Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Bis wieviel BB mit AK und QQ preflop Allin

Alt
Standard
Bis wieviel BB mit AK und QQ preflop Allin - 28-03-2009, 23:25
(#1)
Benutzerbild von Shredder472
Since: Mar 2008
Posts: 57
BronzeStar
Hallo zusammen,

nachdem ich selber mit AK und QQ bisher Preflop mit Allin eher -EV fahre würde mich mal interessieren wie eure Meinung dazu ist. Vor allem gegen Stacks 100BB+ habe ich die Erfahrung gemacht das es -EV ist hier Allin zu Pushen. Mich würde mal interessieren gegen welche Stackgrößen ihr Preflop mit AK und QQ Allin seit.

Basis ist ein gegner NL10-NL25 von dem man keine aussagekräftigen Stats hat.
 
Alt
Standard
29-03-2009, 01:53
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Preflop ai an nem Cash Table Push ich nur mit Assen oder Kings, wobei ich bei Kings auch schon aufpasse.
Wenn du SSS Spielst, kannst du mit ruhigem gewissen alles reinschieben.
Spielst du BSS ist ein Preflop ai mit AK und QQ sehr gewagt und auf dauer -EV.

Da man immer mit vollem Stack, oder mit geringstem Stack spielen sollte ist hiermit deine Frage beantwortet.
SSS -> ai
BSS -> Gegenspieler angucken, ob er ein Maniac ist oder ob er gerade tillt, sonst spar dir dein Geld für Situationen, in denen du sicher vorne Bist. Außerdem wir dein Spiel Swingiger, wenn du solche Situationen ai Spielst.
 
Alt
Standard
29-03-2009, 10:13
(#3)
Benutzerbild von Shredder472
Since: Mar 2008
Posts: 57
BronzeStar
Danke für die Antwort leider ist die Frage noch nicht beantwortet wie man mit genauem lesen feststellt. Ich mach mal ein Beispiel. Ich spiele natürlich immer mit vollem Stack die entscheidende Frage ist die effektive Stacksize.

Ich sitz im Button mit QQ und bis zu mir folden alle. Ich erhöhe auf 4 BB SB RR auf 12 BB. Der BB foldet ich mache RR auf 36 BB worauf der SB mit seinem Midsatck auf insgesamt 65 BB pusht. Kann genauso gut auch anders rum sein das ich mit den Queens im SB sitze bei gleicher Action. Da ja Midstacks und Shortis Preflop etwas looser spielen frage ich mich gegen welche Stackgrößen man mit QQ und AK Preflop noch profitabel Allin gehen kann.

So hoffe jetzt ist meine Frage etwas klarer.
 
Alt
Standard
29-03-2009, 11:54
(#4)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
ich sehe das so:
wenn du wie in deinem beispiel auf 4 BB vom button erhöhst und das reraise auf 12 BB kommt, muss da ja kein KK oder AA hinter sein. das wird oft Ax oder ähnliches sein, das den button steal nicht zulassen will.
und nach deinem erneuten reraise auf 36 BB bist du dann ja eh comitted also hast du einen easy call wenn er all in pusht.
 
Alt
Standard
29-03-2009, 20:54
(#5)
Benutzerbild von Shredder472
Since: Mar 2008
Posts: 57
BronzeStar
Ich ja auch aber was mach ich wenn er statt der 65 BB einen 100BB Stack hat und den reinschiebt. Glaubt mir Bigstacks schieben halt mal net so oft mit AKo 100 BB Preflop in die Mitte.
 
Alt
Standard
30-03-2009, 01:27
(#6)
Benutzerbild von HSVJobig
Since: Sep 2007
Posts: 1.010
Unabhängig von irgendwelchen Reads bin ich meistens bereit, mich für bis zu 50-60 Big Blinds preflop mit AK/QQ zu committen. Hat mein Gegner wie ich auch 100bb+ hängt es alles von Position/Stats/Reads/History etc ab. Man kann die Frage nicht pauschal beantworten.
 
Alt
Standard
30-03-2009, 02:41
(#7)
Benutzerbild von kslate89
Since: Oct 2008
Posts: 663
Wie wäre es denn mal mit der line Bet-RR-CALL.
Man will nicht mit QQ ein 100BB Flip lol.
Selbst wenn es leicht +EV ist, wäre es falsch da man ein 100er BRM benötigen würde um die Varianz abzufangen und zu warten bis sie sich mal ausgleicht (und das +EV merkbar werden würde).
 
Alt
Standard
01-04-2009, 16:42
(#8)
Benutzerbild von derFischer90
Since: Sep 2008
Posts: 4
BronzeStar
Die Idee Raise Reraise Call ist im Grunde, wie man es zu spielen hat... glaub ich.
Ich mein manche machen dann noch den 4bet, aber dann darf auch nicht mehr gefoldet werden wenn Villain shoved. Und da wir ja mit qq nicht ai pre wollen, würd ich den call nach dem reraise vorschlagen. Ich Minraise manchmal auch nach dem reraise nochmal, ist auf dauer nicht so gut fürs spiel, doch auf kleinen Limits gehts noch recht gut, da man ja mit QQ oder JJ ne Info haben will, ob man schon hintenliegt (AA, KK) und dann kann ich meine QQ oder JJ noch folden, aber der Reraise Call geht auch gut. Postflop Skill ist gefragt.
 
Alt
Standard
01-04-2009, 19:45
(#9)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Spielst du BSS ist ein Preflop ai mit AK und QQ sehr gewagt und auf dauer -EV.
Nein, das glaube ich nicht Tim.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
01-04-2009, 19:48
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von derFischer90 Beitrag anzeigen
Ich mein manche machen dann noch den 4bet, aber dann darf auch nicht mehr gefoldet werden wenn Villain shoved.
Aber allgemein (und damit unabhängig von der Hand ob AK, QQ oder was auch immer) deshalb, weil die gewählte 4Bet Größe zu hoch ist.

Das stellt solange kein Problem dar, wie man nur mit Händen 4bettet die soviel Equity gegen eine durchschnittliche gegnerische Range haben, dass ein preflop AI zumindest nie deutlich -EV ist.

Spätestens wenn man irgendwann gezwungen ist lighter zu 4betten (weil es exploitable ist, das nur mit der Toprange zu machen) ist das allerdings ein massives Leak.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!