Alt
Standard
Cbets - 06-04-2009, 03:51
(#1)
Benutzerbild von The_Crocop
Since: Nov 2007
Posts: 123
Spiel jez seit par Monaten OMaha. Jedoch frag ich mich immer wieder wie ich als Preflop aggresor am FLop weiterspielen muss/kann vor allem wenn ich shlecht treffe.
Wann kann man in Omaha eine Conti Bet bringen?
Gibt es eine grundregel gg wie viel gegner eine cbet gebracht werden sollte bzw nicht gebbracht werden sollte?
 
Alt
Standard
06-04-2009, 04:16
(#2)
Gelöschter Benutzer
FL/PL/NL?
Im FL schindest Du mit einer C-Bet bis in die mittleren Limits oft keinen großen Eindruck, zumindest nicht dort, wo ich Cashgame spiele (ca. 30k Hände/Monat FLFR HE,Omaha und Stud 0,5/1 und 1/2).

Geändert von Gelöschter Benutzer (06-04-2009 um 04:19 Uhr).
 
Alt
Standard
06-04-2009, 04:20
(#3)
Benutzerbild von The_Crocop
Since: Nov 2007
Posts: 123
Is ja ein Pot Limit Omaha Thread. -> ich mein PL
xD
 
Alt
Standard
06-04-2009, 04:22
(#4)
Gelöschter Benutzer
Haha, sch*** Uhrzeit, sorry ;-))

Habs in der Startmaske direkt angeklickt und gar nicht nachgeschaut.
 
Alt
Standard
06-04-2009, 05:23
(#5)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
Wenn die Action preflop von dir kommt würde ich fast immer das A im Flop c-beten o´b man es hat oder nicht meist glaubt man das du AA hast und wenn nicht kannst du dann easy weglegen, wenn ein reraise kommt.
wenn du gut getroffen hast auch anspielen.

Abraten kann ich dir wenn du eine mittelstarke hand PF raised und ein board ohne richtige strucktur kommt diese zu c-beten.
Die meisten setzten dein PF-raise dann nicht zum board und dein c-bet flopt.


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM
 
Alt
Standard
06-04-2009, 12:40
(#6)
Benutzerbild von der_Naftunat
Since: Apr 2009
Posts: 6
Stimme mit Kopis antwort ziemlich überein. Allerdings kannst du auf einem Board ohne Struktur meiner Meinung nach häufig ne Conti setzen, da du durch die tighte Spielweise der Gegener oft nicht gecallt wirst.
 
Alt
Standard
06-04-2009, 14:18
(#7)
Benutzerbild von m.kopi198
Since: Jan 2009
Posts: 204
BronzeStar
Naja geht so je nachdem wo du spielst denk ich gute spieler reraisen instant mal zum testen.
wenn ein board keinen sinn macht, dann ist es schwer dem agressor eine dazu passender hand zu geben.
Da ist es eindeutig das es eine c-bet ist ohne was getroffen haben.
Also ich kenn viele spieler die ihn dann instant raisen um mal anzutesten.

gruß
martin


Martin - Team IntelliPoker Trainer/Moderator
Bei Fragen, Kritik und Anregungen schickt mir einfach eine PM
 
Alt
Standard
06-04-2009, 15:00
(#8)
Benutzerbild von der_Naftunat
Since: Apr 2009
Posts: 6
Stimm ich Dir zu, aber ich geh ja davon aus, dass du bessere Spieler kennst, als den den Durchschnitt.
 
Alt
Standard
14-04-2009, 00:37
(#9)
Benutzerbild von MartinK1979
Since: Sep 2007
Posts: 224
gepairte, monotone und Axx rainbow boards eignen sich imo gut zum c-beten...
Auf drawlastigen boards gegen viele Gegner würde ich mit overpairs oder wenn ich am Flop ganz vorbeigeschossen bin auf c- bets ganz verzichten.
Wenn ich schon ein c-bet meistens mit overpairs wie JJxx,QQxx,KKxx und AAxx abfeuere und das board sich auf dem Turn pairt nach dem der Gegner nur am flop gecallt hat, haue ich öfters noch ein 2nd barrel ab was meistens zum Erfolg führt...