Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Freeroll - KQ frühe Position

Alt
Standard
Freeroll - KQ frühe Position - 02-12-2007, 15:41
(#1)
Benutzerbild von King Robi
Since: Sep 2007
Posts: 163
Frühe Position Stack 3400
(ich) SB Stack 3200

1000€ Freeroll bei Ti... (darf man den namen eines anderen anbieters eigentlich nennen?)
Blinds 25/50

Ich sitze im SB mit KQo der aus früher Position raised auf 150
ich reraise auf 300 er called alle anderen folden.

Der Flop kommt mit K8Q

ich checke er raised auf 150 ich reraise auf 450 er überlegt und called

Turn J

ich raise auf 200 er called

River 9

ich raise wieder 200 er reraised all in

Habe keine reads auf ihn kam erst gerade an den Tisch call oder fold?

Wie hättet ihr das gespielt und auf was setzt ihr ihn?
 
Alt
Standard
02-12-2007, 15:46
(#2)
Benutzerbild von Scots75
Since: Aug 2007
Posts: 829
Moin,

bitte beim nächsten Mal Buy-In in den Threadtitel integrieren.
Habe es jetzt mal geändert. Denk beim nächsten Mal bitte dran!

Gruß
Scots75
 
Alt
Standard
02-12-2007, 15:56
(#3)
Benutzerbild von rip77111
Since: Sep 2007
Posts: 946
ChromeStar
Ganz klar fold prelop. KQ ist keine gute Starthand out of position, und vor allem nach einer Erhöhung aus early position. Ich würde ihn auf pair schätzen wenn er ein reraise von dir callt: Möglicherweise dann sein set getroffen oder mit tt die straight. Allerdings ist es ein Freeroll deswegen würde ich es vielleicht sogar callen, aber normalerweise wie bereits erwähnt fold preflop.

Frank
 
Alt
Standard
02-12-2007, 16:07
(#4)
Benutzerbild von ahlert
Since: Nov 2007
Posts: 152
BronzeStar
bitte überdenke deine Bet-Sizes...

900 im Pot, du setzt 200 ~1/5 Pot
1300 im Pot, du setzt 200 ~1/6 Pot

Geändert von ahlert (02-12-2007 um 16:09 Uhr).
 
Alt
Standard
02-12-2007, 16:28
(#5)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
halo,

ich hätte mit KQ nur gecallt und den flop abgewartet, bei deinem stack kannst du das schonmal callen. oder folden. aber ein reraise ist das nicht!

dann wie schon gesagt nicht checken, sondern mit 2pair gleich die initiative ergreifen und potsize anspielen und schaun was er macht.

am turn genauso, bei einem reraise musst du sehr vorsichtig sein. hier kommt es auch auf die phase des turniers an und vor allem auf den gegenspieler, wenn das so ein irrer ist und eine frühe phase des turniers, dann am flop allin pushen. hop oder top, aufdoppeln oder raus sein, ist ja nur ein freeroll.

und wenn du schon preflop raist, dann richtig, nicht nur nen minraise!


miau miauerle
 
Alt
Standard
02-12-2007, 19:20
(#6)
Benutzerbild von Jack Wade
Since: Sep 2007
Posts: 361
Ich schließ mich mal rip77111 an, denn das is in jedem Turnier eig. schon Pre-Flop nen Fold. Bei einem Raise aus Early Position lässt sich normalerweise, ich geh ma von guten Spielern aus, die Hand-Range stark reduzieren. Dann bist du noch out of position. Aber bei nem Freeroll kann man es vll. callen (nicht raisen). Im Endeffekt, würde ich bei seinem All-In Re-Raise in jedem normalen Tourney folden, bei nem Freeroll gibt's aber genug Donks die einen Call in dieser Situation rechtfertigen würden. Außerdem gilt in einem Freeroll, zumindestens für mich, in so einer Situation Alles oder Nichts (evtl. schon aufm Flop).

Ansonsten würde ich was deine Bet-Sizes angeht mir die Tipps von miauerle und ahlert zu Herzen nehmen.
 
Alt
Standard
08-12-2007, 13:14
(#7)
Benutzerbild von jackson190
Since: Aug 2007
Posts: 91
BronzeStar
KQo im SB und vor mir wird schon geraist eigentlich ein klarer Fold.
Nachdem Flop lädst Du ihn ja mit Deinen Bets ein zum callen
 
Alt
Standard
08-12-2007, 13:29
(#8)
Benutzerbild von Branch_of_GG
Since: Oct 2007
Posts: 608
Preflop: Fold --> Falls du dich abenteuerlich fühlst dann nicht donk-mini double re-raise sondern schon gescheit, du gibst ihm ja so noch nichtmal die option zu folden, und das obwohl du die wahrscheinlich schlechtere hand hast

Flop: Two pair --> Falls du ihn schon checkraised dann gescheit. Ich meine er donkt 150 in einen 600 pot, dann macht man halt 700 daraus oder so

Turn: Weitere potsize bet


Deinem post zufolge rate ich mal das er TT, AT hatte
 
Alt
Standard
08-12-2007, 16:17
(#9)
Benutzerbild von LadyKiller67
Since: Oct 2007
Posts: 1.211
Also bei DEN Stacks und Blinds, sehe ich Villains Range trotz 5BB sehr weit... insofern für mich kein Fold, aber auch kein ReRaise preflop für KQo... am Flop dann allerdings, schliesse ich mich den Vorrednern an... entweder selbst gleich potsize setzen (600) oder - bei check/raise - auf seine bet (1/4 pot) mit mind. 750 reraisen... oder sogar pushen, wenn Du es mit der Sicht "hopp oder Top... ist freeroll" ansiehst ?!

Villains Range... naja, also Overpair AA kann man wohl ebenso ausschliessen, wie KK - QQ - 88 - AK (TPTK)... denke mit all diesen Händen hätte Villain entweder vorher preflop mehr Druck gemacht (AA) oder am Flop richtig gesetzt bzw. dein raise gepusht (mit Sets oder TPTK)... da er auch deine (vieeeel zu kleine) Bet am Turn nur called und dann auf Deine Mini-Bet am River allin pusht (vielleicht DURCH Deine Mini-bets auch erst ermutigt ?), hat Villain entweder GAR nix oder Du hast ihn die Straight zusammen callen lassen... wie gespielt dann klares fold

Geändert von LadyKiller67 (08-12-2007 um 16:25 Uhr).