Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Gegner die ständig over the top gehn

Alt
Standard
Gegner die ständig over the top gehn - 02-12-2007, 16:28
(#1)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Wie soll man gegen einen Gegner spielen der ständig over the Top geht?
Sind two pairs auf dem Flop gut genug?
Der Spieler der gemeint ist sitzt mit mir an zwei Tischen.
Er geht bei fast jedem reraise over the top, oder gleich all in.
Beispiele:
Er limpt in den Pot vom Button, BB raised 5x, alle folden bis zu ihm, er setzt 2$(NL5), BB foldet.

Ich sitze im Button, Spieler im SB, ich KQs, alle folden bis zu mir, ich raise 5x, SB und BB callen, Flop 37J, SB minbet, BB raised halber Pot, ich folde, SB setzt BB all in, dieser called.
SB deckt 88 auf, BB 77 und gewinnt.

Diese Situationen traten immer wieder auf.

Ich im BB, 95o, zwei limper, der Spieler wieder dabei, SB füllt auf.
Flop 9h6h5s
Ich bette potsize, 1. limper fold, Spieler Raised All in,
SB fold.
Call oder nicht?


Was muss ich midnestens haben um so einen Spieler callen zu können?
Da es auf den niedrigen Limits sehr häufig vorkommt, wäre es mir sehr lieb wenn ich etwas wirksames habe um mit diesen Spielern umzugehn, oder ob ihr meint das es besser wäre den Tisch zu verlassen.
 
Alt
Standard
02-12-2007, 16:34
(#2)
Benutzerbild von skyflyhi
Since: Nov 2007
Posts: 2.231
Zitat:
Zitat von McPorck Beitrag anzeigen
Wie soll man gegen einen Gegner spielen der ständig over the Top geht?
Sind two pairs auf dem Flop gut genug?
top pair reicht, kicker egal.

Zitat:
Zitat von McPorck Beitrag anzeigen
Was muss ich midnestens haben um so einen Spieler callen zu können?
Spiel doch diese SSS-Chart, geh ggf. preflop all in, da machst Du nichts falsch. Ansonsten schauen, dass Du am flop _irgendetwas_ getroffen hast, lass Dich also nicht immer wieder raushauen, Du spielst doch vermutlich ohnehin SSS, dann am besten gleich preflop "Contra geben".

[Edit]
Ach so, mehr als 60% der Pötte kannst Du natürlich nicht erwarten, zudem kann sich das ungünstig verteilen, also durchhalten und nicht ärgern und so.

_Ausserdem_ musst Du natürlich Rücksicht nehmen auf die "normalen" Spieler am Tisch.

Geändert von skyflyhi (02-12-2007 um 16:36 Uhr). Grund: habs vergessen zu schreiben...
 
Alt
Standard
02-12-2007, 16:44
(#3)
Benutzerbild von Reni98
Since: Oct 2007
Posts: 39
gegen aggressive spieler ist es meiner meinung nach das beste tight zu spielen, doch wenn du eine starke hand hast, musst du sie aggressiv spielen
 
Alt
Standard
02-12-2007, 16:48
(#4)
Benutzerbild von ahlert
Since: Nov 2007
Posts: 152
BronzeStar
versuch Villain hier nicht auf marginale Hände zu setzen... Calle mit den Nuts und folde, wenn deine Hand nicht stark genug ist... lass dich auf diese spielchen nicht ein...

Einfach nur zu callen, weil man getroffen hat ist äußerst gefährlich und wird sich wahrscheinlich nicht rechnen...
 
Alt
Standard
02-12-2007, 18:40
(#5)
Benutzerbild von miauerle
Since: Sep 2007
Posts: 998
Zitat:
Zitat von McPorck Beitrag anzeigen
...

Was muss ich midnestens haben um so einen Spieler callen zu können?
Da es auf den niedrigen Limits sehr häufig vorkommt, wäre es mir sehr lieb wenn ich etwas wirksames habe um mit diesen Spielern umzugehn, oder ob ihr meint das es besser wäre den Tisch zu verlassen.

hallo,

was du haben solltest, zeigt dir die erfahrung mit dem spieler. anscheinend geht der schon mit mid-pair allin, dann wäre es ab 2pair, besser noch drilling profitabel, ihn selber allin zu setzen.

nur callen solltest du auf keinen fall, du musst ihm, wenn du was getroffen hast, auch mit der nötigen aggressivität begegnen. oder eben gleich folden.

das mit 2pair 9er und 5er finde ich grenzwertig. da gibt es zu viele overcards und damit outs die der andere haben könnte.
hättest du zB 2pair mit KQ oder KT, dann wäre das schon eher was, weil er dann keine 2 overcards halten kann bzw auch mit AQ/T schlechte chancen hat.

auch preflop darfst du dich nicht verunsichern lassen, wenn der immer raist dann knall eine 3-bet mit den entsprechenden händen drauf, AK, QQ+, bis hin zum preflop allin, wenn ders callt ist doch super, auf dauer sicher profitabel für dich.

und mit kleineren PP callen, falls du das auf set value kannst (~15-facher einsatz als reststack bei dir und ihm), mim set dann seine bet auf allin raisen, ohne folden.


miau miauerle
 
Alt
Standard
02-12-2007, 18:40
(#6)
Benutzerbild von dominode
Since: Aug 2007
Posts: 846
BronzeStar
Wenn er OTP geht warte auf eine billige Einstiegsmöglichkeit und sieh dir an was er macht nach dem Flop, das beruhigt die Leute meistens ein bisschen. Dann findet der Rest vom Tisch auch den Mut seinem Raisen Einhalt zu gebieten
 
Alt
Standard
02-12-2007, 23:00
(#7)
Benutzerbild von DarkJesuz89
Since: Oct 2007
Posts: 186
sicher etwas tighter spielen aber mit den two pairs würd ich auf jeden fall all in gehen!
Was auch nicht schlecht wäre, wenn du erstmal ein wenig wartest und mal schaust ob er in einem show down zu finden ist und zeigen muss was er hat. das macht ihn ein bsichen durchschaubarer!
 
Alt
Standard
03-12-2007, 01:23
(#8)
Benutzerbild von ko8910
Since: Oct 2007
Posts: 62
Gegen solche aggressiven Spieler musst Du tight spielen.

Lass dich nicht auf waghalsige spielchen ein...genau das ist das ziel dieser aggressiven Spielweise...man will den gegner zu fehlern zwingen indem man Druck macht.

Bleibe ruhig lass dich nicht auf tilt bringen..warte auf deine Chance und wenn der richtige zeitpunkt gekommen ist holst Du dir seinen Stack.
 
Alt
Standard
03-12-2007, 03:58
(#9)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Eine Hand hatte ich vergessen zu erwähnen. Er Button, mehrere limper, er raised 5fach, SB foldet, BB pushed All in(beide full stacked, alle bis zu ihm folden und er called.
Showdown: BB hält AA, er 99, Board bringt keine Veränderung.

Durch die Hand, die vor meinen two pairs am anderen Tisch stattfand, habe ich dann 95 auch gecalled. Er zeigt eine Str8 mit 87o.
Hielt die Chance das er wirklich mit 87 gelimpt hat für zu gering, als das ich mich aus der Hand hätte bringen lassen.
Jedenfalls war es gut zu wissen das man ihn nicht vetreiben kann.
Sollte ich irgendwann nochmal mit ihm am Tisch sitzen werde ich das natürlich zu nutzen wissen.
 
Alt
Standard
03-12-2007, 12:45
(#10)
Benutzerbild von Leitwolff
Since: Sep 2007
Posts: 613
BronzeStar
Namen notieren und wenn du Hände vom ihm siehst merken wie er diese spielt, am besten Notizen dazu machen
Wenn er sowas ständig macht kann es schon sein dass er ein Maniac ist und einfach dumm spielst, wenn sowas aber nicht so oft vor kommt und er auch Hände folden kann dann kannste von ausgehen dass er weiß was er macht und gut nach SSS spielt.
Dann würde ich mich von solchen Gegnern fern halten.
Haste vielleicht nen Namen von dem?? ich kann ja mal meinen Pokertracker durchstöbern