Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Monster Hand auf dem Board

Alt
Standard
Monster Hand auf dem Board - 02-12-2007, 10:40
(#1)
Benutzerbild von Yves257
Since: Dec 2007
Posts: 10
wen auf dem Board ne Monster Hand liegt, die nicht zu toppen ist, wie geht Ihr damit um in Bezug auf.
Erhöht Ihr stark, um möglicherweise noch jemand aus der Hand zu werfen oder checkt Ihr, um Rake zu sparen?
 
Alt
Standard
02-12-2007, 10:54
(#2)
Benutzerbild von IFIREBALL
Since: Nov 2007
Posts: 107
Zitat:
Zitat von Yves257 Beitrag anzeigen
wen auf dem Board ne Monster Hand liegt, die nicht zu toppen ist, wie geht Ihr damit um in Bezug auf.
Erhöht Ihr stark, um möglicherweise noch jemand aus der Hand zu werfen oder checkt Ihr, um Rake zu sparen?
Kommt auf den Gegner drauf an...wenn du meinst der checkt es nicht, dass da eine Hand aufm Board liegt die nicht mehr zu toppen ist und foldet eventuell kann mans ja probieren. Aber in der Regel geht da keiner raus wenn man etwas Ahnung von Poker hat, von daher kommts drauf an wie du deinen Gegner einschätzt...Anfänger oder Fortgeschritten.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 10:56
(#3)
Benutzerbild von BundyFamily
Since: Nov 2007
Posts: 304
Zitat:
Zitat von Yves257 Beitrag anzeigen
wen auf dem Board ne Monster Hand liegt, die nicht zu toppen ist, wie geht Ihr damit um in Bezug auf.
Erhöht Ihr stark, um möglicherweise noch jemand aus der Hand zu werfen oder checkt Ihr, um Rake zu sparen?
Wenn die Hand auf dem Board nicht mehr zu toppen ist, wer soll dann nach Erhöhung noch rausgehen?

Also checken, wenn jemand setzt / erhöht, natürlich mitgehen, gibt eh split - nur das man sich den Rake hätte sparen können - aber daran ist ja dann der andere "schuld"...
 
Alt
Standard
02-12-2007, 10:57
(#4)
Benutzerbild von EnNoCleWe
Since: Oct 2007
Posts: 930
die Beschreibung ist zu ungenau. Liegt das unschlagbare Monster komplett auf dem Board ? Dann kannst du setzen was du willst, mehr als die anteiligen Blinds sind da nicht zu holen. Oder ist es nur der Flop ? Dann müsstest du ja den Royal Flush haben... da gehen eigentlich nur noch Blinde mit. Da kannste nur versuchen mit 2 oder 3 BB zu locken, ich würde sogar nur checken und callen was rein kommt.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 11:01
(#5)
Benutzerbild von Midas14
Since: Aug 2007
Posts: 180
Ich verstehe Deine Frage so, dass das Board unter keinen Umständen geschlagen werden kann. Das Board zeigt also entweder einen Royal Flush oder AAAAK oder einen anderen Vierling mit As-Kicker.

In diesem Fall ist klar, dass alle Spieler, die am Showdown noch in der Hand sind, den pot unter sich aufteilen.

Unser erstes und primäres Ziel müßte es also sein, die Zahl dieser Spieler zu verringern. Wenn Du also die begründete Hoffnung hast, dass ein anderer Spieler auf einen Einsatz von Dir passt, musst Du unbedingt setzen.
Außerdem solltest Du dir den Spielernamen merken und wann immer es geht, mit ihm an einem Tisch sitzen, weil der Gegner die Regeln des Spiels offensichtlich nicht kennt, so dass es nur profitabel sein kann, gegen ihn zu spielen.

Tatsächlich wird in den geschilderten Fällen kaum ein Spieler freiwillig aus der Hand gehen, so dass Dein Einsatz sinnlos ist und Du in der Tat nur bestrebt sein musst, Rake zu sparen, und also keinen Einsatz zu bringen; eine Strategie, die von Deinen Gegnern hoffentlich verstanden wird.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 11:48
(#6)
Benutzerbild von HobBee
Since: Sep 2007
Posts: 31
BronzeStar
Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist, wenn z.B. eine Rainbow-Straight von 10 bis A auf dem Board liegt, also keiner einen Flush oder noch höheres haben kann, warum da dann noch Bets gemacht werden.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 12:11
(#7)
Benutzerbild von guenthi
Since: Oct 2007
Posts: 92
WhiteStar
Zitat:
Zitat von HobBee Beitrag anzeigen
Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist, wenn z.B. eine Rainbow-Straight von 10 bis A auf dem Board liegt, also keiner einen Flush oder noch höheres haben kann, warum da dann noch Bets gemacht werden.
Ich denke, aus genau dem Grund, der weiter oben schon genannt wurde - jemand hofft, dass der eine oder andere nicht bemerkt, dass das Board nicht zu schlagen ist, und sich vertreiben lässt. Bei einem Turnier, wo durch einen größeren Pot ja kein Rake generiert wird, kann man das auf jeden Fall mal versuchen, auch wenn es wohl nur sehr selten zum Erfolg führen wird.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 12:16
(#8)
Benutzerbild von MasterR40
Since: Nov 2007
Posts: 198
Bin mir nicht ganz sicher, wie du das meinst?
Hast du jetzt eine Monsterhand gefloppt oder liegt eine komplette Monsterhand auf dem Board?
Im ersten Fall würde ich sicher tight spielen, denn warum sollte ich die Gegner vergraulen wollen.
Im zweiten Fall läuft es eigentlich immer auf nen split pot hinaus.Gegen besonders schlechte o. unerfahrene Spieler kann man aber ab und zu mit einem hohen Raise diese aus der Hand noch vertreiben.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 13:49
(#9)
Benutzerbild von Fredsonii
Since: Oct 2007
Posts: 221
Durchchecken und Erhöhung callen. (:
 
Alt
Standard
02-12-2007, 13:53
(#10)
Benutzerbild von Stylob
Since: Oct 2007
Posts: 79
BronzeStar
ja durchchekcen ist das beste was man machen kann,
teile da die meinung von fredsoni