benutzerbild von Pokerzeeck
Since: Nov 2008
Posts: 79
Ausgelacht wird hier gar keiner, jeder muss schließlich mal anfangen.

Die SSS ist eine Möglichkeit, profitables Poker spielen zu können, ohne schon ausgeprägte Qualitäten im Postflop-Spiel zu haben, also eine sehr gute Möglichkeit, ins Pokerspielen hinein zu kommen, die wichtigsten Konzepte zu verstehen und seine Bankroll aufzubessern, bevor man sich an anderes wagt.

Die Table-Selection ist dabei in der Tat sehr wichtig. Du solltest nur Full Ring spielen, also mit mindestens 8 Spielern am Tisch, davon möglichst wenige andere Shortstack-Spieler.

Was Du mit "Pot sollte schon hoch sein" meinst, verstehe ich hingegen nicht. Ich wüsste nicht, inwieweit das Teil einer Strategie zum Einsteigen in einen Pot sein könnte, man muss schließlich selber dazu beitragen, dass er höher wird, wenn man die richtigen Karten dazu hat
 
Alt
Standard
26-03-2009, 10:20
(#4)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Kurze Erklärung:
ShortstackStrategie meint im Wesentlichen:
Auf gute Karten warten und ausbezahlen lassen.

Ziel ist es, möglichst schnell sein Geld als Favorit in die Mitte zu bekommen, aufdoppeln, Orbit zu Ende spielen und einen neuen Tisch suchen.

Und ja, sobald nur noch wenige Spieler am Tisch sitzen, sollte man den Tisch verlassen, weil man bei 6-max wesentlich aggressiver spielen muss, als bei Fullring(9 Spieler).
6-max: 6 Hände pro Orbit(Orbit=>eine Runde=>BB bis UTG)
Fullring: 9 Hände pro Orbit

=> Fullring kann man länger auf gute Hände warten


Wichtig ist außerdem, dass SSS wie im Ausbildungscenter vorgestellt wird nur mit ~20 BB funktioniert.


Was bringt das ganze?
Naja, SSS reicht, um auf niedrigen Limits gewinnbringend zu spielen.
 
Alt
Standard
26-03-2009, 10:45
(#5)
Benutzerbild von Selina870
Since: Mar 2009
Posts: 3
WhiteStar
kann man diese strategie auch in einem tunnier anwenden?

gestern hab ich ein 5 card draw tunnier mitgespielt
was ich halt besser finde als hold em okay kann man sich drüber streiten,auf jedenfall bin ich wirklich nur mit also hab gecallt oder gleich geraised wenn ich wirklich ein gutes blatt hatte zb
full house 3x9 dd also hab sehr vorsichtig gespielt nicht agressiv,was sich wirklich zu meiner verwunderung auch ausgezhlt hat 4 platz belegt und ein ticket gewonnen,es war zwar anstrengend 7 stunden aber okay findet ihr das so okay also überlegtes spiel?
Es gibt ja viele in einem tunnier grad bei hold em die gleich zu anfang an all in gehen nur um die meisten chips zu haben
das regt mich persöhnlich immer so auf da ich das als bingo spielen seh und kein poker.
 
Alt
Standard
26-03-2009, 10:50
(#6)
Benutzerbild von TheKillerAD
Since: May 2008
Posts: 2.690
Nein, in Turnieren kann man SSS nicht anwenden. SSS ist ein reines Shortstack-Cashgame-Konzept und beschränkt sich auf das Spiel mit 16-24BB. Darüber und darunter kann man nicht profitabel SSS spielen.

Für jeden Modus gibt es andere Strategien, und in Turnieren gibt es sogar für jede Turnierphase eigene strategische Konzepte und strategische Ansätze (Loose-Aggressives Spiel, Tight-aggressives Spiel, Smallball etc). Dabei sind Blinds, Stack, Image, Bepreisung etc pp zu beachten.

Wie ich schon sagte, SSS ist das einfachste, ALLES andere ist viel komplizierter. Auch 5Card-Draw. Unüberlegt zu spielen ist grundsätzlich abzuraten; Mitdenken ist Pflicht.

Dazu gibts übrigens nen sehr interessanten Thread:

http://www.intellipoker.com/communit...Five+card+draw



IP Community Battle - Neu: Sonntags "Players Choice"
Die Karten sind nur dazu da, damit die schwachen Spieler denken, sie hätten eine Chance!

Geändert von TheKillerAD (26-03-2009 um 10:57 Uhr).
 
Alt
Standard
26-03-2009, 16:57
(#7)
Benutzerbild von Selina870
Since: Mar 2009
Posts: 3
WhiteStar
könnt ihr mir vieleicht ein paar tips auf den weg geben spiele bald (54 minuten) ein 10 fpp tunnier preispool 500$ möchte ja nicht gleich rausfliegen deshalb frag ich euch profis
 
Alt
Standard
26-03-2009, 18:08
(#8)
Benutzerbild von Ricco88
Since: Jan 2009
Posts: 514
am anfang tight spielen, später etwas looser, falls du weisst was das bedeutet.
 
Alt
Standard
26-03-2009, 20:33
(#9)
Benutzerbild von daclan
Since: Jan 2009
Posts: 14
Naja Turniere unterscheiden sich natürlich komplett von cashgames-tischen. Aber natürlich kann man acuh bei Turnieren auf gute Karten warten und die dann ausbezahlen lassen. So wird es ja auch in der Strategie beschrieben bis zu einem bestimmten Chipstapel.

Die SSS ist eine der beliebtesten und erfolgreichsten Strategien für Cashgame. Wichtig ist halt das Umfeld in dem man die SSS anwenden will ( Anazahl der Spieler, Anzahl anderer SSSler, Tischstatistiken usw. )


Also viel Glück an den Tischen.
Gutes Blatt.

Viele Grüße
daclan
 
Alt
Standard
27-03-2009, 05:48
(#10)
Benutzerbild von MrSnoops85
Since: Apr 2008
Posts: 251
ChromeStar
Die SSS ist eine ziemlich simple Strategie die , richtig angewendet, nicht zu kontern ist. Meine Vorredner haben ja schon ausgiebig darauf geantwortet.
Die SSS sollte man beherrschen, also les dir die entsprechenden ausbildungsartikel gut durch, wenn fragen sind , einfach Fragen , wie du siehst wird geantwortet ^^


Also Grundsätzlich bei allen Freerolls gilt , versucht euch die errsten paar runden aus dem schlimmsten schlammassel rauszuhalten.
wenn 5 leute all-in pushen kann es gut sein das ihr auch mit dem paar Damen rausfliegt. Und dann ist das Turnier schon vorbei.
Lasset euch nicht daran stören das einige spieler anfangs verdrei und vervierfachen. Meißtens fliegen diese Leute dann doch ncoh vor der Pause raus. Normalerweise kehren nach der ersten Pause vernünftige Verhältnisse ein. Zu diesem Zeitpunkt haben sich die verbliebenen Spieler einen , im Vergleich zu den Blinds , komfortablen bis riesigen Stack aufgebaut.
Lasst euch nicht von den riesigen erhöhungen verleiten unbedinbgt spielen zu wollen. Und wenn es 5 runden dauert bis ihr gute Karten habt, egal. Wenn ihr 200 Big Blind habt tut euch das nicht weh. Einfach ruhe bewahren
und wenn es nicht klappt, auch nciht wieter schlimm, bei Freerolls braucht man allein schon durch die großen Teilnehmerzahl eine gute Portion Glück,gutes Poker wird auch bei einem Freeroll vorrausgesetzt

5-Card draw ist auch ein schönes Spiel. Aber ob man die SSS jetzt darauf modufiezieren lässt kann ich nicht sagen...Ich versuche da eher passiv zu spielen und meine Tauschkarten an den erhöhungen der Gegner anzupassen, behalte ich mein paar K oder tausche ich auf einen Flush versuch ?
Aber ich denke dazu gibt es auch ein thema im Ausbildungszentrum, leider hab ich es ncoh nicht gelesen da ich immer noch an der Turniersektion am knabbern bin...also lies den besser anstatt auf mich zu hören

MfG Snoops
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
optimale spielzeit pasc83 Poker Talk & Community 11 19-02-2009 21:52
Microlimits: optimale Strategie Checkraisix IntelliPoker Support 87 25-09-2008 23:54
Die Spielerzahl bei Freerolls begrenzen... Hausse AA Poker Talk & Community 83 22-05-2008 22:14
Status vorteile tcash666 IntelliPoker Support 4 07-05-2008 19:15
Das optimale Multi-Tabling Setup? DresscodeX Poker Ausbildung 11 06-05-2008 13:35