Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 JTs Middleposition

Alt
Standard
NL10 JTs Middleposition - 26-03-2009, 23:08
(#1)
Benutzerbild von Flyingfeet77
Since: Jan 2009
Posts: 125
So, hier kommt nochmal eine hand von mir um, ich sage mal,
eine meiner schwächen (in sachen wann und wie bette ich)
zu diskutieren und zu vertiefen.

Everest No-Limit Hold'em, $0.10 BB (10 handed) - Everest Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

CO ($8.64)
Button ($1.85)
SB ($1.05)
BB ($2)
UTG ($9.65)
UTG+1 ($9.70)
UTG+2 ($12.15)
MP1 ($8.97)
Hero (MP2) ($13.78)
MP3 ($8.68)

Preflop: Hero is MP2 with ,
3 folds, MP1 calls $0.10, Hero calls $0.10, MP3 calls $0.10, 2 folds, SB calls $0.05, BB checks

Flop: ($0.50) , , (5 players)
SB checks, BB checks, MP1 bets $0.50, Hero calls $0.50, 3 folds

Turn: ($1.50) (2 players)
MP1 checks, Hero checks

River: ($1.50) (2 players)
MP1 checks, Hero bets $1, MP1 calls $1

Total pot: $3.50 | Rake: $0.17

Results:
MP1 didn't show
Hero had , (straight, Jack high).
Outcome: Hero won $3.33

Ich limpe hier mit JTs in die hand aus middle position.
Hätte ich hier auch schon erhöhen können, oder sollen ?
Meine intension war aber mit diesem blatt den flop so günstig wie möglich zu sehen.

Der flop kommt und ich habe einen inside straight draw.
Der mp1 betted potsize. Ich calle.
Das war wohl schon der erste fehler.... Mit nur 4 outs darf ich seine bet eigentlich nicht callen. Ich habe eine 16,5% chance meine straße auf flop oder turn zu treffen. Bekomme aber pot odds in höhe von 33%. Eigentlich ein klarer fold.In bezug auf meinen gesamten stack sind das aber "nur" 3,6%. Ich calle.

Auf dem turn treffe ich meine straße !!
Hier mache ich wohl meinen nächsten fehler. Ich checke.
Wäre hier nicht schon eine valuebet in höhe von $1 - $1,25
angebracht gewesen ?
Der mp1 checkt aber auch.

Auf dem River kommt dann die 3te kreuz karte und würde eventuell nen flush komplettieren. Ich bette nochmal for value, vllt. zu niedrig, bekomme einen call und gewinne mit meiner straight gegen ein paar damen.
Hätte der mp1 geraised wäre ich mit sicherheit geschlagen gewesen und ich hätte folden müssen.
 
Alt
Standard
26-03-2009, 23:24
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Preflop:

Limpe ich nicht.
Folde ich in MP2 auch bei schon 1em Limper.
Wenn ich diese Hand in der Situation spiele, dann raise ich, um zu isolieren.
Das passiert aber nur 1 v. 10 mal in der Situation.

Flop:
Sehen wir es mal positiv.
Du hast auch ohne Raise den Button bekommen.
Also alles optimal.
FLopcall..... hmmm...
du bist nicht Last to Act. Der SB / BB könnten noch raisen
Dein Gegner bettet POT, was relativ viel ist.
Sind SB / BB passiv und overcallen wäre es gut.
Und du hast noch nen BDFD UND Position.
Wie hoch deine Implied Odds sind kann man nicht sagen.

Turn:
Alter Schwede.
Ich habe in meiner Pojkerkarierre sicherlich auch und insbesondere zu Beginn dermaßen rugedonkt, dass es mir heute noch peinlich wäre, wenn mir das nochma einer unter die Nase halten würde.
Aber ich habe NIE grundlos SLOWPLAY betrieben?
Wat is so toll daran?
Warum machst du das hier?
BETTE! 2/3 POTT
Du zahlst gegen die Odds am Flop und deine Investition muss sich lohnen.

River:
As played OK

Aber verschenktes Geld am Turn
 
Alt
Standard
27-03-2009, 13:58
(#3)
Benutzerbild von Flyingfeet77
Since: Jan 2009
Posts: 125
zum Preflop

Stimme ich dir zu. Wenn ich reads auf den aggressor habe und weiss,
dass er gerne mal mit einer guten hand in den pot limped würde ich auch raisen, um ihn zu isolieren.
Ich streue suited connectors mal ganz gerne mit ein. Auch aus early position. Wenn man sich ein tightes tischimage aufgebaut hat, setzen einen die gegner eher selten auf so eine hand. Sind zwar nicht einfach zu spielen, aber ich sage mir immer "übung macht den meister"

zum Fop

was meinst du mit BDFD ?!
Stimmt. Soweit hatte ich garnicht geschaut, dass nach meinem call der SB oder der BB noch hätten raisen können.
Obwohl mir aufgefallen ist, dass solche raises auf diesem Limit auf flop und/oder turn eher selten gemacht werden.
Hab ich also glück gehabt.

zum Turn

Ich weiss auch nicht so recht warum ich am turn gecheckt habe.
Ist mir schon des öfteren aufgefallen, dass ich das mache.
Eine wirklich blöde angewohnheit, die ich mir da angeeignet habe.... ( slowplay).
Eine valubet 2/3 pot hätte er mit seinem QQ sicherlich noch gecallt.

zum River

Diesen zug hätte man am turn schon machen sollen


Ich hab das noch nicht so drauf, wann ich slowplayen kann und wann es eigentlich nicht angebracht ist. Ich denke immer, ich vertreibe meine gegner mit bets aus dem pot. Dann lasse ich sie doch zuerst setzen und calle oder raise dann einfach. Wobei raisen auf flop und/oder turn mache ich ja auch nicht....noch nicht.
Da ist noch ne menge arbeit im anmarsch, damit dann solche entscheidungen sitzen und in fleisch und blut übergehen.

Danke erst einmal für deine einschätzung.
 
Alt
Standard
27-03-2009, 14:26
(#4)
Benutzerbild von goodcleanfun
Since: Apr 2008
Posts: 648
fold flop, bet turn, bet river, so einfach ist poker
 
Alt
Standard
27-03-2009, 15:23
(#5)
Benutzerbild von Raistlin1984
Since: Mar 2008
Posts: 113
Zitat:
Zitat von goodcleanfun Beitrag anzeigen
fold flop, bet turn, bet river, so einfach ist poker
dies

Auf den Micro Limits reicht es aus einfaches ABC Poker zu spielen, da sich die meisten eh nicht mit der Materie auseinander setzen

Also lieber spekulative Hände in solchen Positionen folden, bevor man sich in verfahrene Situationen begibt.

Achja und seine guten Hände immer for Value betten man möchte mit ihnen doch Geld in die Mitte bekommen, also kein tricky Slowplay.
 



Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nl10: Aq beefcake285 Poker Handanalysen 11 19-01-2009 22:46
NL10 FR - AQs Diggler041 Poker Handanalysen 5 06-01-2009 10:28
NL10 FR - TT in MW-Pot Diggler041 Poker Handanalysen 6 05-01-2009 23:39
Nl10-qq cuendillar22 Poker Handanalysen 2 01-01-2009 11:11
Br Nl10 Bss BiediAA IntelliPoker Support 7 12-02-2008 14:40